• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Namibia: 20 Tage / 4.000 km
30 Jan 2022 16:37 #635936
  • timpeiler
  • timpeilers Avatar
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 51
  • timpeiler am 30 Jan 2022 16:37
  • timpeilers Avatar
Swakopmund

Auf unserem Weg vom Sossusvlei nach Swakopmund machen wir einen kurzen Zwischenstopp in Solitaire.



Die Siedlung besteht aus einer Hand voll Häusern und noch wichtiger einer Tankstelle. Als wir an der Tankstelle aussteigen flitzen gleich viele Erdhörnchen um uns herum und hoffen, dass etwas essbares für sie herausspringt.



Gut 40 km von Swakopmund entfernt liegt die Stadt Walvis Bay. Hier halten wir kurz an der Lagune an in der sich einige Flamingos und Pelikane tummeln.



In Swakopmund checken wir dann in der Desert Breeze Lodge ein. Die Lodge ist fantastisch und liegt etwas außerhalb der Stadt direkt am Swakop. Die Aussicht von den Zimmern ist herausragend . Auch das Frühstück kann sich sehen lassen und wir sind überrascht, dass wir die einzigen Gäste hier sind.



Am nächsten Morgen machen wir eine super spannende Living Desert Tour. Wir lernen viel über das Leben in der Wüste und sind überrascht wie viele Tiere wir schon auf den ersten Metern in den Dünen finden.



Die Tour ist richtig informativ und gewährt Einblicke in eine Welt, die wir so bisher noch gar nicht auf dem Schirm hatten. Nach so einer Tour geht man auf jeden Fall mit anderen Augen durch die scheinbar leere Wüste.



Mein Video zum Trip: Namibia | 20 Tage - 4x4 Safari
Letzte Änderung: 30 Jan 2022 16:37 von timpeiler.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, Flash2010, chrischris
02 Feb 2022 20:42 #636217
  • timpeiler
  • timpeilers Avatar
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 51
  • timpeiler am 30 Jan 2022 16:37
  • timpeilers Avatar
Cape Cross & Spitzkoppe

Wir verlassen Swakopmund auf der C34 Richtung Norden. Auf unserem Weg zur Spitzkoppe machen wir noch einen Zwischenstopp bei Cape Cross. Diese riesige Robbenkolonie liegt rund 115 km nördlich von Swakopmund. Hier gibt es unfassbar viele Robben soweit das Auge reicht. Wie viele Robben sich hier genau aufhalten, weiß vermutlich keiner so genau, die angegebenen Zahlen gehen deutlich auseinander. Neben dem Lärm und dem strengen Geruch sind wir etwas schockiert wie viele tote Jungtiere hier Mitte Dezember am Strand liegen.







Auf dem Rückweg von Cape Cross halten wir noch in Henties Bay zum Mittagessen an und essen köstlichen fangfrischen Fisch aus dem Atlantik. Von Henties Bay nehmen wir die D1918 bis zur Spitzkoppe. Trotz, dass die Spitzkoppe rund 100 km von der Küste entfernt ist, sehen wir schon an diesem klaren Tag die imposante Erhebung in der ansonsten flachen Landschaft am Horizont.

An der Spitzkoppe übernachten wir im Spitzkoppe Tented Camp & Campsites. Am Nachmittag genießen wir am Pool das wieder deutlich heißere Klima als an der Küste, bevor es am nächsten Tag dann weiter Richtung Norden in den Etosha Nationalpark geht.



Mein Video zum Trip: Namibia | 20 Tage - 4x4 Safari
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hias_climb, chrischris
  • Seite:
  • 1
  • 2