• Seite:
  • 1
  • 2
THEMA: Kurzbericht Etosha
05 Mai 2021 18:54 #614995
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25851
  • Dank erhalten: 21514
  • travelNAMIBIA am 05 Mai 2021 18:54
  • travelNAMIBIAs Avatar
Moin zusammen,

ich war die letzten 4 Tage um/in Etosha. Es war über das lange Wochenende im Park alles ausgebucht, außerhalb gab es noch Kapazitäten. Ich habe von den NWR-Einrichtungen nur die Toilette in Namutoni neben dem Shop genutzt... bzw. versucht diese zu tun, denn sie funktionierte (erwartungsgemäß) nicht.

Was die Sichtungen angeht gab es extrem viele Flächentiere (Springböcke, Zebra, Gnu - mehr als ich jemals bei 100+ Besuchen vor Ort gesehen habe), sehr viele Giraffen. Um Halali war praktisch kein Wild. Überall steht das Gras hoch, so dass kleine Tiere nur mit sehr viel Glück zu sehen sind. Es hat am Wochenende überraschend 30 mm geregnet, so dass viele Straßen für PKW kurzfristig nicht passierbar waren. Elefanten haben wir nur im Osten gesehen, Nashörner im Zentrum (Okaukuejo) und Osten.

Taleni Etosha Village: Weitestgehend verweist; Zimmer mindestens renovierungs-, eher aber sanierungsbedürftig. Das Essen entsprach dem einer gehobenen Kantine. Zum Frühstück gab es Kaffee und Tee und auf Bestellung Cornflakes und Omelette. Ansonsten nichts. Einziger Lichtblick war einer der Angestellte, der stets freundlich und zuvorkommend war. Er konnte die Gesamtsituation vor Ort aber nicht retten. Deutlich schlechter als Etosha Safari Lodge oder andere "Groß"anlagen.

Mushara Bush Camp: Von A bis Z topp. Super qualifiziertes und freundliches Personal, extrem kinderfreundliche Ausrichtung, tolles Essen. Die Zelte waren sehr gut in Schuss.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia 1.–14. August 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Fluchtmann, bayern schorsch, Lotusblume, speed66, Logi, Gromi, binca75, earlybird71, Babs72 und weitere 1
05 Mai 2021 19:52 #615006
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1480
  • Dank erhalten: 1932
  • Lotusblume am 05 Mai 2021 19:52
  • Lotusblumes Avatar
travelNAMIBIA schrieb:
...
Mushara Bush Camp: Von A bis Z topp. Super qualifiziertes und freundliches Personal, extrem kinderfreundliche Ausrichtung, tolles Essen. Die Zelte waren sgut in Schuss.
Viele Grüße
Christian

Hallo Christian,

vielen Dank für deinen Kurzbericht.

Und schön, dass das Mushara Bush Camp seit vielen Jahren top ist. Hat uns vor fast 10 Jahren schon begeistert.

Vreugde war wohl ausgebucht, dass du/ihr ins Taleni Village gehen musstest?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Mai 2021 20:15 #615011
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2619
  • Dank erhalten: 4345
  • bayern schorsch am 05 Mai 2021 20:15
  • bayern schorschs Avatar
Hallo servus Christian,

kein Reisebericht im herkömmlichen Sinne, aber von Dir ein "Kurzbericht", das find ich prima. Danke Dir!

Darf ich zu Etosha Village fragen - tatsächlich so schlimm? Ich frage deshalb, weil wir im Oktober drei Nächte mit unserer Reisegruppe dort logieren. Nicht auszudenken, wenn das tatsächlich derart nachgelassen hätte. Wir waren nämlich vor einigen Jahren auch für drei Nächte dort und durchaus zufrieden. Das Essen in Buffetform war sehr gut, alles frisch zubereitet, die Auswahl riesengroß.

Schade, wenn das dort nicht mehr so ist, wie wir´s kennen. :(
Da stellen wir uns natürlich die Frage, ob wir nicht evtl. umbuchen sollten???

Viele Grüße zu Dir,
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Mai 2021 20:33 #615014
  • earlybird71
  • earlybird71s Avatar
  • Beiträge: 818
  • Dank erhalten: 204
  • earlybird71 am 05 Mai 2021 20:33
  • earlybird71s Avatar
Ja, das würde mich auch genauer interessieren... Auf Tripadvisor sind die Bewertungen gar nicht schlecht... Wir haben auch im Oktober, allerdings nur eine Nacht, dort gebucht.
Ich erwarte jetzt keinen Luxus, ist ja auch um einiges günstiger als zB Etosha safari lodge, aber sauber sollte es schon sein und beim Frühstück satt werden wäre auch nett...?
Vielen Dank und liebe Grüße
Tanja
Namibia April 2021...!?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Mai 2021 20:41 #615016
  • binca75
  • binca75s Avatar
  • Beiträge: 1256
  • Dank erhalten: 2807
  • binca75 am 05 Mai 2021 20:41
  • binca75s Avatar
Moin Christian,

Muss mich jetzt auch nochmal einmischen... Nina von Click&Travel hatte uns ja recht strikt vom Etosha Village abgeraten, da sie von mehreren Gästen genau das gehört hat, was du beschreibst... :whistle:
Vielleicht ändert sich das ja auch wieder... Schade, aber ich bin jetzt auch froh, dass wir im Etosha Safari Camp sind im Sommer...

Danke für deinen Kurzbericht!

Bianca
Standardtour mit Zwillingen: namibia-forum.ch/for...milienabenteuer.html

Caprivi mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...euer-im-caprivi.html

Süden und KTP mit Zwillingen: www.namibia-forum.ch...den-und-den-ktp.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Mai 2021 21:00 #615020
  • travelNAMIBIA
  • travelNAMIBIAs Avatar
  • Beiträge: 25851
  • Dank erhalten: 21514
  • travelNAMIBIA am 05 Mai 2021 18:54
  • travelNAMIBIAs Avatar
Vreugde war wohl ausgebucht, dass du/ihr ins Taleni Village gehen musstest?
Vreugde und Buschberg hatten vier Tage lang den namibischen Vogelklub zu Gast. Beide waren komplett ausgebucht.
Das Essen in Buffetform war sehr gut, alles frisch zubereitet, die Auswahl riesengroß.
bei uns gab es ein sehr durchschnittliches 3-Gänge-Menü. Frühstück eben wie beschrieben sozusagen gar nichts. Sie haben dann zumindest noch irgendwo Honig auftreiben können... Käste, Wurst etc gab es schlichtweg nicht und Brot wurde scheibenweise ausgegeben, da es wohl Mangelware war?! Die Zimmer waren mäßig sauber, Matratzen durchgelegen, Dusche ging rudimentär usw.

Viele Grüße
Christian
Aktuelle Einreiseregelungen für Namibia 1.–14. August 2021: (1) PCR-Test nicht älter als 72 Stunden von Abstrich bis Einreise für alle Reisenden, (2) Ausfüllen von zwei medizinischen Einreiseformularen (meist wird nur "Surveillance Form" verlangt) (3) Ausfüllen des normalen Einreiseformulars, (4) Nachweis einer Versicherung zur Behandlung einer COVID19-Erkrankung (wird meist nicht verlangt), (5) Reiseplan (wird meist nicht verlangt)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: earlybird71
  • Seite:
  • 1
  • 2