THEMA: Die Eulenmuckels cruisen vom KTP ins Kaokoveld
25 Mär 2020 11:34 #584147
  • Cruiser
  • Cruisers Avatar
  • Namibian! Living in SA and NAM!
  • Beiträge: 2530
  • Dank erhalten: 2030
  • Cruiser am 25 Mär 2020 11:34
  • Cruisers Avatar
Lese auch still und heimlich mit.
Best Regards
Adolf
Conservation is our passion!

Trustee, Sponsor & SA Contact for 'Desert Lion Conservation'!
Sponsor of Desert Elephant Conservation.
Hobby: Land Cruiser Touring Vehicles. Member of the LCCSA.
Slogan: Tread lightly, leave nothing but your foot prints!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel
25 Mär 2020 13:52 #584168
  • Beatnick
  • Beatnicks Avatar
  • Beiträge: 1110
  • Dank erhalten: 5761
  • Beatnick am 25 Mär 2020 13:52
  • Beatnicks Avatar
Ihr Lieben,

klar steige ich zu :) Dann kann ich auch Bele behilflich sein, wenn sie zum Beispiel bei Titeln auf der Leitung steht :laugh: ;)

Liebe Grüße,
Betti
Reisebericht Kenia 2021
Reisebericht Namibia 2019

Reisebericht Kenia (Masai Mara) 2018

Reisebericht Südafrika (Krüger) 2017

Reisebericht Tansania Februar 2016

Reisebericht Namibia 2015

Unsere Afrika-Reisen: Tansania 2010, Namibia/Südafrika 2012, Madagaskar 2014, Botswana/Simbabwe 2014, Namibia 2015, Tansania 2016, Südafrika 2017, Kenia 2018, Namibia 2019, Kenia 2021, Kenia 2022
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, Champagner
25 Mär 2020 22:07 #584267
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1932
  • Dank erhalten: 15756
  • Eulenmuckel am 25 Mär 2020 22:07
  • Eulenmuckels Avatar
@Bele: Hätte uns auch sehr gewundert, wenn du dich nicht als erste hier gemeldet hättest. Und wir hoffen sehr, dass du trotz des Fotos noch weiterliest – vielleicht auch nur wegen des Titels. ;)

@Tinochikas: Herzlich willkommen. Ihr wart auch fest eingeplant.

@Sascha: Eine virtuelle Reise kann die echte natürlich nicht ersetzen. Wir geben uns dennoch Mühe.

@Carsten: Gude. Liebe Grüße auch an Kerstin

@Conny: Das Kaokoveld läuft euch sicherlich nicht weg. Die Frage ist nur, wann man wieder dorthin kommen wird.

@Elisabeth: Liebe Grüße zurück. Gleich geht es auch weiter.

@Friederike: Danke für den schönen Reim.

@Beate: Deine guten Wünsche für die Sommerferien sind sehr lieb. Wenn es unerwartet doch noch klappen sollte, würden wir uns natürlich sehr freuen.
Gute Besserung wünschen wir dir.

@Evi: Nun verlängert sich deine Vorfreude um ein ganzes Jahr. :)

@Simone: Wir freuen uns, dass du uns an deinen Feierabenden begleitest. Das Foto ist auch eines unserer Lieblingsbilder dieser Tour.

@Ingrid: Ob du Infos für eine diesjährige Kaokoveld-Tour findest oder einfach "nur so" dabei bist – wir freuen uns.

@Matthias: Wenn es immer etwas zum Lächeln gibt, hat der Reisebericht schon seinen Zweck erfüllt.
Ganz liebe Grüße zurück

@Guggu: Herzlich willkommen! Dann versuchen wir mal, die Erzählungen von Bele und Matthias durch weitere Eindrücke und Bilder zu ergänzen. Zunächst sind wir aber noch eine Zeit alleine unterwegs.

@Ralf: Offensichtlich laden die hübschen Steinmännchen zur Interaktion ein. Obwohl sie so schlicht gestaltet sind, empfinden wir sie als besonders ausdrucksstark, jedes Männchen auf seine ganz individuelle Weise. Irgendwie wirken sie so lebendig, dass man sie direkt in eine Geschichte einbinden kann.

@BMW: Dem Reisebericht zu folgen, birgt außer wachsendem Fernweh keinerlei Ansteckungsgefahr. ;)

@Cruiser: So ganz heimlich offensichtlich nicht. ;) Wir nehmen dich gerne mit auf Tour.

@Betti: Zum Glück steht Bele höchst selten auf der Leitung. Dich haben wir auch gerne mit an Bord.

Wir freuen uns sehr, dass so viele hier mitlesen. ;)

Liebe Grüße
Uwe und Ruth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BMW, Old Women
25 Mär 2020 22:12 #584268
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1932
  • Dank erhalten: 15756
  • Eulenmuckel am 25 Mär 2020 22:07
  • Eulenmuckels Avatar
Tag 1 – 13. Juli 2019 – Besorgungen in Windhoek

Casa Piccolo, Windhoek

Durch die Verspätung landeten wir in Windhoek bei Tageslicht. Es war neu für uns, beim Landeanflug auf Sand, Hügel, trockene Riviere und Büsche zu blicken. Wir hatten 10 Grad und kamen zügig durch die Einreiseformalitäten. Das Gepäck war sensationell schnell da, aber leider ließen sich die anderen Touristen, die auch von Savanna abgeholt wurden, viel Zeit. Wir nutzten die Wartezeit und deckten uns mit Bargeld ein. Als alle Familien versammelt waren, konnte der Transfer zur Autovermietung beginnen.
Auf den 40 Kilometern bis Windhoek passiert ja normalerweise nicht viel. Wir sahen neben der Straße ein paar Paviane und schon die ersten Antilopen bei den Gästefarmen. Dann flog eine Schar verrückter Perlhühner auf und versuchte, unmittelbar vor unserem Bus die Straße zu überqueren. Es wurde sehr knapp, und plötzlich knallte ein Huhn unter der Windschutzscheibe gegen das Auto. Peng! Unser Fahrer hielt an und begutachtete den Schaden. Das arme Huhn hatte eine ordentliche Delle am Auto hinterlassen.
Bei der Autovermietung wartete bereits ein nagelneuer Landcruiser auf uns. Wir beeilten uns mit den Formalitäten, aber als wir schon losfahren wollten und Uwe den Schlüssel für die Hecktür ausprobierte, stellte sich ein Defekt am Schloss heraus. Es ließ sich nicht abschließen. Welch Überraschung: ein Problem mit dem Schloss der Hecktüre! Hierin sind wir ja bereits Profis. Die Mechaniker kamen und bastelten.



Wir verloren die nächste Stunde, während das Schloss ausgebaut, bearbeitet und wieder eingebaut wurde. Dann wollen wir mal hoffen …
Da die Zeit schon reichlich fortgeschritten war, fuhren wir zuerst zum Bottle Store bei der Maerua Mall und kauften die Getränke, die nur bis Samstagmittag verkauft werden. Dann holten wir Katrin mit Familie bei Savanna ab, die ebenfalls viel Zeit dort verbracht hatten, um sich alles genau erklären zu lassen. Zusammen fuhren wir ins Casa Piccolo und bezogen unsere Zimmer. Eine längere Pause war aber nicht drin, und so ging es schnell weiter zum Superspar. Dort wollten wir im nahe gelegenen Fast-Food-Restaurant auf die Schnelle eine kleine Portion Pommes essen. Da es nichts zum Mitnehmen gab, setzten wir uns an einen Tisch und bestellten jeder eine Portion Fritten, Sarah und Lukas zusätzlich einen Burger. Unsere Augen wurden ziemlich groß, als die Teller kamen. Wir bemerkten unseren Fehler rasch, denn so sehr wir auch stopften, die Berge wurden einfach nicht kleiner.



Die erste Einkaufsrunde drehten wir durch Fruit and Veg, wo wir zwar nur Kleinigkeiten, aber insbesondere erstklassige Müsli-Zutaten besorgten.



Den eigentlichen Großeinkauf machten wir dann im Spar. Trotz Routine dauerte es wieder ziemlich lange, machte aber auch Spaß. So wurde gekauft, als gäbe es kein Morgen. Die Kassierer und ihre Helfer kümmerten sich sehr nett um unsere Einkäufe, packten alles in Tüten und brachten sie zum Auto.



Mit vollem Laderaum ging es zurück zur Pension, wo wir in Windeseile die Sachen verstauten und unsere Ausrüstung im Wagen verteilten.



Obwohl wir noch nicht mit allem fertig waren, gingen wir duschen, weil es schon sehr spät war.
Joe’s Beerhouse bot ganz neu einen Shuttleservice an, so dass man sich nicht mehr extra um ein Taxi kümmern muss. So wurden wir direkt an der Pension abgeholt. Da wir aber sechs Personen waren, musste der Fahrer zweimal fahren.



Wir hatten einen schönen Tisch im nicht ausverkauften Restaurant. Unterschiedliche Wildspezialitäten landeten auf unseren Tellern, und auch ein Nachtisch, sei es traditionell oder in Form eines Cocktails fehlten nicht. Katrin und Martin waren so lieb uns einzuladen. Danke!



Satt und todmüde fuhren wir zurück zum Casa Piccolo. Dieses Mal lud uns der Fahrer alle gleichzeitig in seinen PKW. Zu fünft auf der Rückbank hatten wir eine lustige und kurzweilige Fahrt, bei der Ruth versuchte, sich leichter zu atmen.

Danke an Katrin für das Foto


Zurück in der Pension gab es nur noch eins: Möglichst schnell Matratzen-Horchdienst!
Letzte Änderung: 25 Mär 2020 22:16 von Eulenmuckel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, gepard63, tigris, casimodo, Fluchtmann, Topobär, erdferkel, maddy, fotomatte und weitere 17
25 Mär 2020 22:59 #584277
  • Reisemaus
  • Reisemauss Avatar
  • Beiträge: 656
  • Dank erhalten: 327
  • Reisemaus am 25 Mär 2020 22:59
  • Reisemauss Avatar
Hallo Ruth und Uwe,

Ich bin natürlich auch dabei!
Habe von Euch ja sogar während Eurer Reise im KTP eine entscheidende Info bekommen ;)
Euer erster Tag war ja ganz schön vollgepackt. Gut durchgehalten!
Und das Foto ist einfach genial!! Bele und Matthias bekommen aber Abzug in der B Note in der Haltung der Hände :silly:
Liebe Grüße
Doro
Letzte Änderung: 25 Mär 2020 23:00 von Reisemaus.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel
26 Mär 2020 06:53 #584286
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6899
  • Dank erhalten: 14667
  • Champagner am 26 Mär 2020 06:53
  • Champagners Avatar
Reisemaus schrieb:
Und das Foto ist einfach genial!! Bele und Matthias bekommen aber Abzug in der B Note in der Haltung der Hände :silly:
Liebe Grüße
Doro

Ach menno Doro, solche Freundinnen wie dich braucht man, bestimmt wäre das niemandem aufgefallen :evil: ........ :blush: ........ :laugh: :kiss: !

Meine erste Reaktion damals, als ich das Foto gesehen habe, war: "Mist, ich hab's total verkackt!" Da stimmt gar nichts, weder die Hand, noch der Kopf, und überhaupt.... :(

Wenn ich es mir jetzt genau anschaue, muss ich sagen, dass eigentlich niemand perfekt dasitzt :P (okay, ich bin immer noch diejenige, die ganz unten in der Skala "Geht so" rangiert :blush: ) - bei Uwe stimmt der Griff nicht, da AM und nicht unterhalb des Ellenbogens, auch der Kopf ist nicht gesenkt, Ruth kippt mit dem Oberkörper viel zu weit nach hinten - und Matthias.... ja dem könnte man noch zugestehen , dass die Hand nur auf Grund der Perspektive etwas falsch aussieht, auch wenn er sich natürlich auch fälschlicherweise AN den Ellenbogen fasst - ABER: hast du gesehen, dass Matte vor allem die nötige Ernsthaftigkeit bei der ganzen Aktion fehlt??? Der hat ein fettes Grinsen (ups :blink: ) im Gesicht :woohoo: !

Aber du wirst irgendwann ziemlich am Ende der gemeinsamen Reise sehen, dass er sich beim gemeinsamen Fotografieren sowieso selten gut benehmen, kann - gell Matthias? :whistle:

So, ich freue mich schon aufs nächste Kapitel, wenn das von mir so ungeliebte Einkaufen dann endlich vorbei ist und es auf Pad geht!

Liebe Grüße von Bele
Letzte Änderung: 26 Mär 2020 07:26 von Champagner.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, fotomatte