THEMA: (Mal wieder) Warnung: Fahrverhalten Touristen
19 Jan 2022 17:29 #634997
  • dergnagflow
  • dergnagflows Avatar
  • Beiträge: 1694
  • Dank erhalten: 1203
  • dergnagflow am 19 Jan 2022 17:29
  • dergnagflows Avatar
So wie sich das liest war da ja vorher noch kein Wasser drin, oder? Sie sind steckengeblieben und dann wurde der Damm geöffnet. Ganz blöd gelaufen würde ich sagen.
LG Wolfgang
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: La Leona, mitglied19210
19 Jan 2022 19:28 #635012
  • Alex_Muc
  • Alex_Mucs Avatar
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 693
  • Alex_Muc am 19 Jan 2022 19:28
  • Alex_Mucs Avatar
dergnagflow schrieb:
So wie sich das liest war da ja vorher noch kein Wasser drin, oder? Sie sind steckengeblieben und dann wurde der Damm geöffnet. Ganz blöd gelaufen würde ich sagen.
LG Wolfgang
Naja, aber durch den nassen Sand eines Flussbettes zu fahren, wenn nebendran eine Strasse mit Brücke ist, ist jetzt auch nicht intelligent, wenn man nicht weiss, wie man sowas fährt, oder...?
Blöd gelaufen aber trotzdem, und großes Glück, dass keine der Insassen oder der Helfer der Lodges das Leben verloren haben..
Viele Grüße
Alex
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
19 Jan 2022 20:51 #635018
  • mitglied19210
  • mitglied19210s Avatar
  • Beiträge: 159
  • Dank erhalten: 336
  • mitglied19210 am 19 Jan 2022 20:51
  • mitglied19210s Avatar
Alex_Muc schrieb:
Naja, aber durch den nassen Sand eines Flussbettes zu fahren, wenn nebendran eine Strasse mit Brücke ist, ist jetzt auch nicht intelligent, wenn man nicht weiss, wie man sowas fährt, oder...?

Ich schätze, die sind einfach die alte C12 neben der Eisenbahnstrecke gefahren. Google Maps und viele andere Karten zeigen das als die Hauptstrecke an und die Route direkt am Naute-Damm vorbei als Nebenstrecke. Bei Openstreetmap und Tracks4Afrika ist es umgekehrt. Und wenn sich jüngst nichts geändert hat, gibt es auf der alten C12 bei der Flußbettquerung nur eine Eisenbahnbrücke aber weit und breit keine für PKWs.



Ich glaube es ist nicht fair, die Touris da als fahrlässig oder dumm darzustellen. Als die ankamen ist der Fluss nicht gelaufen. Es gab aber wohl teils noch 10-20cm Wasser mit Inseln von vorherigen Schleusenöffnungen. Die haben sich dann festgefahren. Das war eigentlich nicht dramatisch. Hilfe war schon unterwegs. Und dann wurden erneut die Schleusen geöffnet und ihre Autos von einer menschengemachten Flutwelle getroffen. Das ist einfach sehr viel Pech. Ich halte mich für leidlich erfahren, aber das hätte mir in der Abfolge auch passieren können.

Wenn man jetzt die Regel aufstellen wollte, dass man in der Regenzeit auch nicht durch Riviere fahren soll, die aktuell gar nicht laufen, dann ist Tourismus in Namibia in der Regenzeit tot, weil man dann Sossusvlei und andere touristische Attraktionen in der Regenzeit gar nicht mehr anfahren könnte.

Grüße, Torsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Alex_Muc, MatzeHH, mika1606
20 Jan 2022 06:53 #635026
  • Alex_Muc
  • Alex_Mucs Avatar
  • Beiträge: 830
  • Dank erhalten: 693
  • Alex_Muc am 19 Jan 2022 19:28
  • Alex_Mucs Avatar
Das kann sein, Torsten, ich hatte da eine andere Stelle im Kopf, wie Du das schreibst, ist das aber gut möglich.
Und nicht dumm, unüberlegt wäre wenn mein Ausdruck gewesen.
Viele Grüße
Alexander
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
20 Jan 2022 14:28 #635060
  • ALM
  • ALMs Avatar
  • Beiträge: 2096
  • Dank erhalten: 1738
  • ALM am 20 Jan 2022 14:28
  • ALMs Avatar
mitglied19210 schrieb:
Alex_Muc schrieb:
Naja, aber durch den nassen Sand eines Flussbettes zu fahren, wenn nebendran eine Strasse mit Brücke ist, ist jetzt auch nicht intelligent, wenn man nicht weiss, wie man sowas fährt, oder...?

Ich schätze, die sind einfach die alte C12 neben der Eisenbahnstrecke gefahren. Google Maps und viele andere Karten zeigen das als die Hauptstrecke an und die Route direkt am Naute-Damm vorbei als Nebenstrecke. Bei Openstreetmap und Tracks4Afrika ist es umgekehrt. Und wenn sich jüngst nichts geändert hat, gibt es auf der alten C12 bei der Flußbettquerung nur eine Eisenbahnbrücke aber weit und breit keine für PKWs.



Grüße, Torsten


Hi Torsten,
wir alle hier wissen ja, das Tante Guuugel nicht der Weisheit letzter Schluß ist.
Und wenn man nur halbwegs nicht unklug wäre, dann würde mann wissen, daß in Namibia Abzweigungen von B auf C-Straßen mit wunderschönen, großen, grünen Schildern publiziert sind. Oder wie wäre es mit einer klassischen Papierfaltkarte neuerer Edition? Aber vielleicht ist das ja so old fashioned wie die Legende vom lääggaaa Apfelkuchen in Solitaire...
Sofern man sich als Onlinejunkie trotz allem nur auf die alte Tante verlassen will, dann hätte man bei ihr ins Eingemachte gehen und Guugel-Striiiedfjuuu konsultieren können. Sind zwar nicht stets akutelle "Aus- und Ansichten", aber immerhin.



Hier die aktuelle Ansicht der Aufnahmen aus 2018.

LG Alm
Letzte Änderung: 20 Jan 2022 14:29 von ALM.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
20 Jan 2022 14:56 #635063
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11248
  • Dank erhalten: 8235
  • Logi am 20 Jan 2022 14:56
  • Logis Avatar
ALM schrieb:
... wir alle hier wissen ja, das Tante Guuugel nicht der Weisheit letzter Schluß ist ...

Leider ist das Vertrauen der Menschen in Tante Guuugel grenzenlos. :whistle:

Im letzten August lasen wir auf Island, im Hochland, 2 japanische Ladies mit ihrer schlichten Limousine auf, die dort umher irrten (und eigentlich auch ohne 4x4 da gar nix zu suchen hatten). Sie waren lediglich mit ihrem "Mobile" und Tante Guuugel unterwegs, suchten sehr dringend eine Tankstelle - und wunderten sich über den nicht vorhandenen Empfang auf ihrem Handy. :ohmy:

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.