THEMA: Wie gefährlich ist Namibia für Touristen?
10 Mai 2017 21:14 #474619
  • BikeAfrica
  • BikeAfricas Avatar
  • Beiträge: 5155
  • Dank erhalten: 4826
  • BikeAfrica am 10 Mai 2017 21:14
  • BikeAfricas Avatar
wombat schrieb:
Verstehe ich voll und ganz. Aus der Oase der Sicherheit in jburg ins harte Deutschland! :laugh:

... wer im Kuschelparadies aufgewachsen ist, ist mit Deutschland schnell überfordert. ;-)

Allerdings darf man nicht vergessen, dass es z.B. in Brandenburg Regionen gibt, wo es für Ausländer heftig gefährlich ist. Als Schwarzafrikaner ist er halt nun mal als Ausländer erkennbar und wer weiß, wie die Nachrichten in Südafrika diese Probleme darstellen. Da steht Deutschland schnell mal als Ganzes für Gewalt gegen Ausländer. Die erwähnten Kubaner hatten ja offenbar vergleichbare Infos ...

Gruß
Wolfgang
Mit dem Fahrrad unterwegs in Namibia, Zambia, Zimbabwe, Malawi, Tanzania, Kenya, Uganda, Kamerun, Ghana, Guinea-Bissau, Senegal, Gambia, Sierra Leone, Rwanda, Südafrika, Eswatini (Swaziland), Jordanien, Thailand, Surinam, Französisch-Guyana, Alaska, Canada, Neuseeland, Europa ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mai 2017 11:27 #474865
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2028
  • Cruiser am 13 Mai 2017 11:27
  • Cruisers Avatar
Gestern wurden angeblich zwei große SA Kennzeichen 4x4 von einem silbernen Fahrzeug von der Straße gedrängt, Western Bypass, nicht sicher wo genau. Man spricht von 'Robbery'. Bekam nicht genug Info und die Geschichte dahinter ist noch sehr vage. Mal abwarten wie sich das entwickelt. Wird bestimmt am Monntag in der AZ stehen.

http://landcruiserclub.co.za/forum/download/file.php?id=20169

http://landcruiserclub.co.za/forum/download/file.php?id=20168

http://landcruiserclub.co.za/forum/download/file.php?id=20167
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Letzte Änderung: 13 Mai 2017 11:29 von Cruiser.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
13 Mai 2017 11:29 #474866
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2531
  • Dank erhalten: 2028
  • Cruiser am 13 Mai 2017 11:27
  • Cruisers Avatar
Keine Ahnung warum die Bilder nicht zeigen. Sorry.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mai 2017 01:16 #474941
  • michi1111
  • michi1111s Avatar
  • Beiträge: 127
  • Dank erhalten: 37
  • michi1111 am 14 Mai 2017 01:16
  • michi1111s Avatar
Hallo,

nach etwas "Abstinenz" tragen wir uns mit dem Gedanken, evtl. für 2018 mal wieder eine Tour in NAM oder SA zu planen. Die Diskussion über Sicherheit bzw. sicherheitsgerechtes Verhalten gab es ja schon bei unserer "Ersttäter-Tour" 2007. Seitdem waren wir gesamt 6x mit Mietwagen oder "Dachzelter" im südlichen Afrika unterwegs. Es gab dabei - wenn man vom Nepp eines Tankwarts in Swakopmund, bei dem ich zwar ca. 20 Euro eingebüßt aber auch eine Lektion gelernt habe (passiert mir definitiv nicht wieder), nur 2 "komische" Situationen. Gottseidank nix passiert aber auch hier ein "Lerneffekt" für ein evtl. nächstes Mal. :angry: Hätte aber auch sonstwo passieren können...

Eine Meinung von einem befreundetem Ehepaar übrigens, diverse Touren durch NAM/BOT, Nordafrika und russ. Förderation (heißt das jetzt so?): Wenn Du an einem Platz von Anfang an ein komisches Gefühl hast - hör einfach darauf, fahr weiter. Ging uns übrigens 2015 am Brukkaros-Krater so, wir wollten ursprünglich an der (immer noch?) geschlossenen Campsite übernachten, irgendwie blödes Gefühl...sind weitergefahren...

Was mich interessiert, gibt es denn (objektive) Belege dafür, dass das Risiko - sagen wir mal - in den letzten 2 Jahren zugenommen hat bzw. wenn man denn leider zur falschen Zeit am falschen Ort ist, die Intensität (Gefahr für Leib und Leben) zugenommen hat?

VG
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit - aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Einstein)
Letzte Änderung: 14 Mai 2017 09:59 von michi1111.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mai 2017 14:33 #474988
  • AndreasG2523
  • AndreasG2523s Avatar
  • Beiträge: 938
  • Dank erhalten: 2034
  • AndreasG2523 am 14 Mai 2017 14:33
  • AndreasG2523s Avatar
Cruiser schrieb:
Keine Ahnung warum die Bilder nicht zeigen. Sorry.
Wenn ich es versuche, gibts eine "keine Berechtigung" man muss wohl eingeloggt sein....
Aktueller Reisebericht September/Oktober 2018: Wüste, Wind und der KTP
Reiseberichte von uns
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mai 2017 13:56 #475139
  • Dr. We
  • Dr. Wes Avatar
  • Beiträge: 230
  • Dank erhalten: 470
  • Dr. We am 15 Mai 2017 13:56
  • Dr. Wes Avatar
Siehe glaublich auch hier:

www.4x4community.co....accident-in-Windhoek
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.