THEMA: Swakopmund Kriminalität
25 Jan 2018 06:38 #507086
  • mslange
  • mslanges Avatar
  • Beiträge: 14
  • Dank erhalten: 5
  • mslange am 25 Jan 2018 06:38
  • mslanges Avatar
Hallo zusammen,

mir wurde gestern von einer Freundin, die im Oktober in Namibia war, berichtet, dass es in Swakopmund, was die Kriminalität angeht, aktuell sehr heftig sei. In ihrem Hotel konnte man nur mit Wachpersonal vom Zimmer zur Lobby gehen, es lag ein Knüppel zur Verteidigung im Zimmer und ein Blatt mit ausführlichen Sicherheitshinweisen.
Die Geldautomaten vor Ort waren alle zertrümmert und man wurde extremst darauf hingewiesen, dass es zu Überfällen etc. kommen kann.
Wir haben im März drei Nächte dort gebucht. Eigentlich sind wir nicht die, die sich leicht verunsichern lassen, aber durch den Bericht meiner Freundin sind wir es nun doch :( . Wir haben ein Apartment an der Mole gebucht. Jetzt kam der Gedanke auf, sollen wir vielleicht doch lieber in ein Hotel gehen oder Swakopmund ganz meiden, was sehr schade wäre, oder außerhalb wohnen und nur einen Tagesausflug machen. Den gewonnenen Tag dann woanders verplanen......

Deshalb frage ich heute die Gemeinschaft, was Ihr dazu sagen könnt. Bin für jede Antwort dankbar. :)

Viele Grüße
Silke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
25 Jan 2018 07:10 #507087
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 27647
  • Dank erhalten: 24571
  • travelNAMIBIA am 25 Jan 2018 07:10
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hi Silke,

sicher, dass Deine Freundin in Swakop und nicht in Kabul war? Swakop ist sicherlich die sicherste Stadt in Namibia. Eigentlich läuft da jeder, inkl. mir (steige gerade ins Auto gen Swakop) überall rum. Eine. zertrümmerten Geldautomaten habe ich noch nie in Namibia gesehen.
Klar, Taschendiebstahl gibt es auch in Swakop. Ansonsten aber alles ganz entspannt. Musst ja nicht als Frau nachts alleine durch dunkle Gassen laufen.

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15.7.2022.
- Geimpft (ohne Booster)/Genesen (max 3 Monate): (1) Impf-/Genesenennachweis (ausgedruckt), (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
- Ungeimpft/nicht genesen: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vom Abstrich bis Einreise ausgedruckt, (2) Trusted Travel (PDF) ausgedruckt, (3) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form"), (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars
Kinder <12 Jahre (bis einschl. 15.6.2022 <5 Jahre) brauchen keinen Nachweis zu erbringen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mslange
25 Jan 2018 07:26 #507088
  • frau_shrimp
  • frau_shrimps Avatar
  • Beiträge: 154
  • Dank erhalten: 150
  • frau_shrimp am 25 Jan 2018 07:26
  • frau_shrimps Avatar
Hallo Silke,

Wir waren im November 4 Tage in Swakop und sind dort immer zu Fuß unterwegs gewesen, auch abends. Alles ruhig. Niemand hat uns vor aktueller Gefahr gewarnt und zertrümmerte Geldautomaten haben wir auch nicht gesehen....

LG Sabine
Wie kann man Namibia nicht lieben?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mslange
25 Jan 2018 07:42 #507091
  • Markus615
  • Markus615s Avatar
  • Beiträge: 1042
  • Dank erhalten: 1150
  • Markus615 am 25 Jan 2018 07:42
  • Markus615s Avatar
Hallo Silke,
mslange schrieb:
mir wurde gestern von einer Freundin, die im Oktober in Namibia war, berichtet, dass es in Swakopmund, was die Kriminalität angeht, aktuell sehr heftig sei.

Sicher, dass Deine Freundin in Swakopmund war oder hat die das vielleicht irgendwo nur "aufgeschnappt und falsch zitiert"?
mslange schrieb:
In ihrem Hotel konnte man nur mit Wachpersonal vom Zimmer zur Lobby gehen, es lag ein Knüppel zur Verteidigung im Zimmer und ein Blatt mit ausführlichen Sicherheitshinweisen.

?!? Also im April 2017 gab es noch kein Wachpersonal, das einen vom Zimmer zur Lobby begleitet hätte (was soll auch der Quatsch, ins "Hotel" bzw. die Lodge kommt ja sonst nur das Personal und die Gäste. Knüppel gab es auch keine...
mslange schrieb:
Die Geldautomaten vor Ort waren alle zertrümmert und man wurde extremst darauf hingewiesen, dass es zu Überfällen etc. kommen kann.

Zertrümmerte Geldautomaten gab es auch keine und überfallen kann man fast überall auf der Welt werden.
mslange schrieb:
Wir haben im März drei Nächte dort gebucht.

Wir auch, allerdings für Juni. Du kannst ja dann im April berichten wie gefährlich Swakopmund geworden ist... ;)
mslange schrieb:
Eigentlich sind wir nicht die, die sich leicht verunsichern lassen, aber durch den Bericht meiner Freundin sind wir es nun doch :( . Wir haben ein Apartment an der Mole gebucht. Jetzt kam der Gedanke auf, sollen wir vielleicht doch lieber in ein Hotel gehen oder Swakopmund ganz meiden, was sehr schade wäre, oder außerhalb wohnen und nur einen Tagesausflug machen. Den gewonnenen Tag dann woanders verplanen......

Lass Dich nicht verunsichern, wird schon alles schief gehen. ;)
Woanders wird es vermutlich gefährlicher sein, als in Swakopmund... :lol:
mslange schrieb:
Deshalb frage ich heute die Gemeinschaft, was Ihr dazu sagen könnt. Bin für jede Antwort dankbar. :)

Wenn es ein Problem gäbe, dann hätte man hier im Forum und auch vermutlich in Zeitungen etc. schon etwas darüber gelesen.

Gruß Markus
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mslange
25 Jan 2018 08:21 #507096
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 3943
  • Dank erhalten: 4250
  • lilytrotter am 25 Jan 2018 08:21
  • lilytrotters Avatar
mslange schrieb:
In ihrem Hotel konnte man nur mit Wachpersonal vom Zimmer zur Lobby gehen, es lag ein Knüppel zur Verteidigung im Zimmer und ein Blatt mit ausführlichen Sicherheitshinweisen.
Die Geldautomaten vor Ort waren alle zertrümmert und man wurde extremst darauf hingewiesen, dass es zu Überfällen etc. kommen kann.

Das liest sich ja wie eine Räuberpistole.

Die Aussage, vor Ort sein alle ATM zertrümmert gewesen, würde mich stutzig machen.
In der ganzen Stadt?
:dry:

Sei so nett und befrage deine Freundin, an welchen Tagen im Oktober sie in Swakopmund war und in welchem Hotel. travelNAMIBIA braucht dann maximal einen Tag um vor Ort rauszukriegen, was da war, in der Zeit.

Nachtrag:
(...es gab da mal einen schlimmen Vorfall, in einem Hotel an der "Waterfront", vielleicht kam sie grad danach? ...aber wann das war, kann ich nicht mehr finden. Vielleicht erinnert es ja jemand.)

Gruß lilytrotter
Letzte Änderung: 25 Jan 2018 09:12 von lilytrotter.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mika1606
25 Jan 2018 08:26 #507098
  • holgiduke
  • holgidukes Avatar
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 199
  • holgiduke am 25 Jan 2018 08:26
  • holgidukes Avatar
Hallo Silke,

wir waren auch im Oktober 2017 in Swakop und haben uns dort ganz normal (unter Einhaltung der allgemeingültigen Vorsichtsmaßnahmen) bewegt. Knüppel auf dem Hotelzimmer gab es keine, ins Restaurant konnten wir auch ohne Security gehen und der ATM hat auch funktioniert. Ich habe es sogar allein zurück vom ATM ins Hotel geschafft!!! :ohmy:

Lasst euch nicht verunsichern, haltet euch an die normalen Sicherheitshinweise und alles wird gut.

VG
Holger
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: mslange