THEMA: Namibia im Jan. 21
03 Apr 2021 18:10 #611485
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 574
  • Dank erhalten: 289
  • Flori am 03 Apr 2021 18:10
  • Floris Avatar
Hallo,

ich bin auch noch dabei! :)
Unsere Vorfreude steigt, da wir im September/ Oktober Teile der Route mit 4x4 Bushcamper bereisen wollen.

Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Apr 2021 19:11 #611487
  • Pascalinah
  • Pascalinahs Avatar
  • Beiträge: 2568
  • Dank erhalten: 1255
  • Pascalinah am 03 Apr 2021 19:11
  • Pascalinahs Avatar
Zur Palm Springs CS:
wir waren 2018 dort. Die CS war einfach und einsam. Richtig wohl gefühlt haben wir uns da auch nicht. Bis spät am Abend und schon sehr früh morgens schlichen Jugendliche durch die Büsche. Wir standen zwar unter ständiger Beobachtung, aber angebettelt wurden wir nicht.
Gruß Pascalinah
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Apr 2021 22:19 #611501
  • Bsc
  • Bscs Avatar
  • afrikavirusverseucht, unheilbar...
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 220
  • Bsc am 03 Apr 2021 22:19
  • Bscs Avatar
ja, so ging es uns ja auch-unter Beobachtung, aber ohne Grenzüberschreitung...
Namibia Camper 1999, 2005,2007, 2011, 2012; Botswana 2011,2012, 2018 ; Uganda+ Ruanda 2016; Südtansania 2018; Botswana/Limpopo zu Pferd 2018; Madagaskar zu Pferd 2019;Botswana+ Namibia/ Kaokofeld 2020; Namibia Camper 2021
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Apr 2021 22:47 #611502
  • Bsc
  • Bscs Avatar
  • afrikavirusverseucht, unheilbar...
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 220
  • Bsc am 03 Apr 2021 22:19
  • Bscs Avatar
freut euch drauf! Schöne Strecke!
Namibia Camper 1999, 2005,2007, 2011, 2012; Botswana 2011,2012, 2018 ; Uganda+ Ruanda 2016; Südtansania 2018; Botswana/Limpopo zu Pferd 2018; Madagaskar zu Pferd 2019;Botswana+ Namibia/ Kaokofeld 2020; Namibia Camper 2021
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Apr 2021 19:22 #611687
  • Bsc
  • Bscs Avatar
  • afrikavirusverseucht, unheilbar...
  • Beiträge: 151
  • Dank erhalten: 220
  • Bsc am 03 Apr 2021 22:19
  • Bscs Avatar
Ich lese noch ein wenig in der Hängematte in „Guten Morgen, Namibia“ von Erika von Wietersheim , das ich mir im Vorjahr in einem kleine Farmshop bei Kalkfeld gekauft hatte, kurz nachdem es erschienen war. Seitdem lag es daheim ungeöffnet rum - umso besser, denn eigentlich ist es ideale Lektüre während eines Namibia- Aufenthaltes, es hat mir das Land und seine aktuelle Entwicklung noch einmal näher gebracht. Und: Nein, ich kriege keine Provision!) Abends gibts es mal wieder Steak vom Grill…

10.1. Etappenziel erreicht! Bis Camp Syncro
Nach einem ganz ausführlichen Frühstück - wir haben heute nicht mehr viel vor uns - brechen wir um 9.00 auf. Kurz drauf erreichen wir die Roidrum.










Während ich mich für die leere Weite begeistere, interessieren sich die Männer mehr für das Wenige, was hier von der Zivilisation übrig ist


Kurz drauf erfahren wir dann, wie eventuell diese Überbleibsel hierher gekommen sein könnten: Wir treffen ein junges Pärchen aus Windhoek, das mit einem "einfachen" PKW (oje, was war es? Jedenfalls kein Allrad) einen Ausflug machen wollte und nun mit Reifenpanne hier hängengeblieben ist - ohne Ersatzreifen, ohne Werkzeug und vor allem auch ohne jegliches Wasser oder gar einen Behälter dafür... Aber sie schienen guter Dinge und hielten es für selbstverständlich, daß wir ihnen nicht nur den Reifen flickten, sondern auch eine unsrer Flaschen mit Wasser spendierten. Mhm. Wir halfen gerne, aber der geflickte Reifen würde nicht ewig halten, das Wasser auch nicht, und sie hatten noch einiges vor....


ab und zu mußte das Feuerholz auf dem Dach wieder festgezurrt werden...(oder auch: immer wieder lohnte sich ein Blick vom Dach)


der Aufforderung "no offroad driving" zu folgen , war eine unlösbare Aufgabe - where the hell is the road?

Die dann folgende Strecke durchs Mariental ist für mich der schönste Abschnitt der ganzen Tour. Die Weite, die Leere, die Farben, die unberührt Natur, die Stimmung…und wir haben alles ganz für uns allen…. Coronaregeln leeren die Leere…







Nein, ganz allein sind wir doch nicht. Ab und zu Himbahütten, bewohnte und unbewohnte,
ab und zu Schilder , z.B. mit so toller Verheißung wie "icecold beer", und ab und zu ein Steinmännchen..









Am frühem Nachmittag erreichen wir Camp Syncro. Auch hier haben wir wieder das ganze Camp für uns. Es kommen auch keine weiteren Autos. Dennoch sind die Duschen heiß und sauber und die einzelnen Angestellten freundlich und zurückhaltend.



Den Rest des Tages verbringen wir mit Wäsche waschen, Brotbacken, chillen in der Hängematte (mit Ausblick wie im Breitwandkino auf die Landzunge im Kunene, die offenbar als Waschraum gilt: zunächst kommt eine Gruppe Himbafrauen mit Babies zur ausführlichen gemeinsamen Körperpflege, später ein einzelner junger Mann, der offenbar sehr genau weiß, daß er von der CS aus beobachtet werden kann, und die Gelegenheit sehr ausdauernd nutzt, um seinen durchgestylten Vorzeigebody in jede Position zu bringen….),








gibt es eine schönere Küchenaussicht?

und später im Abendlicht machen wir einen Spaziergang im trockenen Teil des Flussbettes











,

dann mit ausführlichem Grill - und - Salat - Abend.


Von den angekündigten Kroks sahen wir nur die Nasenspitze im Abendlicht
Mal wieder ein sehr schöner gemeinsamer Abend.



Namibia Camper 1999, 2005,2007, 2011, 2012; Botswana 2011,2012, 2018 ; Uganda+ Ruanda 2016; Südtansania 2018; Botswana/Limpopo zu Pferd 2018; Madagaskar zu Pferd 2019;Botswana+ Namibia/ Kaokofeld 2020; Namibia Camper 2021
Letzte Änderung: 05 Apr 2021 20:48 von Bsc.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, peter 08, Yawa, speed66, Logi, Heyde, mika1606, Enilorac65, mahango, pleyades
05 Apr 2021 21:59 #611732
  • mika1606
  • mika1606s Avatar
  • Beiträge: 586
  • Dank erhalten: 462
  • mika1606 am 05 Apr 2021 21:59
  • mika1606s Avatar
Hallo Bsc,

Danke für die Fortsetzung Deines RB mit den schönen Fotos.
Auf diesen Abschnitt habe ich mich besonders gefreut denn Ende Mai sind wir - hoffentlich - erneut in dieser Gegend unterwegs.

2017 waren wir schon mal im Marienflusstal unterwegs. Das hat uns damals so nachhaltig beeindruckt das wir da unbedingt noch einmal hin müssen. Dieses Mal mit noch ein wenig mehr Zeit.

Freue mich auf Eure weiteren Etappen.

Gesunde Grüsse
Gerhard
Namibia 1998/2002/2005 & in Planung 2020-verschoben nach 05/2021
Namibia Dez 2020 (ganz spontan)
Namibia/Botswana/Vic-Falls 1987/1995/2017
Namibia 1980 (u. a. 2 Monate auf einer Rinderfarm nördl. Okahandja)
Letzte Änderung: 05 Apr 2021 21:59 von mika1606.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.