THEMA: Vom Winde verweht - Skeletoncoast-Campingtour
23 Dez 2021 22:35 #633062
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1402
  • Dank erhalten: 4346
  • take-off am 23 Dez 2021 22:35
  • take-offs Avatar
Liebe Regina,

vielen Dank für die Eindrücke die ihr uns ungeschminkt wiedergebt.

Probleme mit einem Fahrzeug kann es geben.
Hatten wir auch schon ..... ABER hier kommt es darauf an, wie der Vermieter darauf reagiert !!!
Ich finde die Reakion von Bushlore unter aller S....
Die Qualität eines Fahrzeugvermieters zeigt sich immer nur, wenn etwas nicht funktioniert. ;)
So ein Fahrzeug kostet ja auch schon ein paar Euro und da kann man sich auch Untestützung wünschen.

Großartig finde ich es, dass ihr euch dadurch die Laune nicht habt verderben lassen.
Shit happens .... es liegt an uns wie wir damit umgehen.
Und das habt ihr wirklich toll gemeistert. Natürlich waren bestimmt auch zwischendurch Enttäuschungen da ... doch im Endeffekt war es bis jetzt eine tolle Reise.

Herzliche Grüße
Dagmar
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, regsal
25 Dez 2021 14:46 #633109
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 329
  • Dank erhalten: 1688
  • regsal am 25 Dez 2021 14:46
  • regsals Avatar
Liebe Dagmar
Vielen Dank für deine Komplimente!
Die Qualität eines Fahrzeugvermieters zeigt sich immer nur, wenn etwas nicht funktioniert. ;)
Das ist in der Tat so, und hier haben wir es wirklich zu spüren bekommen...
Großartig finde ich es, dass ihr euch dadurch die Laune nicht habt verderben lassen.
Shit happens .... es liegt an uns wie wir damit umgehen.
Und das habt ihr wirklich toll gemeistert. Natürlich waren bestimmt auch zwischendurch Enttäuschungen da .
Es war uns wichtig, und zwar jeden Tag von Neuem, dass wir all das Positive und Schöne auf unserer Tour in den Vordergrund stellen und nicht das Fahrzeug..., aber wie du sagst, zwischendurch und auch noch heute, spüren wir diese kleine Enttäuschung... ;)
Mit lieben Grüssen
Regine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
25 Dez 2021 14:51 #633111
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 329
  • Dank erhalten: 1688
  • regsal am 25 Dez 2021 14:46
  • regsals Avatar
14. Tag – Fahrt zur Vingerklip-Lodge und Nachtessen im Eagles Nest

Heute Morgen weckt uns das Gezwitscher der Vögel und die Sonne hat auch bereits die abgekühlte Nachtluft aufgewärmt. Heute gibt’s nicht Brotkrummen für die Vögel, aber Apfelschale scheinen sie auch zu lieben… :)











Wir verabschieden uns von der Palmwag-Lode und fahren Richtung Osten.



Über den Grootberg-Pass und dann auf die D2650 bis in die C35 Richtung Khorixas. Wir sind es gar nicht mehr so gewohnt, auf ganz «normalen» Gravelroads zu fahren, nach den Fahrten an der Skeletoncoast….. ;)









In Fransfontein nehmen wir die Abkürzung D2744 Richtung Westen bis zur C39 und schon sind wir bei der Abzweigung zum Vingerklip.





Bald tauchen bereits diese speziellen Felsformationen auf.



Nach einem Fotostop steige ich etwas schnell wieder ins Auto und schlage mir den Kopf oben am Türrahmen hart an, mit der Sonnenbrille auf dem Kopf. Tut natürlich weh und als ich die Hand auf die schmerzende Stelle lege, merke ich das es ziemlich blutet. Oh je, so eine Dummheit. Zum Glück kann ich die Blutung stillen, aber der Kopf surrt noch eine Weile und die Vertiefung spüre ich heute noch…. :(

Wir kommen bereits am frühen Nachmittag in der Lodge an. Es ist brütend heiss. Unser Bungalow liegt schön, mit Blick in die weite Ebene. Irgendwie sind wir nun schon ans Campieren gewöhnt - wir müssen uns gerade ein wenig an die Luxus-Einrichtungen gewöhnen ;)







Eine kurze Abkühlung im Swimmingpool mit Blick auf den Vingerklip ist eine richtige Wohltat.



Wir haben für das Abendessen im Eagles Nest gebucht oben auf dem Felsen.



Es ist immer noch heiss, als wir den Aufstieg um 17.30 Uhr ins Eagles Nest in Angriff nehmen.





Sehr eindrücklich die Treppen am steilen Felsen entlang.







Die rundum Aussicht auf dem Felsen ist spektakulär, leider windet es auch hier sehr stark.











Nach dem Sundowner können wir das geschmacksvoll zubereitete Grillbuffet geniessen. Beim Wein sind wir sehr gemässigt, wir müssen ja die steile Treppe wieder runtersteigen… ;)











Es ist jedoch alles gut beleuchtet und wir kommen wieder gut in unseren Bungalow.



Es hat noch nicht viel abgekühlt und ich habe Mühe den Schlaf zu finden.
Ich stehe wieder auf und gehe auf unsere Veranda. Welch ein Glück, am Wasserloch sind gerade 4 Giraffen aufgetaucht.



Ich finde es immer ein Schauspiel, wie sich die Giraffen bemühen müssen, damit sie mit ihrem langen Hals bis ans Wasser kommen.
Als sie wieder in der Dunkelheit verschwunden sind, lege auch ich mich schlafen, morgen fahren wir bereits wieder weiter Richtung Brandberg.
Letzte Änderung: 25 Dez 2021 15:29 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, maddy, freshy, speed66, Logi, take-off, CuF, Dillinger, Malbec und weitere 3
27 Dez 2021 10:32 #633183
  • rik m.
  • rik  m.s Avatar
  • Beiträge: 324
  • Dank erhalten: 1200
  • rik m. am 27 Dez 2021 10:32
  • rik  m.s Avatar
Als bislang eher stille Mitleserin möchte ich nun doch meinen Dank ausdrücken für den Bericht und die vielen Eindrücke, die Du hier mit allen Afrikabegeisterten teilst!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: regsal
27 Dez 2021 20:39 #633223
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 329
  • Dank erhalten: 1688
  • regsal am 25 Dez 2021 14:46
  • regsals Avatar
15. Tag – Fahrt nach Brandberg White Lady Campsite

Ein wunderschöner Morgen, das Licht ist traumhaft und die Sonne beleuchtet den die Felsen des Eagle’s Nest.







Nach dem Morgenessen packen wir unsere Sachen wieder zusammen. Vorerst machen wir noch einen kurzen Halt beim Vingerklip.





Dann geht's Richtung Khorixas zum Einkaufen und Tanken für unser "Sorgenkind" das immer noch zu viel Diesel braucht. ;) Durch die abendliche Trennung der Batterien ist der morgendliche Start auch kein Problem mehr. :)





Dann fahren wir Richtung Süden auf der C35 und die D2319 Richtung Brandberg. Dann biegen wir ab in westlicher Richtung auf einem Pad querfeldein immer vor uns das Brandbergmassiv.














Die Campsite mit grossen Standplätzen ist auf der anderen Seite des Ugab. Wir können unseren Platz auswählen und finden einen schönen Platz am Schatten. Wir sind fast allein auf der Campsite.













Am Abend machen wir Feuer und grillieren Boerewors und baked potatoes.
Beim Einnachten kommt eine Gruppe aus dem Dorf und macht die Runde auf der Campsite. Sie singen Ihre Lieder gegen eine kleine Spende. Heute versuchen wir uns zum ersten Mal mit der Fotografie des Sternenhimmels - ist gar nicht so einfach - aber Übung macht der Meister ;) .



Letzte Änderung: 27 Dez 2021 20:54 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, maddy, speed66, Logi, take-off, CuF, Malbec, GinaChris, Enilorac65
28 Dez 2021 08:54 #633240
  • 4x4 in africa
  • 4x4 in africas Avatar
  • Beiträge: 329
  • Dank erhalten: 38
  • 4x4 in africa am 28 Dez 2021 08:54
  • 4x4 in africas Avatar
guten morgen

ein sehr gelungenes foto: kleines auto unter großem sternenhimmel.

DANKESCHÖN :) :)

fair winds an alle
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: regsal