THEMA: Tinochika mit dem Rollenkoffer durch BOT und NAM
05 Jan 2020 16:01 #576593
  • Tinochika
  • Tinochikas Avatar
  • Ich hab mein Herz verloren
  • Beiträge: 1070
  • Dank erhalten: 4625
  • Tinochika am 05 Jan 2020 16:01
  • Tinochikas Avatar
Hallo Lotusblume,

das ist natürlich immer ärgerlich, wenn man für eine Reservierung auf die man sich freut vom Besitzer eine Absage bekommt. Das kommt aber leider immer mal wieder vor.
Hat Euch Herr Prinsloo denn geholfen, damit ihr Ersatz findet, denn seine Zimmerpreise inkl Frühstück sind fast unschlagbar.


Viele Grüße
Hartwig
Letzte Änderung: 05 Jan 2020 16:35 von Tinochika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Jan 2020 17:30 #576604
  • Lotusblume
  • Lotusblumes Avatar
  • Carpe diem
  • Beiträge: 1288
  • Dank erhalten: 1700
  • Lotusblume am 05 Jan 2020 17:30
  • Lotusblumes Avatar
Hallo Hartwig,
Herr Prinsloo hat wirklich ganz höflich und lieb bei uns, nach einer Stornierung unsererseits, angefragt. Er hätte auch seine Familie für 1 Nacht wo anders untergebracht, aber wir wollten nicht zwischen der Familie stehen.
Er hatte uns Seiderap empfohlen, dass war aber leider ausgebucht (hatten wir schon vorm Stonehouse angefragt).
Letztendlich gab Logi mir den Tipp: Kalkfontein Gästefarm. Und die war wirklich sehr schön und wir hatten hier sogar sehr leckeres Abendessen (eines der Besten unserer Reise) und Frühstück (Stonehouse bietet kein Dinner an und zum Frühstück erhält man Gutscheine für ein nahe liegendes Cafe). Also Ende gut - alle gut!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
06 Jan 2020 17:30 #576686
  • fiedlix
  • fiedlixs Avatar
  • Beiträge: 304
  • Dank erhalten: 311
  • fiedlix am 06 Jan 2020 17:30
  • fiedlixs Avatar
Tinochika schrieb:
Ich schnappte mir meinen Koffer, Rucksack, Fernglas und Walkstool und machte mich auf die Suche.
Im folgenden Video seht ihr die Strapazen die ich auf mich nehmen mußte um ihn zu finden.

Tinochika mit dem Rollenkoffer durch Namibia und Botswana

Hallo Ihr Beiden,

was für ein gelungener Prolog ! Ganz große Klasse, macht richtig Lust auf mehr ... Bin gespannt was ihr und Fiffi so alles erlebt habt.

viele Grüße
Elke
Menschen, mit denen man lachen und weinen kann, sind die Menschen, die das Leben ausmachen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika
06 Jan 2020 18:43 #576693
  • Tinochika
  • Tinochikas Avatar
  • Ich hab mein Herz verloren
  • Beiträge: 1070
  • Dank erhalten: 4625
  • Tinochika am 05 Jan 2020 16:01
  • Tinochikas Avatar
fiedlix schrieb:
Bin gespannt was ihr und Fiffi so alles erlebt habt.

Hallo Elke,

lass dich überraschen. Wir sind jetzt beim Schreiben immer noch total begeistert von unserer Reise.

Liebe Grüße
Ingrid und Hartwig
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: fiedlix
06 Jan 2020 19:43 #576700
  • Tinochika
  • Tinochikas Avatar
  • Ich hab mein Herz verloren
  • Beiträge: 1070
  • Dank erhalten: 4625
  • Tinochika am 05 Jan 2020 16:01
  • Tinochikas Avatar
31.10.2019

Grootfontein - Shakawe

Ein langer Fahrtag

Das Frühstück ist im Stonehouse auch enthalten.
Boet Prinsloo fährt vor und zeigt uns den Weg zum Restaurant: Purple Fig



Es gibt Kaffee, wahlweise zwei Eier any style. Wir wählen sunny side up. Bohnen mit Speck oder Käse, zwei Scheiben Toastbrot und Butter.
Völlig o.k.

Danach fahren wir noch schnell zum Spar und kaufen für die nächsten drei Tage noch ein paar Lebensmittel ein, denn erst im Khwai Guest House haben wir wieder Verpflegung gebucht.

Nach dem Einkauf geht es zurück ins Stonehouse. Wir packen und bezahlen unsere Rechnung im Esszimmer von Familie Prinsloo. Boet zeigt uns einige gerahmte Fotos welche auf einer Anrichte stehen. Sie zeigen seine Tochter mit Familie in Los Angeles. Voller Stolz eines Großvaters präsentiert er die Bilder seiner hübschen Enkelkinder, die kleinste ist gerade erst ein Jahr alt geworden.

Auf dem Weg durch die Stadt sitzt am Straßenrand ein Wiedehopf.



Danach geht es ohne Unterbrechung bis nach Divundu. Hier tanken wir kurz und sind froh, dass wir noch genügend Bargeld dabei haben, denn die Internetverbindung funktioniert nicht für die Kartenzahlung.

Am Eingang vom Mahango Park tragen wir uns im Transit-Buch ein und fahren durch bis zur Grenze.



Die Straßengebühren an der Grenzstation können wir ohne Probleme mit der Kreditkarte bezahlen.

Heute haben wir erst einmal unseren letzten langen Fahrtag gehabt. Wir sind wieder wie gestern sieben Stunden unterwegs gewesen.
Die nächsten zwei Tage sind wir in der Shakawe River Lodge.
Wir bekommen Bungalow Nr. 1. Er befindet direkt neben der Bootsanlegestelle, mit Blick auf den Okavango. Wir sind sehr zufrieden mit der Lage.

Für morgen haben wir früh eine Bootstour gebucht. Endlich „ Birding“ auf dem Okavango.
Wir wünschen uns tolles Licht und viele Kingfisher.
Dafür packen wir extra am Abend zwei Willies schon in unseren Fotorucksack. Fiffi wollen wir ausschlafen lassen. Er könnte ja eventuell die Vögelchen verscheuchen.



Gefahrene Kilometer : 517
Letzte Änderung: 01 Feb 2020 00:58 von Tinochika.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, tigris, casimodo, Fluchtmann, Topobär, maddy, Old Women, Daxiang, Gromi und weitere 7
06 Jan 2020 19:53 #576703
  • yp-travel-photography
  • yp-travel-photographys Avatar
  • Beiträge: 311
  • Dank erhalten: 125
  • yp-travel-photography am 06 Jan 2020 19:53
  • yp-travel-photographys Avatar
Klasse, ich lese auch gerne mit.
Einen Teil der großen Schleife ist auch in Planung.
Von der Shakawe River Lodge wurde mir gerade von meinem Reiseunternehmen abgeraten.
Bin gespannt auf neue Infos.

LG yvy
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tinochika