THEMA: Namibia 2021: Was lange währt wird endlich gut!
26 Nov 2021 09:07 #630823
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13400
  • Daxiang am 26 Nov 2021 09:07
  • Daxiangs Avatar
Für alle die den Bericht ohne Kommentare lesen möchten - einfach auf die Sonne klicken!

Hallo ihr Lieben,

uns war klar, dass die nächste Namibiareise nach unserer “The last Three lovely Ladies Tour 2019” anders ablaufen würde - aber das daraus so ein Wechselbad der Gefühle wird, damit hatten wir nicht gerechnet.

Statt wie gewohnt im April bzw. September/Oktober on Tour zu gehen, hatten wir uns für Mai/Juni 2020 entschieden. Als frisch getrautes Paar wollten wir uns außerdem das erste Mal als Selbstfahrer versuchen. Bei der Reiseroute blieben wir beim altbewährten Muster mit unseren Lieblingsdestinationen Farm Teufelsbach, KTP, Etosha und Okonjima. Voller Vorfreude nahmen wir kaum Notiz von den ersten Meldungen über eine neue Viruserkrankung in China. Dass das Corona-Virus schon bald die ganze Welt verändern würde, damit rechneten zu diesem Zeitpunkt wohl die Wenigsten. Am 17.04.2020 haben wir uns dann getraut, aber die für Mai 2020 geplante Tour (fand nur virtuell hier im Forum statt) auf März 2021 verschoben. Nachdem sich die Lage im Januar 2021 nicht gebessert hatte und zu allem Überfluss auch noch der Grenzübergang Mata Mata geschlossen war, haben wir unsere Tour noch einmal komplett überarbeitet und in eine „Etosha-Tour“ (Oktober/November 2021) und eine „KTP-Tour“ (März 2022) gesplittet.

Mittlerweile haben wir die „Etosha-Tour“ erfolgreich beendet. Was wir da so alles erlebt haben, könnt ihr hier ab heute in Form eines kleinen, reich bebilderten Berichts mitverfolgen.



Wie immer sind die Fotos gesammelte Werke von Silke (Paiguai) und mir. Da wir die Bilder nicht nachbearbeiten, kann es daher zu leichten Farbabweichungen kommen.

Viel Spaß wünschen
Silke & Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Letzte Änderung: 26 Nov 2021 09:17 von Daxiang. Begründung: Bild eingefügt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, maddy, Lotusblume, speed66, Graskop, Paiguai, Flash2010, H.Badger und weitere 5
29 Nov 2021 17:00 #631188
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13400
  • Daxiang am 26 Nov 2021 09:07
  • Daxiangs Avatar
Durch unseren „kleinen Zoo“ sind wir es ja gewohnt, dass die Tage vor einer Reise immer etwas stressiger sind. Doch diesmal raubten uns die Reisevorbereitungen den letzten Nerv. Gut 2 Wochen vor der Reise bekamen wir die Mitteilung von der Hundetrainerin, bei der unsere Hunde seit Welpenalter ihren Urlaub verbringen, dass sie aus familiären Gründen ab sofort keine Hunde mehr bei sich aufnehmen kann. Danach haben wir die nächsten Tage damit verbracht, eine passende Unterkunft für unsere 3 Chaoten zu finden. Uns ist ein dicker Felsbrocken vom Herzen gefallen, nachdem wir eine Hundepension gefunden hatten, bei der Hunde und Frauchen ein gutes Gefühl hatten. Der nächste Schock ließ nicht lange auf sich warten – Silke bekam Stunden nach dem PCR Test eine Mail mit der Aufforderung sich beim Testlabor zu melden. Wir rechneten schon mit dem Schlimmsten – doch zum Glück war der Test nicht positiv, sondern es fehlte lediglich das Geburtsdatum. Nachdem nun bei Silke alles geklärt war, wartete ich vergeblich auf mein Ergebnis. Beim Anruf im Testlabor stellte sich dann heraus, dass sie bei mir Nachname und Vorname vertauscht hatten. Eine Stunde später hatte ich dann auch das „positive“ negative Testergebnis.

NAMIBIA wir kommen!!!!!

28.10.21 Flug nach Windhoek
Unsere drei Chaoten sind schon seit gestern im Urlaub und so können wir es heute ein bisschen ruhiger angehen lassen. Nachdem wir unsere Tiere und Pflanzen versorgt und die letzten Sachen gepackt haben, kommt meine Schwester zur „Zooübergabe“ vorbei. Nach einem Gläschen Sekt verabschieden wir uns von ihr und kurze Zeit kommt auch schon das bestellte Taxi. Gut 20 Minuten später sind wir schon unser Gepäck los und gehen zur Sicherheitskontrolle, wo sich eine „überaus freundliche und dienstbeflissene“ Kontrolleurin unseres Handgepäcks annimmt. Sie gibt genaue Anweisungen in welcher Reihenfolge der Rucksack auszuräumen ist. Obwohl es beim Inhalt meines Rucksacks nichts zu beanstanden gab, bekomme ich doch noch einen Rüffel - ich hätte natürlich als erstes meine Jacke ausziehen müssen! Da ich keine Lust habe, den Flieger zu verpassen, verkneife ich mir meinerseits eine Belehrung, wie man eine Maske richtig aufsetzt, denn das hat die Dame in ihre Rage ganz vergessen. Nach Currywurst und Aperol Spriz to go



warten wir aufs Boarding.



Zuerst werden Business Class und Passagiere mit Kinder an Bord gelassen und dann die restlichen Passagiere, was prompt zu einem Stau führt. Nach einer gefühlten Ewigkeit sitzen wir auf unseren vorgebuchten Plätzen (14A/14B) mit mehr Beinfreiheit. Gegen 21:50 Uhr verlassen wir die Parkposition und kurz danach startet Eurowings Discover Flug LH4356 von Frankfurt nach Windhoek. Für einen guten Schlaf gönnen wir uns einen Gin Tonic (8 Euro) und eine Decke (9 Euro).



So, das war jetzt nochmal sehr textlastig - aber ab morgen gibt es dann mehr Bilder!
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Letzte Änderung: 29 Nov 2021 17:06 von Daxiang.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, casimodo, Fluchtmann, freshy, speed66, Paiguai, Malbec, Flash2010, H.Badger, TinuHH und weitere 3
30 Nov 2021 20:56 #631304
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13400
  • Daxiang am 26 Nov 2021 09:07
  • Daxiangs Avatar
29.10.21 Flughafen Windhoek - Teufelsbach



Nach einem unspektakulären Flug landen wir pünktlich gegen 8 Uhr auf dem Hosea Kutako International Airport in Windhoek.



Der Ausstieg erfolgt nach Sitzreihen und so sind wir ziemlich schnell in der Ankunftshalle. Nach erfolgreicher Gesundheitskontrolle (Fiebermessen, Vorlage von PCR-Test & medizinischem Einreiseformular) und dem üblichen Einreiseprozedere brauchen wir nicht lange auf unser Gepäck zu warten. In der Halle werden wir schon von Bruno und Irmela erwartet und die Wiedersehensfreude ist riesig. Nachdem ich noch schnell ein paar Euros in Namdollars eingetauscht habe, fahren wir mit den Beiden erst noch zum Einkaufen. Nachdem wir Getränke und Co. für Etosha besorgt haben, geht es zu Desert Car Hire zur Fahrzeugübernahme (Toyota Fortuner automatic 4x4). Dann heißt es endlich – Teufelsbach wir kommen!



Gegen 12:15 Uhr haben wir unser Ziel erreicht und werden bald schon von den Hunden begrüßt. Nach einem verspäteten Sektfrühstück ist erst einmal Relaxen und „Ankommen“ angesagt. Während Silke später mit Bruno zu einer kleinen Farmtour aufbricht,









mache ich es mir auf der Terrasse gemütlich, knuddel die Hunde und beobachte Vögel & Co. Die afrikanische Kastanie (Sterculia)



und diverse Pflanzen blühen und locken zahlreiche Schmetterlinge an.



Um 18:15 Uhr ist alles bereit für den ersten Sundowner auf der Terrasse.



Dabei leisten uns nicht nur die Hunde, sondern auch eine Schlankmanguste Gesellschaft.







Nach dem Abendessen sitzen wir noch etwas zusammen und dann ruft auch schon bald der Bettzipfel.
Gute Nacht!
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Letzte Änderung: 30 Nov 2021 20:58 von Daxiang. Begründung: Bilder eingefügt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, ANNICK, maddy, freshy, speed66, Paiguai, Malbec, Flash2010 und weitere 2
01 Dez 2021 21:34 #631405
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13400
  • Daxiang am 26 Nov 2021 09:07
  • Daxiangs Avatar
30.10.21 Teufelsbach
Heute lassen wir den Tag ganz ruhig angehen.



Nach einem Sektfrühstück starten wir mit Bruno zu einer Farmrundfahrt. Silke ist voll in ihrem Element und düst natürlich im Quad vorne weg.





Unterwegs zeigt uns Bruno, wo auf der Farm Filmaufnahmen zum Kinofilm „Ein Platz an der Sonne“ gedreht wurden. Ein Teil der Requisiten sind sogar noch vorhanden.







Anschließend ist Relaxen auf der Terrasse angesagt. Dabei leisten uns nicht nur die Hunde, sondern auch div. Vögel, Zwerg-Taggecko



und Streifenskinke



Gesellschaft. Am Nachmittag starten wir mit Irmela zu einer weiteren Farmrundfahrt.







Diese endet jedoch früher als geplant - nachdem Silkes Quad plötzlich keinen Mucks mehr macht, ist Abschleppen angesagt.





Nach dem obligatorischen Sundowner,







lassen wir den Abend beim Braai ausklingen.





Dabei werden wir von einem Dickfingergecko beobachtet.

Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Letzte Änderung: 01 Dez 2021 21:37 von Daxiang. Begründung: Bilder eingefügt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, maddy, bayern schorsch, Lotusblume, rofro, speed66, take-off, Paiguai, Malbec und weitere 4
02 Dez 2021 20:47 #631494
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13400
  • Daxiang am 26 Nov 2021 09:07
  • Daxiangs Avatar
31.10.21 Teufelsbach
Das Quad wurde am Morgen repariert und so starten wir nach dem Frühstück mit Bruno zu einer weiteren Farmrundfahrt.







Als wir zu Fuß auf dem Weg zum „Wasserfall“ sind,







entdecken wir in den Felsen, außer ein paar Klippschliefern, auch einen Leopard. Der ist genauso überrascht wie wir und flüchtet, bevor wir ein Beweisfoto von ihm machen konnten. Wir scannen vergeblich die Umgebung mit dem Fernglas ab, können ihn aber nirgends entdecken.







Nach dieser Aufregung machen wir uns auf den Heimweg. Neben Relaxen steht heute Tasche und Auto packen auf dem Plan, denn morgen startet unsere eigentliche Tour. Rund um die Terrasse herrscht reger Flugverkehr. Wir beobachten Pririt-Schnäpper,



Wiedehopfe, Rotbauchwürger, Rotschulter-Glanzstare, Maskenweber beim Nestbau,







Rotstirn-Bartvögel, Gelbbauchammer,



Kapturteltauben, Binden-Nektarvögel, sowie diverse Schmetterlinge und Zwerg-Taggeckos. Am Nachmittag fahren wir mit Irmela noch mal ins Gelände.





Rechtzeitig zum Sundowner sind wir zurück und machen es uns auf der Terrasse gemütlich.





Nachdem wir nach dem Abendessen noch das Programm für morgen besprochen haben, gibt es noch einen Willi als Absacker und dann geht es ins Bett.

Gute Nacht!
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, casimodo, Fluchtmann, ANNICK, maddy, freshy, take-off, Paiguai, Malbec, Flash2010 und weitere 2
03 Dez 2021 16:59 #631573
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3673
  • Dank erhalten: 13400
  • Daxiang am 26 Nov 2021 09:07
  • Daxiangs Avatar
01.11.21 Teufelsbach – Okonjima Bush Suite
Nach dem Frühstück verlassen wir Teufelsbach und fahren zuerst nach Okahandja, wo wir noch das Auto volltanken und bei Gloswa Biltong für Etosha einkaufen. Nachdem alles erledigt ist, fahren wir hinter Irmela und Bruno auf der B1 Richtung Otjiwarongo. Gegen 11:25 Uhr haben wir den Abzweig nach Okonjima erreicht. Nach der Anmeldung am Tor geht es weiter zur Bush Suite.



Dabei sehen wir Impalas, Giraffen, Kudus und Steinböckchen. Um 12 Uhr haben wir unser „kleines Paradies“ erreicht





und werden von Hausdame Nerago und Koch Josey begrüßt. Bis auf das neue Bush Suite Team hat sich nichts verändert und wir beziehen unsere Zimmer.









Der Begrüßungs-Sekt steht schon bereit und um 13:15 Uhr gibt es Mittagessen. Nach dem Essen richten wir uns häuslich ein und beobachten unsere tierischen Nachbarn wie Giraffen, Kudus, Springböcke, Oryx und diverse Vögel.



Gegen 15:30 Uhr kommt Gabriel und stellt sich als unser neuer Guide vor. Nach Kaffee, Kuchen und Samosas starten wir um 16 Uhr zur Leopardenpirsch. Während der Suche nach Leopard „Kit“ sehen wir u.a. Steinböckchen,



Rotbauchwürger, Steppen-und Bergzebras, Grauducker, Springböcke, Impalas,



Warzis, Dik-Diks,







Kaptäubchen, Rotschnabel-Frankoline, Giraffen,



Pririt-Schnäpper, Mahaliweber, Kudus,



Kalahari-Heckensänger, Maricoschnäpper,



Kapturteltauben, Perlhühner, Schwalbenschwanz-Bienenfresser, Glanzstare und Wasserböcke. Nach gut 2 Stunden entdecken wir Leopard „Kit“ (ca. 2 Jahre alter Sohn von Isaskia) gut versteckt im Gebüsch.





Zwei Schakale haben ihn ebenfalls entdeckt und lassen ihn nicht aus den Augen.





Die Zwei nähern sich lautstark der Katze und ziehen sich dann wieder etwas zurück. Den Vorgang wiederholen sie mehrmals, bis Leo „Kit“ genervt aufsteht.





Nachdem wir die Drei eine längere Zeit beobachtet haben, will Gabriel mit uns zu einem „Sundowner-Platz“ fahren. Den Vorschlag lehnen wir allerdings dankend ab. In der Hoffnung, dass Kit zum Trinken an den nahegelegenen Damm geht, soll er uns lieber dorthin fahren.

Fortsetzung folgt!
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Letzte Änderung: 03 Dez 2021 17:03 von Daxiang. Begründung: Bilder eingefügt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, tigris, casimodo, Fluchtmann, maddy, freshy, rofro, speed66, take-off, Paiguai und weitere 5
Powered by Kunena Forum