THEMA: Betrug
07 Jul 2015 14:49 #390806
  • Christine0303
  • Christine0303s Avatar
  • Es ist was es ist, sagt die Liebe
  • Beiträge: 11
  • Christine0303 am 07 Jul 2015 14:49
  • Christine0303s Avatar
Hallo zusammen,

mir ist nichts Blöderes passiert, als mich in einen Herero zu verlieben. Nach drei Jahren Happy African Family in meinen Urlauben haben wir eine Reiseagentur gegründet, um eine Chance auf gemeinsame Zukunft zu haben. Er hat beim Ministry of Trade subsidies beantragt, gesamt 300000 Nam$. DIese bekommt man, wenn man 20 % selbst einzahlt. Nun, nachdem ich diese 6000 Nam$ eingezahlt habe, meldet er sich nicht mehr. Ich weiss schon, schön blöd und selbst Schuld. Trotzdem, hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Könnt Ihr mir sagen, ob es überhaupt Sinn macht, Anzeige zu erstatten, und welche Schritte dafür notwendig sind. Ich lebe ja in Deutschland.

Danke !

Christine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jul 2015 14:59 #390807
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 6126
  • Dank erhalten: 3024
  • Hanne am 07 Jul 2015 14:59
  • Hannes Avatar
Christine0303 schrieb:
Hallo zusammen,

mir ist nichts Blöderes passiert, als mich in einen Herero zu verlieben. Nach drei Jahren Happy African Family in meinen Urlauben haben wir eine Reiseagentur gegründet, um eine Chance auf gemeinsame Zukunft zu haben. Er hat beim Ministry of Trade subsidies beantragt, gesamt 300000 Nam$. DIese bekommt man, wenn man 20 % selbst einzahlt. Nun, nachdem ich diese 6000 Nam$ eingezahlt habe, meldet er sich nicht mehr. Ich weiss schon, schön blöd und selbst Schuld. Trotzdem, hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Könnt Ihr mir sagen, ob es überhaupt Sinn macht, Anzeige zu erstatten, und welche Schritte dafür notwendig sind. Ich lebe ja in Deutschland.

Danke !

Christine

Christine was ich nicht verstehe, warum hier im Forum gleich öffentlich zu schreiben -Betrug-.
Du musst doch in 3 Jahren wissen , ob Du jemanden Vertrauen schenken kannst oder nicht.
Du schreibst ich habe mich verliebt, hat er sich auch in Dich verliebt ? Oder war es für ihn von
Anfang an klar, dass die Beziehung nur geschäftlich ist.
Überrasche doch Deinen Liebsten fliege hin und kläre das vor Ort , vielleicht sieht alles anderst aus, aber jemanden gleich des Betrugs zu verurteilen..... :evil:
Beste Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Letzte Änderung: 07 Jul 2015 15:11 von Hanne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Christine0303
07 Jul 2015 15:44 #390817
  • Christine0303
  • Christine0303s Avatar
  • Es ist was es ist, sagt die Liebe
  • Beiträge: 11
  • Christine0303 am 07 Jul 2015 14:49
  • Christine0303s Avatar
Liebe Hanna,

erst einmal vielen Dank für Deine Mail. Und im Prinzip hast Du natürlich Recht. Vielleicht hätte ich es ausführlicher schildern sollen. Das ganze war bereits Ende April und ich habe alles versucht, um in Kontakt zu kommen und herauszufinden, was passiert sein könnte. Er reagiert nicht und kommuniziert auch nicht mit seiner Schwester, die auch nicht weiß, wo er ist. Die ist genauso sprachlos und überfordert wie ich. Hätte ich ihm nicht vertraut, hätte ich kaum das Geld investiert. Einfach mal fliegen kann ich nicht, weil 1. mein Geld in diesem Projekt steckt und 2. ja, ich habe auf Angst vor dem, was mich evtl. erwartet. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du jemandem, dem Du all Deine Ersparnisse gibst, weil Du ihn liebst und eine gemeinsame Zukunft aufbauen möchtest, Dir den Erhalt des Geld zwar noch bestätigt, aber dann spurlos verschwindet.

LG, Christine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jul 2015 15:53 #390821
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 6126
  • Dank erhalten: 3024
  • Hanne am 07 Jul 2015 14:59
  • Hannes Avatar
Christine0303 schrieb:
Liebe Hanna,

erst einmal vielen Dank für Deine Mail. Und im Prinzip hast Du natürlich Recht. Vielleicht hätte ich es ausführlicher schildern sollen. Das ganze war bereits Ende April und ich habe alles versucht, um in Kontakt zu kommen und herauszufinden, was passiert sein könnte. Er reagiert nicht und kommuniziert auch nicht mit seiner Schwester, die auch nicht weiß, wo er ist. Die ist genauso sprachlos und überfordert wie ich. Hätte ich ihm nicht vertraut, hätte ich kaum das Geld investiert. Einfach mal fliegen kann ich nicht, weil 1. mein Geld in diesem Projekt steckt und 2. ja, ich habe auf Angst vor dem, was mich evtl. erwartet. Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du jemandem, dem Du all Deine Ersparnisse gibst, weil Du ihn liebst und eine gemeinsame Zukunft aufbauen möchtest, Dir den Erhalt des Geld zwar noch bestätigt, aber dann spurlos verschwindet.

LG, Christine

hallo Christine,
klar , beschiessen würde ich mich fühlen.... und mit rotverweinten Augen rumlaufen -denke, da kann Dir niemand helfen , sondern das musst Du alleine durchstehen, vielleicht wendet sich ja noch das Blatt , in Afrika ist alles möglich und die Hoffnung sollte man nicht aufgeben.
Beste Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Letzte Änderung: 07 Jul 2015 15:59 von Hanne.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Jul 2015 16:07 #390824
  • dino
  • dinos Avatar
  • Beiträge: 717
  • Dank erhalten: 546
  • dino am 07 Jul 2015 16:07
  • dinos Avatar
Hallo Christine,

blöde Geschichte. Kommt leider häufiger vor, als man denkt. Habe selber solche "Bezness" Fälle im Bekanntenkreis erlebt.

Das ist hier zwar ein klasse Forum, aber dieses Thema kommt hier so gut wie nicht vor. Vielleicht kann man Dir hier helfen: www.1001geschichte.de/

Oder Google mal nach "Bezness"

Gruß

Dino
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Christine0303
07 Jul 2015 16:51 #390829
  • rolfhorst
  • rolfhorsts Avatar
  • Beiträge: 538
  • Dank erhalten: 927
  • rolfhorst am 07 Jul 2015 16:51
  • rolfhorsts Avatar
Hallo Christine 0303,
soweit es um den materiellen Schaden geht, round about 600,- € hätte ich die Vermutung, dass es sich nicht empfiehlt, das Geld eintreiben zu wollen. Richtig wäre es, einen Anwalt zu beauftragen - im Prinzip, aber nur im Prinzip!
Denn stelle Dir mal vor, der (mit Verlaub) "Schädiger" ließe sich nicht ermitteln - oder wäre mittellos, dann hättest Du zwar mit viel Aufwand und Kosten, einen Rechtstitel erworben, aber noch lange nicht Dein Geld zurück. Du sitzt also auf Anwalts- plus Gerichtskosten!

Was den menschlichen Schaden angeht - dies wird das schlimmere sein, würde Dir auf dem Rechtsweg ohnehin keine Genugtuung widerfahren. Versuch, draüber hinwegzukommen und sei die Klügere!

Viele Grüße,
rolfhorst
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Christine0303