THEMA: Tinochika mit dem Rollenkoffer durch BOT und NAM
14 Jan 2022 06:50 #634458
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3675
  • Dank erhalten: 13420
  • Daxiang am 14 Jan 2022 06:50
  • Daxiangs Avatar
wir bleiben dran, der nächste Reisebericht vom KTP wartet ja schon auf die Veröffentlichung.

Hi Hartwig,
ich bleibe auch dran und freu mich schon auf den KTP. Aber vorher genieße ich natürlich noch sehr gerne die tollen Bilder aus meinem Lieblingspark. Das hier ist mein heutiger Favorit


aus der Perspektive erinnert mich der Hornträger irgendwie an ein auftauchendes U-Boot.

Liene Grüße
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
15 Jan 2022 13:42 #634576
  • Tinochika
  • Tinochikas Avatar
  • Ich hab mein Herz verloren
  • Beiträge: 1193
  • Dank erhalten: 5067
  • Tinochika am 15 Jan 2022 13:42
  • Tinochikas Avatar
Casimodo schrieb:
Noch niemals hat uns hier jemand so lange warten lassen wie Ihr
Umso nötiger ist ein dickes Dankeschön

Hallo Carsten,

Du hast recht. Wir fühlen uns schuldig und werden jetzt ganz schnell weitermachen.

tigris schrieb:
Die Story „Lost im Kaokoveld“ wartet ja auch noch in der Schublade auf ein neues Leben, oder?

Hallo Simone,

auf jeden Fall, aber erst einmal wird der Rollenkoffer noch ein wenig gerollt und nach dem KTP geht es wieder zurück ins Kaokaveld.

Daxiang schrieb:
Aber vorher genieße ich natürlich noch sehr gerne die tollen Bilder aus meinem Lieblingspark

Hallo Konni,

wir sind auch immer wieder gerne im Etosha. Nur bei diesem Aufenthalt war es schon extrem trocken und für uns war es manchmal schwer die Tiere bei ihrer Futtersuche zu beobachten. Viele waren schon sehr abgemagert.

Mit Erleichterung haben wir ja in Eurem Bericht gesehen, dass es geregnet hat und es den Tieren wieder besser geht.

Es ist kaum zu glauben, dass es schon über zwei Jahre her ist, dass wir zum letzten Mal im Etosha waren. Jetzt beim weiterschreiben kommt es uns so vor als wären wir gerade zurück aus dem Park.

Liebe Grüße
Hartwig
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Daxiang
15 Jan 2022 17:41 #634598
  • Tinochika
  • Tinochikas Avatar
  • Ich hab mein Herz verloren
  • Beiträge: 1193
  • Dank erhalten: 5067
  • Tinochika am 15 Jan 2022 13:42
  • Tinochikas Avatar
Über Nebrowni, Gemsbokvlakte und Olifantsbad machen wir uns auf die Suche.

In Gemsbokvlakte angekommen sehen wir am Wasserloch ein Nashorn mit gestutzten Hörnern. Seit auch hier im Etosha die Wilderer unterwegs sind, greift man zu dieser Maßnahme um die Tiere zu schützen.







Ein Gaukler





und Helmperlhühner leisten Gesellschaft.



Kurz vor Aus können wir unser Glück nicht fassen. Der Leo liegt nur ein paar Meter von der Straße entfernt im Gebüsch.







Da noch kein weiteres Auto zu sehen ist können wir uns besonders gut positionieren. Niemand versperrt uns die Sicht auf die schöne Katze.









Nach gefühlt hunderten von Fotos kommen noch weitere Fahrzeuge an.
Wir haben ihre Aufmerksamkeit geweckt und zeigen auf den Leo. So ist auch deren Tag gerettet.
Da es dem Leo langsam zu bunt wird, steht er auf,







läuft zwischen den Autos über die Straße und verschwindet im Busch.









Er hat jetzt nach einem so langem Shooting sicher Durst.
Wir beschließen zur Aus Wasserstelle zu fahren um dort auf ihn zu warten.

Wir warten insgesamt eine Stunde. Nichts tut sich am Wasserloch.
Neben unserem Auto ist eine Sabotalerche auf Nahrungssuche.



Wir werden das Gefühl nicht los, dass sie sich durch uns belästigt fühlt.



Eine Sunde ist schon eine lange Zeit, wir bezweifeln mittlerweile, dass der Leo noch erscheint. Er ist ja nur ca. 500 m entfernt vom Aus Wasserloch verschwunden.
Wahrscheinlich hat er sich nur ein ruhigeres Fleckchen ausgesucht und döst nach Katzenart im Gebüsch.
Jetzt kommt noch ein Tour-Guide von einem Safariveranstalter aus Swakopmund mit zwei Touristinnen vorbei.
Sie beobachten auch das Wasserloch, vielleicht hat Ihnen ja jemand was geflüstert, dass hier in der Nähe ein Leo ist.

Wir möchten jetzt doch langsam los fahren, halten aber noch kurz bei ihm an und erzählen von unserem Sichtungsglück.
Es kommt nur ein müdes Lächeln von ihm zurück.

Im Rückspiegel sehen wir jedoch, dass er uns folgt.
Etwa einen halben Kilometer Richtung Olifantsbad sehen wir unseren Leo wieder.
Was für ein Glück !!!
Er läuft gemütlich am rechten Straßenrand in Richtung Aus.





Der Tour-Guide hält sich hinter uns auf.
Da die Straße hier breit genug ist und locker zwei Autos nebeneinander rückwärts fahren können, lege ich den Rückwärtsgang ein und fahre parallel zu dem Leoparden Richtung Wasserloch.
Der Tour Guide fährt ebenfalls rückwärts.
Nach etwa 100-200 Metern wundere ich mich, dass der Mann aus Swakopmund langsamer wird und so weit in der Mitte fährt, dass ich näher an den Straßenrand ausweichen muss um nicht gegen ihn zu fahren.
Die Lösung warum er dies gemacht hat, kommt schnell mit einem lauten Schlag. Er hat mich ganz bewußt in ein Warzenschweinloch am Straßenrand geleitet welches ich im Rückspiegel nicht sehen konnte.
Zum Glück habe ich mir nur den hinteren Schmutzfänger abgerissen.
Wir wissen nicht, was manche Menschen zu solch einem Verhalten antreibt.
War es der Neid, dass wir die bessere Sicht hatten, oder bereitete es ihm einfach nur Vergnügen anderen Schaden zuzufügen. Wir werden es nie verstehen.
Danach habe ich gewendet und wir sind noch einmal zum Wasserloch zurück gefahren.
Hier konnten wir beobachten, wie der Leo ans Wasser gelaufen ist.












Auf der Rückfahrt kurz vor Gemsbokvlakte sind wir noch an einem Ranger Auto vorbeigefahrenen Wir sehen dort erneut das Nashorn.





Anscheinend sind die Ranger hier um die Tiere zu bewachen. Beide hatten Ferngläser und beobachteten das Nashorn.
Pünktlich zum Sonnenuntergang sind wir wieder in Okaukuejo.





Heute wollen wir uns seit langem wieder einmal an Nachtaufnahmen versuchen.
Meist sind wir zu faul dazu. Der ganze Aufbau mit Stativ und allem drum herum schreckt uns immer ein wenig ab. Es kostet schon Überwindung nach einem langen Fototag sich noch einmal aufzuraffen.
Trotz allem wir versuchen es heute.









Bei den Aufnahmen gibt es aber noch viel Luft nach oben :)
Letzte Änderung: 15 Jan 2022 18:26 von Tinochika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, tigris, casimodo, Fluchtmann, maddy, Champagner, urolly, Old Women, Daxiang und weitere 10
15 Jan 2022 18:37 #634602
  • rik m.
  • rik  m.s Avatar
  • Beiträge: 272
  • Dank erhalten: 979
  • rik m. am 15 Jan 2022 18:37
  • rik  m.s Avatar
Tinochika schrieb:
Bei den Aufnahmen gibt es aber noch viel Luft nach oben :)

Dort oben sind aber soooo viel Sterne, viel Luft findest Du da nicht. :P

Mein Favorit ist neben dem gähnenden Leo der Maskenbülbül: unglaublich schön seine "Gesichtszüge" mit dem aufgerissenen Schnabel!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
16 Jan 2022 00:15 #634620
  • Cara Engel
  • Cara Engels Avatar
  • Beiträge: 21
  • Dank erhalten: 7
  • Cara Engel am 16 Jan 2022 00:15
  • Cara Engels Avatar
Guten Abend Tinochika,
ich habe heute Abend euren Reisebericht in einem Rutsch gelesen und vieles dabei gelernt, was man nicht oder was man wie, wo machen soll und kann. Ich habe eure Fotos bewundert und genossen.
Wir werden in ca 10 Wochen zu unserer allerersten Safaritour aufbrechen und ich hoffe ein klein wenig von eurem Sichtungsglück zu haben.
Voller Spannung spiele ich Mäuschen in Eurem Wagen und warte auf die Weiterfahrt.

Herzliche Grüsse Cara
März / April 2022 Windhoek – Etosha – Caprivi – Vic Falls – Caprivi – Waterberg – Windhoek
Letzte Änderung: 16 Jan 2022 00:17 von Cara Engel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: freshy, Tinochika
16 Jan 2022 09:26 #634624
  • casimodo
  • casimodos Avatar
  • Beiträge: 3585
  • Dank erhalten: 15042
  • casimodo am 16 Jan 2022 09:26
  • casimodos Avatar
Gudn Mosche,

ich würde mal sagen : "Das Warten hat sich gelohnt!" :kiss: :kiss: :kiss:
Danke fürs Weiterschreiben und die wahnsinnig toll festgehaltenen Momente des Glücks !

Viele Grüße
Carsten
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika