THEMA: Volontariat/ Praktikum in Namibia
24 Sep 2015 07:32 #400382
  • Kathi90210
  • Kathi90210s Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 4
  • Kathi90210 am 24 Sep 2015 07:32
  • Kathi90210s Avatar
Hallo Kudu,
vielen Dank für diesen Tipp. Das werde ich mir gleich mal anschauen!! Klingt sehr gut!
Auch an alle anderen noch mal ein herzliches Dankeschön :woohoo:
2003 - 4 Wochen Selbstfahrer Namibia *** 2017 - (hoffentlich) 3 Wochen Camping Namibia *** ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
24 Sep 2015 18:08 #400431
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1590
  • Carinha am 24 Sep 2015 18:08
  • Carinhas Avatar
Ich hab auch noch was gefunden:
www.restafrica.org/volunteers.html
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Okt 2015 19:03 #404649
  • Seminole84
  • Seminole84s Avatar
  • Beiträge: 1
  • Seminole84 am 23 Okt 2015 19:03
  • Seminole84s Avatar
Das thema ist zwar schon etwas älter, ich bin heute aber erst durch Zufall darauf gestoßen.
Auch ich habe über "das Waisenhaus der wilden Tiere" über Harnas erfahren, und mir überlegt dahin zu fahren. Aber der Reisebericht von Franzi, hat mich dann auch ziemlich aus dem Konzept gebracht, und ich bin sehr froh ihn gefunden zu haben.
Man zahlt mittlerweile fast 600€ für eine Woche - Das finde ich viel Geld! Für knapp 80€ pro Nacht findet man sicher "normalen" Urlaub. Ich wäre natürlich bereit etwas zu bezahlen, aber für dass, das ich am Ende kaum etwas zum Essen bekomme? Und für alles noch zusätzlich bezahlen muss? Nein, das sehe ich dann wirklich nicht ein.

Habt ihr noch andere Tipps? Ist Naankuse denn genauso schlimm und teuer?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Okt 2015 19:46 #404655
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 26616
  • Dank erhalten: 22745
  • travelNAMIBIA am 23 Okt 2015 19:46
  • travelNAMIBIAs Avatar
Hallo Seminole84,
Das finde ich viel Geld! Für knapp 80€ pro Nacht findet man sicher "normalen" Urlaub.
absolut, also warum für Arbeiten, schlechtere Unterkünfte, schlechteres Essen auch noch mehr bezahlen? Naankuse gehört der Tochter und Ehemann der Harnas-Eigentümer.

Ich halte persönlich von dem ganzen Volunturism gar nichts - außer ich wäre der, der das Geld zählen darf ;-)

Viele Grüße aus Windhoek
Christian
Vom 15. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022 nur sporadisch im Forum unterwegs

Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia bis 15. Dezember 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 7 Tage vom Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen des medizinischen Einreiseformulars ("Surveillance Form") (3) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung, (4) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars; NICHT NÖTIG: Reiseplan mit vorgebuchten Unterkünften, zweites medizinisches Einreiseformular.
Am 15. November wurde Trusted Travel eingeführt (ab 16.01.2022 verpflichtend bei Einreise und bei Ausreise, sofern ein Test nötig ist)! Mehr Informationen: www.namibia-forum.ch...elSystem28102021.pdf bzw. www.namibia-forum.ch...eingefu%CC%88hrt.pdf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Namibia-Neuling
23 Okt 2015 19:51 #404656
  • Kathi90210
  • Kathi90210s Avatar
  • Beiträge: 19
  • Dank erhalten: 4
  • Kathi90210 am 24 Sep 2015 07:32
  • Kathi90210s Avatar
Hallo zusammen,
Ich freue mich, dass das Thema für andere auch hilfreich ist :)

Wir haben uns nun nach langem hin und her und viel lesen und rechnen und informieren ( :laugh: ) gegen ein Volontariat entschieden und für eine Camping-Rundreise. Danke an dieser Stelle für die wunderbaren Tipps und Ratschläge aus dem Forum :woohoo:

Ich würde mich trotzdem für alle anderen die an einem Volontariat interessiert sind, über weitere Erfahrungen und Tipps freuen. Werde das Thema in jedem Fall weiter verfolgen :silly:
2003 - 4 Wochen Selbstfahrer Namibia *** 2017 - (hoffentlich) 3 Wochen Camping Namibia *** ...
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Okt 2015 21:12 #404681
  • Otji
  • Otjis Avatar
  • meme
  • Beiträge: 392
  • Dank erhalten: 136
  • Otji am 23 Okt 2015 21:12
  • Otjis Avatar
Seminole84 schrieb:
Das thema ist zwar schon etwas älter, ich bin heute aber erst durch Zufall darauf gestoßen.
Auch ich habe über "das Waisenhaus der wilden Tiere" über Harnas erfahren, und mir überlegt dahin zu fahren. Aber der Reisebericht von Franzi, hat mich dann auch ziemlich aus dem Konzept gebracht, und ich bin sehr froh ihn gefunden zu haben.
Man zahlt mittlerweile fast 600€ für eine Woche - Das finde ich viel Geld! Für knapp 80€ pro Nacht findet man sicher "normalen" Urlaub. Ich wäre natürlich bereit etwas zu bezahlen, aber für dass, das ich am Ende kaum etwas zum Essen bekomme? Und für alles noch zusätzlich bezahlen muss? Nein, das sehe ich dann wirklich nicht ein.

Habt ihr noch andere Tipps? Ist Naankuse denn genauso schlimm und teuer?

Naankuse ist dasselbe in grün. ;) Wie Christian schon sagte, ist das Family business und auch dort sieht man im TV, was da abgeht.
Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst Du nur das Zauberwort.
- Joseph von Eichendorff
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.