THEMA: Tansania pulsiert! - Trotz Corona...
18 Apr 2020 20:11 #586684
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 544
  • Dank erhalten: 2030
  • Rehema am 18 Apr 2020 20:11
  • Rehemas Avatar
Hallo liebe freshy!
Schön, Dich hier wieder zu treffen!

Zu der Fotografen-Frage:
Das meiste wurde von Benni (unserem Zweitältesten, 14 J), meinem Mann und mir fotografiert.
Wir haben eine Canon EOS 550D mit Canon-Tele bis nur 200,
Benni hat die selbe Canon mit einen Tamron-Tele 18 bis 400.
Dazu kommen noch ein paar Bilder von meinem simplen HUAWEI-Smartphone...

Es fotografieren immer die, die gerade Lust haben bzw. am passendsten Fenster sitzen....
Beim Sichten der Bilder ist das dann etwas umständlich, da ich Bilder aus 3 Ordnern zusammen schmeißen bzw. gegeneinander abwägen muss.... Aber das ist nun für diesen Bericht bereits geschehen, nun muss ich sie noch mit einen halbwegs sinnvollen Text zusammen setzten ;)

Einen kleinen Einstieg schaffe ich heute abend noch - der Rest geht dann in den kommenden Tagen weiter!
Rehema
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy
18 Apr 2020 20:33 #586685
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 544
  • Dank erhalten: 2030
  • Rehema am 18 Apr 2020 20:11
  • Rehemas Avatar
Karfreitag 2020 - Fahrt bis zum Tarangire Campsite

Am Kar-Freitag Nachmittag fuhren wir zu Hause in Moshi los – unsere 6-köpfige Familie plus eine derzeit „adoptierte“ polnische Schülerin, die nach Schließung des Boardings keinen Flug mehr nach Polen bekam.
Ein kleiner Einblick in unsere derzeitige Heimat muß sein - zwischen Moshi und Arusha (allerdings einen Tag nach unserer Rückkehr):



Kilimanjaro und (unten) Mt. Meru



An Arusha vorbei (es gibt ja inzwischen den „Bypass“, was viel Zeit spart, da man nicht durch die Innenstadt muss), dann Richtung Süden.
Unterwegs – im Hintergrund der Lake Manyara und das Escarpment Richtung Ngorongoro-Krater:



Es war schon fast etwas unheimlich auf dieser Straße – denn auf diesem Stück, welches ebenfalls Hauptroute zum Ngorongoro-Krater und zur Serengeti ist, wimmelt es sonst massenhaft an Touristenfahrzeugen! Nicht ein einziges ist uns auf dieser Fahrt begegnet….. :huh: :(

Planmäßig erreichten wir nach ca. 3 1/2 h den Abzweig an der Hauptstraße:



Von hier aus sind es nur ca. 2 min. bis zu dem kleinen, zweckmäßigen Campsite, welches 5 min. außerhalb des main Gate liegt. Hier waren wir vor vielen Jahren hin und wieder mal gewesen. Schöner ist es zwar nicht geworden, aber es liegt extrem praktisch, da man von hier aus morgens um 6 in den Park fahren kann, ohne zusätzlich die teuren Übernachtungs-fees innerhalb des Parks bezahlen zu müssen!
Was haben sich die Jungs vom Camp gefreut, dass endlich wieder mal jemand vorbei kam!!! :woohoo: :woohoo:

Das Camp ist notdürftig umzäunt, an einer Ecke steht, genauso wie vor 8 Jahren, immer noch nur eine eingebrochene Mauer. Eine Hauptwiese für Zelte, ein (immerhin sauberes) Toiletten- und Duschhäuschen, einige kleine Kochnieschen (nicht schön, aber praktisch!), und ein kleines, einfaches afrikanisches Restaurant.




Erste Affen im Baum
Ich stelle fest: Seit meinem ersten Reisebericht hier vor zwei Jahren (Botswana Ostern 2020) sind unsere 4 Kinder nochmal sehr gewachsen! (das macht es im Auto auch nochmal enger….)

Schnell bauen wir unsere Zelte auf, bevor es dunkel wird und zu regnen beginnt:
Am Anfang standen die Zelte noch so:



Aber dann fiel uns ein, dass ein größerer Abstand zu Corona-Zeiten wohl doch angebrachter wäre :blink: , und wir haben nochmal umgebaut:



(den wahren Grund für den "Umzug" dürft Ihr nun erraten…. :silly: Er ist für Bodenzelt-Camper eigentlich sehr einfach…)

Wir wärmen unsere fertig vorgekochte Hackfleischsoße an, kochen Nudeln und dürfen auch mit unsrem eigenen Essen im Restaurant sitzen.
Die beiden Camp-Jungs wollen uns noch einige Malereien ihrer Verwandten andrehen, was wir zu diesen wirtschaftlich besonders harten Zeiten zwar sehr gut verstehen können, aber nun weder unserem Geschmack noch unserem derzeitigen Geldbeutel entspricht. Dennoch freuen sie sich wie Honigkuchenpferde, dass jemand da ist und sich ein bisschen mit ihnen unterhält! Direkt nach unserer Ankunft haben sie sogar gleich den Ofen für die Duschen eingeheizt, so dass, wer will, jetzt noch eine warme Dusche genießen kann :) .

Ich blicke noch einige Zeit in den wolkenlosen Sternenhimmel - wer hätte das gedacht, bei derzeit so viel Regen! Einfach wieder einmal nur schööööön!
Dann fallen mein Mann und ich früh ins Bett – die Kinder sitzen in einem Zelt versammelt und quatschen, und rätseln dann über Whatsapp noch mit unsrer Verwandtschaft (die gerade in Tanzania, Deutschland und Kenya verstreut ist) an folgendem kleinen Hirn-Training:



Es ist sehr lustig, sie so aus der Ferne friedlich in den Zelten diskutieren und gackern zu hören :lol: :huh: :laugh: :woohoo: :silly: , fast wie Einschlaf-Musik – wie gut, dass wir die Zelte doch noch etwas auseinander gezogen haben, so kann ich gut bei diesem Hintergrund-Gemurmel einschlafen...
Letzte Änderung: 18 Apr 2020 20:51 von Rehema.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, aos, maddy, Giselbert, freshy, Cruiser, picco, Strelitzie, Clamat, Mzeekenya und weitere 7
18 Apr 2020 20:44 #586687
  • Rehema
  • Rehemas Avatar
  • Die Mutigen leben nicht ewig, die Ängstlichen nie
  • Beiträge: 544
  • Dank erhalten: 2030
  • Rehema am 18 Apr 2020 20:11
  • Rehemas Avatar
Entschuldigt - wegen schlechtem Internet nun am Ende zweimal geladen... Deshalb dieser gedoppelte Beitrag gelöscht! :whistle:
Letzte Änderung: 18 Apr 2020 20:46 von Rehema.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Apr 2020 20:52 #586688
  • Clamat
  • Clamats Avatar
  • Beiträge: 1261
  • Dank erhalten: 1409
  • Clamat am 18 Apr 2020 20:52
  • Clamats Avatar
Hi Rehema,
Vielen Dank für deinen aktuellen Bericht und die tollen Fotos. Das 1. Bild vom Kilimanjaro ist ja traumhaft.
Haben deine Kids die Matheaufgabe lösen können? pppst Kids, ganz wichtige Matheregel, Punkt vor Strich :laugh:
LG
Claudia
Unsere Reisen findet man unter: clamat.de/
Letzte Änderung: 18 Apr 2020 20:54 von Clamat.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Conny + Micha, Rehema
18 Apr 2020 20:53 #586689
  • Conny + Micha
  • Conny + Michas Avatar
  • Beiträge: 552
  • Dank erhalten: 1211
  • Conny + Micha am 18 Apr 2020 20:53
  • Conny + Michas Avatar
Hallo Rehema ,
schön mal wieder von euch zu hören . Anscheinend seid ihr ja wieder gut in Afrika angekommen .
Das mit der Größe der Kinder ist mir auch gleich aufgefallen .
Das Rätsel hat in unseren Familiengruppen auch die Runde gemacht und zu Anfang die verschiedensten Lösungen gebracht . Jeder war sich sicher - er hats . Die Lösung verrate ich natürlich nicht ,
Ich freue mich auf die Fortsetzung deines RB `s .

Liebe Grüße
Conny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Rehema
18 Apr 2020 20:53 #586690
  • Didi on Tour
  • Didi on Tours Avatar
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 54
  • Didi on Tour am 18 Apr 2020 20:53
  • Didi on Tours Avatar
43 ;-)
LG
Didi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.