THEMA: Hochzeit in der Kalahari - ein Traum wird wahr
28 Nov 2021 17:27 #631083
  • TinuHH
  • TinuHHs Avatar
  • Beiträge: 528
  • Dank erhalten: 836
  • TinuHH am 28 Nov 2021 17:27
  • TinuHHs Avatar
Moin liebe Schorschine und lieber Schorsch,

Klasse, so ein paar Seiten Namibia-Reisebericht an einem saukalten und nassen Nachmittag! Dank! :woohoo:

Eure Beurteilung der Sossusvlei Lodge können wir voll und ganz bestätigen. Klar, das ist wirklich Geschmacksache, aber grundsätzlich ist uns die Lodge einfach zu groß. Ok, sie haben bei uns einen Stein im Brett, weil sie seinerzeit unsere Hochzeit auf der Elim-Düne ausgerichtet haben, und das haben sie gut gemacht, aber sonst.... Man hat wirklich eine große Auswahl an Fleischsorten, aber die Fleischstück laufen bei Insidern eher unter "Aufschnitt" und nicht unter "Steaks". Wie Du schon schriebst, man muss höllisch auf die Zeit aufpassen, sonst ist das Schuhsohle.

Freue mich auf die Fortsetzung!
Herzliche Grüße von den Kiemenatmern
Martin
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
29 Nov 2021 07:54 #631134
  • ANNICK
  • ANNICKs Avatar
  • Profite, on ne vit qu'une fois!
  • Beiträge: 7301
  • Dank erhalten: 16548
  • ANNICK am 29 Nov 2021 07:54
  • ANNICKs Avatar
Coucou Ihr Beiden,

Mit euch zu reisen ist ein echter Genuss! :)

Man verhungert nicht........ :lol:

Miam, miam..... :P

Es grüsst
Annick
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch
30 Nov 2021 15:29 #631275
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2779
  • Dank erhalten: 4961
  • bayern schorsch am 30 Nov 2021 15:29
  • bayern schorschs Avatar
Grüss Euch zusammen,

habt vielen Dank für Euere Rückantworten und statements. Ich freue mich darüber immer.

Silvy schrieb:
was habt ihr für ein Glück gehabt!! So eine schöne Reise zur Hochzeit zu machen ist schon was ganz besonderes!
ja, es war mega-besonders !!!
Deshalb hoffe ich, dass wir nächstes Jahr unseren 51. Hochzeitstag auf einer Düne feiern können.....ja, wir sind noch jung genug um auf ein Düne klettern zu können....
Das, liebe Silvy, ist ein guter Vorsatz und ich wünsche Euch, dass es in Erfüllung geht. Lasst Euch nicht von Reisebegleitern "kirre" machen, sondern zieht das einfach durch. Die kommen dann schon mit, da wäre mir nicht bang. ;)

Casimodo schrieb:
kannst Du Dich an die alten Fischplattenbattles erinnern ? Damals in den guten alten Zeiten !
... und ob, mein lieber Carsten. Das waren wirklich noch die "guten alten" Zeiten., die wir heute gerne wiederhätten.

Enilora schrieb:
Herzlichen Dank für diese tolle Lektüre an diesem verregneten Sonntagnachmittag!
Gern geschehen. Ich kann auch noch etwas nachlegen, aber es wird noch ein kleines Weilchen dauern ....

Martin schrieb zur Sossusvlei-Lodge:
...grundsätzlich ist uns die Lodge einfach zu groß. Ok, sie haben bei uns einen Stein im Brett, weil sie seinerzeit unsere Hochzeit auf der Elim-Düne ausgerichtet haben, und das haben sie gut gemacht, aber sonst....
.. ach das ist aber schön. Auf der Elim-Düne. Ich vermute, gleich wenn am Parkplatz ist, links die paar Meter hoch. Der Platz ist superschön. Nett ist, dass wir im Vorfeld auch bei Taleni angefragt hatten, ob sie unsere Hochzeit abhalten möchten. Ja, sehr gerne, so war die Antwort. Nur - damals war ja der Dezember geplant, und ich muss auch im Nachhinein Taleni hoch anrechnen, dass sie uns abgeraten haben, da es im Dezember viiiiiiiel zu heiß gewesen wäre.
Und außerdem wär´s ja auch nicht die Kalahari gewesen - denn dort wollten wir ja unbedingt hin. :)
Und dann schreibst Du noch:
... beim Steak muss man höllisch auf die Zeit aufpassen, sonst ist das Schuhsohle.
so ist es ... :evil:

Annick schrieb:
Mit euch zu reisen ist ein echter Genuss! :)
Man verhungert nicht........
Nun, Du kennst uns doch. Beim Essen hört der Spaß auf. Und wenn ich mich recht erinnere, warst Du am Buffet in Kronau immer exakt auf gleicher Höhe mit mir. ;) :) :kiss:

So, jetzt texte ich mal weiter, schließlich kommt ein sehr ereignisreicher Tag in Sawkopmund.

Herzliche Grüße,
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 30 Nov 2021 15:32 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
01 Dez 2021 17:20 #631369
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2779
  • Dank erhalten: 4961
  • bayern schorsch am 30 Nov 2021 15:29
  • bayern schorschs Avatar
Tag 7, Swakopmund und ein volles Programm

Und schon beim Früstück hat man leises Grummeln gehört.
Wo bitte bleibt die Morgenpost?!?

Na ja, die hab ich zu Hause nicht schreiben können, weil das erst sehr kurzfristig alles feststand, wie und wo und wann und überhaupt. Also hab ich´s lieber bleiben lassen, nicht dass man mit Falschinfos daherkommt.

Apropos breakfast: sehr schmackhaft, sehr gediegen, sehr gut! Das was hier im Hansa-Hotel geboten war, war schon aller Ehren wert. Das Ambiente ist wirklich rundherum perfekt, das hat alles bestens gepasst. :)







Und dann gab es den ersten (leichten) Krach mit unserem Busfahrer John, der in Swakopmund wohnt und leider nicht pünktlich zur vereinbarten Abfahrtszeit bereit stand. :(

08:00Uhr Abholung ab Hansa-Hotel, so war´s ausgemacht, denn unser Schiff für die Pelikantour startet in Walvis Bay um 09.00 Uhr. John kam knapp nach 08:15 Uhr, somit wäre es vielleicht grad noch mal gut gegangen, aber dann folgt eine Reifenpanne, für die der Busfahrer selbstverständlich nichts kann. Schorschine lehnt sich noch an ihren frischgebackenen Ehemann ...



…und dann tut´s einen ohrenbetäubenden Knall. Also ganz schnell abgebremst und nachgeschaut. Vom Reifen hat sich ein nicht unbeachtliches Stück abgelöst ....




… aber wir können zum großen Glück die paar Kilometer nach Walvis Bay weiterfahren und sind somit immer noch in der Zeit.

Zwei Minuten vor 09:00 Uhr :evil: :evil: kommen wir am Pier an, wo die Pelikantouren starten. Die ersten Boote laufen schon aus, und wir sind ziemlich genervt, weil wir zu spät dran sind.



… und dort wird uns dann im Mola-Mola Büro erklärt, dass wir hier total falsch sind! LEVO-Tour, bei denen wir gebucht hatten, sind auf der anderen Seite des Hafens, nämlich im Industriegebiet, und wir müssen auf die andere Hafenseite wechseln.

Ja ist denn das zu fassen?!? Unser Busfahrer respektive das Busunternehmen hatte von uns einen bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Plan, und da war klipp und klar von LEVO die Rede. Wir waren sprachlos, denn das Busunternehmen ist von Swakopmund, der Busfahrer ebenso, und keiner weiß, wo der Ausflugscatamaran von Levo-Tours ablegt?

Ja, wir waren da schon ziemlich sauer, hatten aber das große Glück, dass wir den Catamaran von Levo-Tours exclusiv für unsere Gruppe gebucht hatten. So hat das Schiff natürlich auf uns gewartet, und abgelegt haben wir dann letztendlich um 09.30 Uhr.







Schnell sucht sich jeder seinen Sitzplatz aus …




der Sohnemann beruhigt den Papa, der sich ob der Irrfahrt des Busfahrers in Walvis Bay schon knapp an einem Herzkasperl vorbeigeschrammt ist ...






… und dann dauert´ s nicht lange, und schon werden wir von Pelikanen umringt:














… dann dauert´s wieder nicht lange, und schon kommen die Robben Bord:











Auch ringsherum ist viel geboten. Schiffe, Bohrtürme, man kommt mit dem Schauen und Fotografieren gleich gar nicht mehr mit, besonders wenn man Auge in Auge einem Pelikan gegenübersteht:












Langsam bewegen wir uns Richtung Robbenkolonie, wo hunderte der Robben faul auf den Sandbänken ausruhen:














Und dann gibt es Austern satt. Jede Menge, und das war gut so, denn wir haben einige „Vielvertilger“ ;) unter uns. Dazu sparkling wine und verschiedene Brötchen, eine mehr als feine Sache:











… und gut, dass wir das WC nicht dringend benötigt haben, denn da wär´s ganz schön eng gewesen.




Den Beiden hat der sparkling wine besser geschmeckt als die Austern …



Bei der Heimfahrt in den Hafen begleiten uns viele Delphine, die mit uns bzw. wir mit ihnen viel Spaß hatten:









Fazit LEVO-Tour:
wir hatten das Boot exclusiv für unsere Gruppe gechartert, die liebe Nina von „click&travel“ hat das super gemacht, denn grad in der heutigen Zeit – aber lassen wir das Thema....-
In jedem Fall war die Alleinbenutzung von Vorteil, denn so waren wir unter uns.

Nun schon zum dritten mal haben Schorschine und ich die Pelikantour gemacht, und jedes mal war sie anders. Diese Touren sind nie langweilig, und würden wir irgendwann mal wieder nach Swakopmund kommen, so wäre eine Tour definitiv gesetzt. Die Abfahrt im Industriehafen ist jetzt nicht so ganz nach unserem Geschmack, denn vorne am Hauptpier ist auch neben der Tour so einiges geboten. Souvenierläden, Restaurants, Kaffee´s – das hat uns immer gut gefallen, dort ein bisschen „rumzustravanzen“. In jedem Fall aber bleibt festzuhalten: immer wieder eine Pelikantour, auch gerne mit Levo-Tours.

Dass uns dann der Busfahrer nach Ankunft am Industriehafen nochmals um eine halbe Stunde versetzt hat, war schon bald irgendwie typisch. Wenn´s das Hauptpier bei Mola-Mola gewesen wäre, dann hätte wohl keiner was gesagt. So aber stehen wir recht blöd herum, und die Stimmung geht merklich in den Keller.
Also ich weiß ja nicht, schließlich bin ich weder ein Busfahrer noch habe ich ein Busunternehmen. Aber dass vier Stunden nicht ausreichen, einen Reifen zu wechseln, versteh ich nicht, zumal das Unternehmen ja grad mal 30 Kilometer entfernt in Swakopmund seinen Hauptsitz hat. :evil:


Am Nachmittag geht´s dann weiter mit unserer Wüstentour, der Bericht folgt diese Tage. :)
Anhang:
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 01 Dez 2021 18:39 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, casimodo, Fluchtmann, ANNICK, maddy, Yawa, speed66, Logi, take-off, Graskop und weitere 13
02 Dez 2021 16:13 #631474
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2779
  • Dank erhalten: 4961
  • bayern schorsch am 30 Nov 2021 15:29
  • bayern schorschs Avatar
Tag 7, Swakopmund – der Nachmittag

Nach unserer Pelikantour am Vormittag haben wir nur ein kleines bisschen Pause – ein paar von uns strawanzen durch die Stadt, ein paar ruhen sich aus, und wieder andere nutzen die Zeit, um Geld am ATM zu ziehen. Schön ist es hier im Garten des Hansa-Hotels, wie eine kleine grüne Oase.

Um 14.30 Uhr werden wir abgeholt. Mit Chris Nell haben wir die „Little-Five-Tour“ vereinbart, und wieder sind wir, verteilt auf 2 „Großraum“-Autos, exclusiv nur mit unseren Leuten unterwegs. So sind wir unter uns, was ja auch nicht schlecht ist.

Schade war, und das kann ich gleich vorwegnehmen, dass die Tour nicht mit Chris Nell, sondern mit zwei Angestellten seiner Firma stattfand. Nicht, dass unser Tourguide die Sache schlecht gemacht hätte, aber mit Chris Nell war das vor Jahren eine ganz andere Liga. Und schade halt auch besonders deshalb, weil wir mit Chris vereinbart hatten, dass er in jedem Fall eines der beiden Autos fährt. Na ja, ist halt so …

Gleich außerhalb Swakopmunds geht es links ab in die Wüste. Wir sind gespannt, welche Abenteuer uns dort erwarten:



Unser Guide war sehr gesprächig. Für meine Begriffe viel zu gesprächig, denn es wurde erklärt, erklärt, und nochmal erklärt. Was ja alles recht und gut ist. Aber nach zig Erklärungen hatte man fast den Eindruck, entweder hört der Mann sich gerne reden, oder aber man muss die Zeit überbrücken, damit man nicht zu früh am Ende der Tour ist.





Der Fahrer vom zweiten Auto machte sich derweil auf die Suche nach einem Chamäleon. Leider Fehlanzeige ...





Zum Glück haben wir aber noch diesen kleinen Palmato-Gecko gesichtet, der sich zunächst mal die Augen ausgeputzt hat, als er unsere Gruppe sah: :)



Unser Guide hat den kleinen Gecko ausschließlich im Schatten platziert, weil der kleine Bursche keine Sonne verträgt. Dementsprechend sind die Bilder "nix rechtßs".
Wir haben aber schon noch das ein oder andere Tierchen entdeckt. Eine Zwergpuffotter und eine Eidechse:









Was in jedem Fall eine tolle Sache war, das war die rasante Fahrt durch die Wüste. Das hat Spaß gemacht, und beide Fahrer haben ihr Bestes gegeben. :)













In der Tat, die Wüstenfahrerei war bombig. Das hat richtig Spaß gemacht.

Fazit zu unserer Little Five Tour:
Wir meinen, dass es unseren Gästen sehr gut gefallen hat, denn wenn man diese kleinen Lebewesen das erste Mal sieht, dann traut man seinen Augen nicht. Und dann die Wüste selbst. Einfach sensationell. Am Ende der Fahrt dann noch der Blick Richtung Meer, ja, das ist schon was ganz Besonderes. :)

Trotzdem waren Schorschine und ich nicht ganz zufrieden. Klar, es ist kein Zoo, und das Chamäleon hatte dummerweise Tiefschlaf.(die weiße Spinne übrigens auch ...) :evil: Außerdem finden die Touren im Regelfall am Vormittag statt und nicht am Nachmittag. Da mag es vielleicht anders sein. Schorschine und mir fehlte ganz einfach der gute Chris Nell. Was war das vor Jahren für ein Erlebnis, als uns dieser Mann die Little Five der Wüste nähergebracht hat. Das war eine Fahrt mit dem Prädikat Weltklasse, und nicht umsonst konnte man Chris Nell mit seiner Tour schon oft im Fernsehen sehen. Schade, dass er uns nicht gefahren hat.

Aber wie gesagt - für unsere Neulinge war das voll in Ordnung, wie man auch auf den nächsten Bildern nochmals sieht:







Am Abend sind wir ins "old steamer" zum Abendessen. Perfekte Stimmung, klasse Ambiente. Zwar wollten ein paar nochmals ins The Tug, wo wir am Vorabend ein sehr gutes Dinner hatten, aber die Mehrheit ....









Es war sehr gut, es war sehr viel, und es war sehr günstig. Da gibt´s nichts zu meckern.
Vielleicht etwas zu "Fleischlastig", und im Nachhinein denke ich, wenn man schon in Swakopmund ist, dann sollte man der Küche des Meeres den Vortritt lassen. Eigentlich klare Sache ;)

Morgen geht´s dann sehr früh los. Abfahrt 06:00 Uhr ab Hansa-Hotel.
Aber auch nur dann, wenn der Busfahrer pünktlich gewesen wäre .....
:evil: :evil: :evil:
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Letzte Änderung: 02 Dez 2021 17:02 von bayern schorsch.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, tigris, casimodo, Fluchtmann, maddy, freshy, rofro, Yawa, speed66 und weitere 14
02 Dez 2021 17:59 #631482
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 11228
  • Dank erhalten: 8234
  • Logi am 02 Dez 2021 17:59
  • Logis Avatar
bayern schorsch schrieb:
Morgen geht´s dann sehr früh los. Abfahrt 06:00 Uhr ab Hansa-Hotel.
Aber auch nur dann, wenn der Busfahrer pünktlich gewesen wäre .....
:evil: :evil: :evil:

Ach, dann brauche ich ja gar nicht so früh aufstehen. :woohoo:

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bayern schorsch