THEMA: 2 Monate Hochzeitsreise quer durch Namibia!
19 Sep 2021 14:56 #626308
  • Martin@dustynamibia
  • Martin@dustynamibias Avatar
  • Liebstes Reiseziel: Namibia!
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 4
  • Martin@dustynamibia am 19 Sep 2021 14:56
  • Martin@dustynamibias Avatar
Das Jahr 2021 war von außen betrachtet eigentlich nicht das Beste Jahr für Hochzeiten und Reisen, allerdings ist es wie immer im Leben - wenn man etwas wirklich will, muss man es einfach machen. Und am Ende sollten wir dafür auch richtig belohnt werden.

Das Reiseziel für die Hochzeitsreise war im Grunde schon vor der Hochzeit absolut klar. Unsere derzeitige Lebenssituation erlaubte es uns auch für längere Zeit auf Tour zu gehen. Es bliebt also nur ein Problem - Corona & damit einhergehende Regelungen und Reisebeschränkungen....
Aber auch für dieses Problem gibt es eine Lösung - einfach machen!
Und so haben wir unsere Route grob geplant und Flüge gebucht.

Spanned dabei waren die Reaktionen von Freunden und Bekannten. Allgemein war das Thema Reisen durch die Medien im Frühjahr 2021 durchaus dämonisiert. Die Reaktionen, die wir bekommen haben ware jedoch durchweg positiv - absolut jeder hätte mit uns tauschen wollen. Selbst zu Reisen hätte sich jedoch fast niemand getraut.

Zurück zur Route.... Wie plant man eine Route für 2 Monate? Man nehme ein Stück Papier, schreibt dort nacheinander alle Lieblingsorte, sowie neue Ort an die man schon immer wollte auf und fügt diese schlussendlich auf einer Karte zu einer Route zusammen. Voila - ein Plan ist da :) Anbei - ich nutze hierfür gern Google myMaps als Hilfsmittel.

Link Übersichtskarte

Mit diesem Plan im Gepäck und natürlich dem passenden Mietwagen sind wir aufgebrochen. Besonders im Frühjahr waren so wenige Reisende in Namibia unterwegs, als dass wir auf Vorbuchungen der Unterkünfte komplett verzichtet haben. Das haben wir fließend im Laufe der Reise erledigt. (Achtung: hier macht es Sinn bereits etwas Namibia Erfahrung zu haben, sonst kann das den Erholungseffekt ggf. schmälern ;) )

Klares Resümee vorab: trotz dem ich seit 7 Jahren und meine Frau schon seit 12 Jahren das Land bereisen, war es ein einmaliges Erlebnis!
Wir hatten die meisten Orte nahezu für uns allein, da nur zu der Zeit nur wenige sich getraut haben zu reisen.
Unterwegs haben wir größtenteils auch nur erfahrene Namibia Reisende getroffen, die wie wir das Corona Risiko so gering eingeschätzt haben, wie wir.
Durch die seht guten Regenfälle am Jahresanfang, hatte die Natur für uns noch ein paar ganz besondere Schmankerl parat.
Auch die Auswirkungen auf die Tierwelt durch Corona war deutlich zu erkennen und sorgte für die ein oder andere spannende Begegnung.
Als Hochzeitsreisende wird man sogar noch viel freundlicher und herzlicher behandelt und bekommt hier und da sogar kleine Extras und Aufmerksamkeiten ;)

Wer die Story in weiteren Details erfahren möchte, darf gern einmal einen Blick in den original Blog zur Reise werfen oder natürlich gern hier mit Fragen um sich werfen :)

Aber was wäre ein Reisebericht ohne Bilder? Also hier noch ein paar nette Impressionen aus 2 Monate Hochzeitsreise!
















Passionierter Namibia Reisender und deutschsprachiger Vertreter für Dusty Trails Safaris :)
Letzte Änderung: 15 Okt 2021 15:00 von Martin@dustynamibia.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Giselbert, yp-travel-photography, AnjaundStephan
14 Okt 2021 17:45 #628146
  • Markandi
  • Markandis Avatar
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 748
  • Markandi am 14 Okt 2021 17:45
  • Markandis Avatar
Hallo Martin,
vielen Dank für diese ersten schnellen Eindrücke.

Ich habe auch den Blog zur Hochzeitsreise gelesen und bin darin auf die Campsite der Greenfire Desert Lodge gestoßen. Die Fotos der inmitten von riesigen Felsblöcken angelegten Campsite sahen sehr ansprechend aus. Auf der Greenfire Website finde ich allerdings überhaupt keine Hinweise, dass die auch Camping anbieten. Ist die Camsite eventuell noch ganz neu? Ich habe auch keine Hinweise für direkte Kontaktmöglichkeiten vor Ort gefunden, sondern nur Hinweise auf die zentrale Verwaltung der Greenfire Lodges in Johannesburg. Weisst du, wie man die Lodge direkt erreichen kann?

Die Info, dass die Alte Kalköfen Lodge auch Camping anbietet, war mir ebenfalls neu. Du hast die das in deinem Blog als "urige, naturbelassene Campingplätze" beschrieben. Die Fotos auf der Lodgeseite finde ich etwas trostlos. Sind das eher Plätze für den Zwischenstopp und um sich mal in Ruhe die Lithops anzuschauen oder kann man da auch 2-3 gemütliche Tage/Nächte verbringen?

Bin sehr gespannt auf weitere Infos zu diesen für mich neuen Campingmöglichkeiten!

Viele Grüße
Markandi
Als Volunteer in Uganda – Eine neue Erfahrung für eine „alte“ Afrikasüchtige www.birungi.org/2018...lte-afrikasuechtige/
Namibia 2020 - Nach Hause Dank Rückholprogramm www.namibia-forum.ch...rb=1&template=simple
Als Volunteer im EHRA Wüstenelefanten Projekt www.namibia-forum.ch...rb=1&template=simple
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Okt 2021 15:27 #628220
  • Martin@dustynamibia
  • Martin@dustynamibias Avatar
  • Liebstes Reiseziel: Namibia!
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 4
  • Martin@dustynamibia am 19 Sep 2021 14:56
  • Martin@dustynamibias Avatar
Hallo Markandi,

das freut mich, dass du aus dem Blog noch etwas Neues hast ziehen können :)

Unser Aufenthalt bei der Greenfire Desert Lodge war in der Tat ein reiner Zufall. Wir waren den Großteil der Reise komplett ohne vorab Buchungen unterwegs und wollten eigentlich zum Namib Rand Family Hideout. Allerdings mussten wir dort feststellen, dass kein Platz mehr für uns war. Also haben wir uns entschlossen einfach etwas zurückzufahren, dort hatte uns bereits am Eingang das Schild der Greenfire Desert Lodge angesprochen.
Der Eigentümer war zunächst ein wenig von unserer Ankunft überrumpelt, da er durch COVID noch gar keine Gäste hatte. In dem Zuge hat er uns auch erzählt, dass er primär mit Südafrikanern zusammenarbeitet und auch südafrikanische Kunden hat. Dadruch findest du auch nicht allzu viel Informationen zur Lodge im Internet. Generell findest du im Namib Rand Bereich sehr viele Lodges, die du nicht direkt über Google finden wirst. Und viele bieten dieses schöne Ambiente zwischen den Felsen.
Aber zurück zur Frage der Campsite: Die Campsite gibt es grundsätzlich schon länger. Sie wirkt als wäre die primär für Gruppenreisen ausgelegt, da es einen zentrale Küchenbereich gibt und drum herum einzelne kleine Stellplätze für Zelte verteilt sind. Die Stellplätze selbst sind relativ nahe beieinander und bieten außer etwas Schatten im Grunde nur Platz für das Zelt selbst. Für eine Selbstfahrer Tour daher also eher weniger zu empfehlen.
Für einen Direktkontakt würde ich dir tendenziell Facebook empfehlen.Greenfire Desert Lodge Facebook

Ganz anders aber fast noch schöner ist in der Tat die Alte Kalköfen Lodge.
Auch hier sind wir zwar eher durch Zufall gelandet, allerdings ist das auch ein Geheimtipp von vielen Einheimischen.
Auch Alte Kalköfen bietet sowohl Bungalows als auch (ich glaube 4) Campsites an. Alles hat einen alten Industrie/ Rost Charme und ist mit viel Liebe gestaltet. Um 2/3 Tage einfach nur dort zu bleiben ist es meiner Meinung nicht unbedingt das passende, da man auf den Campsites schon die etwa 2km entfernte Hauptstraße hört. Für einen Stopover ist es super, auch als Ausgangsbasis für Tagestrips würde ich die Lodge empfehlen. Ein Besuch der Lithops ist definitiv empfehlenswert.

Absoluter Campsite "Geheimtipp" wenn du es ruhig und abgelegen magst ist das Bush Camp by Camp Kwando. Dazu gibt es auch ein paar Infos im zugehörigen Blog Post .

Randinfo + kleine Werbeeinblendung: Wir planen aktuell über den Winter in der Tat Posts über unsere Lieblings-Lodges und Campsites auf dustynamibia.com zu veröffentlichen. Solltest du ansonsten Unterstützung bei der Reiseplanung benötigen, kannst du dich auch gern vertrauensvoll and uns wenden ;)
Passionierter Namibia Reisender und deutschsprachiger Vertreter für Dusty Trails Safaris :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Okt 2021 10:02 #628245
  • Schoggi
  • Schoggis Avatar
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 9
  • Schoggi am 16 Okt 2021 10:02
  • Schoggis Avatar
Liege ich richtig !

Das Hochzeitspaar





VG
Schoggi
<< Verzicht auf protzige Reiseerfahrungen >> zudem ist einfach nicht genug Platz vorhanden !
Letzte Änderung: 16 Okt 2021 10:04 von Schoggi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
16 Okt 2021 17:44 #628271
  • Martin@dustynamibia
  • Martin@dustynamibias Avatar
  • Liebstes Reiseziel: Namibia!
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 4
  • Martin@dustynamibia am 19 Sep 2021 14:56
  • Martin@dustynamibias Avatar
Fast richtig :P
Passionierter Namibia Reisender und deutschsprachiger Vertreter für Dusty Trails Safaris :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
17 Okt 2021 15:06 #628295
  • Markandi
  • Markandis Avatar
  • Beiträge: 107
  • Dank erhalten: 748
  • Markandi am 14 Okt 2021 17:45
  • Markandis Avatar
Vielen Dank für die schnellen und hilfreichen Zusatzinfos zu Greenfire und Alte Kalköfen!
Das Bush Camp by Camp Kwando habe ich aufgrund deines Blogs auch schon auf meine "Inspiration"-Liste für zukünftige Reisen genommen.

Herzliche Grüße
Markandi
Als Volunteer in Uganda – Eine neue Erfahrung für eine „alte“ Afrikasüchtige www.birungi.org/2018...lte-afrikasuechtige/
Namibia 2020 - Nach Hause Dank Rückholprogramm www.namibia-forum.ch...rb=1&template=simple
Als Volunteer im EHRA Wüstenelefanten Projekt www.namibia-forum.ch...rb=1&template=simple
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.