THEMA: Namibia 2021, 3 Wochen im Westen und Nordosten
12 Jan 2022 14:08 #634331
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 168
  • Kornado am 12 Jan 2022 14:08
  • Kornados Avatar
Test
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2022 17:47 #634350
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 168
  • Kornado am 12 Jan 2022 14:08
  • Kornados Avatar
04.11.2021
VON SWAKOPMUND ZUR SPITZKOPPE INKL. KHAN-RIVERBED-4x4 TRAIL

Unterkunft: Spitzkoppe Rest Camp

Heute müssen wir die herrliche Desert Breeze Lodge nach dem Frühstück verlassen.



Um 08:00 Uhr geht es los zur nächsten Tagesetappe. Auf der C28 fahren wir bis zur Verzweigung mit der D1991. Wir folgen der D1991 bis zur herrlichen Landschaft des Moon Valley, was für ein Ausblick am frühen Morgen. Leider ist es noch etwas bewölkt, aber wird dann doch besser.




Es blieb auch noch zeit beim Staunen, um ein Vögelchen zu beobachten
Tractrac-Chat - Oranjeschmätzer







Weiter geht es dann zur Goanikontes Farm zu Kaffee und Kuchen, híer waren wir zu Beginn die einzigen Gäste und es ist im Gegensatz zu einigen Forumsberichten total ruhig und schön.





Maskenweber





Nach unserem zweiten Frühstück





biegen wir dann von der D1991 ab auf den Khan Riverbed Trail, ein landschaftlich schöner 4x4 Trail ohne größere Schwierigkeiten.



Unterwegs besichtigen wir noch die Flintstone Caves. Leider war von Barney Geröllheimer nichts zu sehen, hätte hier genügend zu tun.





Wir wollen über die Old Copper und Old Khan Mine dann vom Trail zur B2 fahren, um etwas Zeit zu sparen. Leider ist die Ausfahrt nach ca. 2km durch ein großes Tor mit ebenso großem Schloss versperrt, also wenden und wieder ins Riverbed. Witzigerweise geraten wir dann mitten in der Einsamkeit in eine Polizeikontrolle. Ein ziviler Inspektor zeigt uns seine Dienstmarke und fragt uns ob wir irgendein Fahrzeug gesehen hätten, sie wären auf der Suche nach Wilderern. Leider können wir ihm nicht weiterhelfen, uns ist auf dem gesamten Weg noch kein Wagen begegnet, aber er kann uns helfen, nämlich den Weg zur nächsten Ausfahrt erklären. Der Rest über die B2 war dann im Gegensatz zum Trail richtig unwirklich und ich war dann froh wieder auf eine Gravelroad abzubiegen. Dann tauchte irgendwann die Spitzkoppe vor uns auf, majestätisch.



Vor der Spitzkoppe auf die D1925 abbiegen, unterwegs noch Feuerholz besorgen, dann an der Reception einchecken, freie Platzwahl, aber fast keine freien Plätze, dann aber doch auf Campsite 11a aufgeschlagen. Ein schöner, großer Platz für 3 Fahrzeuge.







Wunderschöner Sonnenuntergang mit entsprechendem Sundowner. Zum Abendessen dann Gemüse-Potije, Hähnchengeschnetzeltes und Boerewoors und viel Spaß bis Mitternacht
Zum ersten Mal habe ich mich in der Sternenfotografie versucht, ist noch arg ausbaufähig.





Fortsetzung folgt...
Anhang:
Letzte Änderung: 12 Jan 2022 18:10 von Kornado.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Yawa, urolly, Daxiang, Gromi, CuF, chrischris
12 Jan 2022 17:52 #634351
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3614
  • Dank erhalten: 6241
  • CuF am 12 Jan 2022 17:52
  • CuFs Avatar
Guten Abend, Peter,
der Maskenbülbül ist leider nicht eingefügt.
Gruß
Friederike
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Kornado
12 Jan 2022 18:10 #634354
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 168
  • Kornado am 12 Jan 2022 14:08
  • Kornados Avatar
Hallo Friederike,
danke für den Hinweis, werde ich gleich nachliefern.
Gruß
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Jan 2022 12:46 #634500
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 168
  • Kornado am 12 Jan 2022 14:08
  • Kornados Avatar
zur Fortsetzung, war noch den Streckenbeschrieb schuldig:







Fortsetzung folgt...
Letzte Änderung: 14 Jan 2022 12:46 von Kornado.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Malbec, mika1606
14 Jan 2022 13:28 #634503
  • Kornado
  • Kornados Avatar
  • Beiträge: 56
  • Dank erhalten: 168
  • Kornado am 12 Jan 2022 14:08
  • Kornados Avatar
05.11.2021
VON DER SPITZKOPPE NACH OMANDUMBA

Unterkunft: Omandumba Rest Camp

heute mal eine gemütliche, kurze Etappe von der Spitzkoppe zur Omandumba Farm, so glauben wir.



Vorher besichtigen wir in der Frühe das Gebiet der Spitzkoppe. Wir fahren rund um das Bergmassiv zum Parkplatz in der Nähe des Rock Arch, einer großen Steinbrücke, deren Dimensionen erst nach dem Hochkraxeln und Bildern mit ein Massstab deutlich werden.







Wir wandern noch etwas herum und fahren dann zum Frühstück und Packen zurück zum Stellplatz.




Cape Bunting - Kapammer

Pale-winged Starling - Fahlflügelstar

Sabota Lark - Sabotalerche


Weiterfahrt dann nach Omandumba. Eigentlich sollen es mit einer Trailpassage, die ich zur Auflockerung des Programmes beigefügt habe, nach T4A nur 77 km sein, also fahren wir zuerst auf die D1930 und nach ca. 3 km links ab auf eine unbefestigte Pad. Wie sich später herausstellt verpassen wir dann nach weiteren 5 km den nächsten Abzweig und so irren wir orientierungslos weiter durchs irgendwo im nirgendwo, einige Dörfer und Gärten, über eigentlich nicht oder nicht mehr existierenden Straßen bis wir wieder auf der D1930 landen. Sind wir einen schönen Kringel gefahren. Mann fragt nicht nach dem Weg und Frau findet einfach niemanden um zu fragen. So werden dann aus geplanten 77 km locker 120 km. B) Der Rest über die D2306, D2315 geht dann ohne Probleme bis Omandumba. An der Rezeption im Biergarten ein entsprechendes Kaltgetränk genossen und danach beziehen wir die Owl-Campsite.







Neben einem Schweizer Ehepaar sind wir die einzigen Gäste.
Am Nachmittag wandern wir dann noch auf der Farm ca. 700m bis zum Wasserloch. Leider wegen der Gluthitze keine Sichtung am Wasserloch außer ein Paar Baboons. Es ist in diesem Jahr wirklich verflixt mit Sichtungen, Noch nicht ein Oryx zeigte sich bis jetzt...



Fortsetzung mit weiteren Bildern folgt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, urolly, Daxiang, Grosi, CuF, Malbec, TinuHH, chrischris