THEMA: Namibia Nov. 2019 - Auf der Suche der Lone Men
04 Jan 2020 12:19 #576486
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 1260
  • regsal am 04 Jan 2020 12:19
  • regsals Avatar
09.11. Sesfontein - Purros, Okahirongo Elephant Lodge

Kurz nach 8 Uhr verlassen wir das Fort in Sesfontein. Wir machen noch einen kurzen Halt bei der Tankstelle neben dem Fort und anschliessend im Shop.





Dann geht es Richtung Purros auf der D3707. Beim Ausgang des Dorfes schweift unser Blick etwas abseits der Strasse auf die Müllberge von Glasflaschen, Aludosen und Plastikflaschen, erschreckend dieser Anblick.




Die Kinder sind schon beim Fussballspielen bevor die Schule beginnt






Der grösste Teil der D3707 ist Rüttelpiste.



Um dieses Gerüttel etwas zu unterbrechen machten wir etliche Fotostops und in der Gribis Plain können wir uns kaum sattsehen von dieser unendlichen, trockenen aber schönen Landschaft.













Es ist kaum vorstellbar, dass hier nach längerem Regen die ganze Ebene wieder mit grünem Steppengras überdeckt wäre. Wir fragen uns schon wie diese Rinder in dieser wüstenartigen Landschaft überleben können...



Wir kreuzen auf der ganzen Strecke ein einziges Fahrzeug mit 4 Fässern auf dem Pickup. Sehr wahrscheinlich holt er Diesel in Sesfontein.
Um die Mittagszeit kommen wir in Purros an, nachdem wir etliche Male den Trockenfluss Gomatum überquert haben.







Wir fahren neben dem Dorf Purros vorbei und überqueren den Hoarusib, da die Okahirongo Elephantlodge auf der anderen Seite des Hoarusib liegt. Es ist heute gerade mal 40 Grad im Schatten...





Wir werden von Emma und Pollen herzlich empfangen mit einem kühlen Drink und dann können wir gleich zum Tisch sitzen und einen super feinen Lunch geniessen.







Es ist traumhaft schön hier, Luxusafrika im Kaokoveld. Nachdem wir unser Bungalow bezogen und uns auf der gedeckten Terrasse vor unserem Bungalow etwas ausgeruht haben, geniessen wir die Frische des Swimmingpools bevor schon wieder Teatime mit Kuchen auf dem Programm steht... :)







Letzte Änderung: 05 Feb 2020 21:47 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, peter 08, aos, maddy, Lotusblume, speed66, Daxiang, Applegreen, LolaKatze, CuF und weitere 4
05 Jan 2020 17:06 #576600
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 1260
  • regsal am 04 Jan 2020 12:19
  • regsals Avatar
Dann starten wir mit Pollen die Sundownertour durch den Purros Canyon. Der starke Wind wirbelt den Sand durch die Luft und ich muss mir ein Foulard vors Gesicht halten. Im Canyon hat es dann weniger Wind und Rinder und Zebra weiden zusammen auf den spärlichen Grasflecken.







Es fliesst im Canyon immer ein wenig Wasser, welches vom Untergrund an die Oberfläche tritt. Es ist richtig friedlich hier und wir geniessen diese Fahrt sehr mit den letzten Sonnenstrahlen, welche zwischen den Felsen durchscheinen.





Dann biegt Pollen ab und fährt ganz steil über die Böschung wieder aus dem Flussbett hinaus und wir kommen in ein Seitental mit links und rechts Gebirgszüge welche bereits im Schatten liegen.





Auf einmal sehen wir ein grösseres Tier relativ weit entfernt vor uns. Pollen meint vorerst es sei ein Oryx aber wir glauben unseren Augen kaum, es ist tatsächlich ein



Pollen ist ganz aus dem Häuschen vor Freude, es hat nur 4





In dieser Gegend und es sei sehr selten, dass sie gesehen werden.
Es steht da wie ein Fotomodell, als hätte es auf uns gewartet......



Der Sundowner ist eigentlich nur noch Nebensache geworden.. ;) . Trotzdem schaffen wir es gerade noch auf einen Hügel, bevor die Sonne untergeht und wir stossen mit Gin Tonic auf unser Highlight des Tages an.












Es ist schon dunkel, als wir in der Lodge zurückkommen. Wir machen uns kurz etwas frisch und gehen dann zum Abendessen. Wir erleben gerade noch ein weiteres Highlight, denn wir werden in die offene Bibliothek begleitet - ein schön gedeckter Tisch für zwei Personen erwartet uns für ein romantisches Abendessen bei Kerzenlicht....einfach unglaublich....Ein ungeplantes Jubiläumsdinner für unsere 5. Reise ins südliche Afrika....





Als Hauptspeise gibts ein zartes Rindsfilet, es schmeckt ausgezeichnet und wir lassen uns verwöhnen und geniessen diesen speziellen Abend in vollen Zügen unter dem namibischen Sternenhimmel. Ein unvergesslicher Tag geht zu Ende und wir sind einmal mehr dankbar für alles was wir bisher auf unseren Reisen erleben durften.

Gefahrene Kilometer: 100
Letzte Änderung: 05 Feb 2020 22:37 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, peter 08, aos, Topobär, maddy, Lotusblume, Champagner, Yawa, speed66, Daxiang und weitere 8
06 Jan 2020 08:22 #576635
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 1260
  • regsal am 04 Jan 2020 12:19
  • regsals Avatar
10.11. Okahirongo Elephant Lodge - Elephantensuche im Hoarusib und Himba Village

Es hat kaum abgekühlt in der Nacht und ich habe nicht so gut geschlafen. Um 7 Uhr gehen wir zum Frühstück, sehr hübsch präsentiert und schmeckt lecker. Dazu geniessen wir die traumhafte Aussicht im Morgenlicht.





Dann fahren wir mit einem Paar aus Österreich mit unserem heutigen Guide David, Richtung Hoarusib auf Elefantensuche.





Vorerst halten wir kurz auf der Campside am Flussrand um nach zu fragen, ob die Elephanten hier vielleicht vorbeigekommen seien.



David entdeckt eine relativ frische Spur eines Elephanten. Wir fahren dieser Spur nach und es geht gar nicht lange taucht der Elephant auf.







Welch eine Freude, dass wir so schnell einen Elephanten finden.







Wir folgen ihm auf etwas Distanz, er läuft gemütlich Flussaufwärts und wir halten bei seinen Spuren, damit uns David viele interessante Details über die Elephanten, ihre Fussabrücke und ihr Leben erzählen kann. Sein Wissen ist sehr gross und es ist spannend ihm zu zuhören.







Wir fahren dann auf einen Hügel und können den Elephanten auf seinem Rückzug in den Busch ganz lang beobachten.





Der Hoarusib macht hier eine Schlaufe, es ist traumhaft hier oben.



Gegen Mittag fahren wir wieder zurück zur Lodge, wir sehen noch ein paar Strausse und 2 Giraffen im Vorbeifahren


Letzte Änderung: 05 Feb 2020 21:55 von regsal.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tigris, aos, Topobär, maddy, Lotusblume, Champagner, speed66, Daxiang, Applegreen, CuF und weitere 5
06 Jan 2020 09:27 #576638
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6295
  • Dank erhalten: 11731
  • Champagner am 06 Jan 2020 09:27
  • Champagners Avatar
Guten Morgen Regina,

ich war ja, wie du weißt, unheimlich gespannt auf diesen Teil eurer Reise - und jetzt sitze ich auf meiner Couch und kämpfe mit leichten Neid-Gefühlen :sick: :blink: !

Zunächst räumt Ihr so nebenbei genau den Stoneman ab, den ich mir sooo sehr gewünscht hatte :( , dann kommst du mit dieser wirklich sensationellen Sichtung ums Eck (habe ich bewusst noch nie in einem Reisebericht an dieser Stelle im Kaokoveld gesehen :blink: )



und zum Schlus haust du noch dieses Foto raus :woohoo:

.

Da habt Ihr ja wirklich eine tolle Zeit dort gehabt - Glückwunsch! - und ich gönne dir diese Sichtungen von ganzem Herzen :kiss: - weiß ich doch, wie intensiv du dich mit der Vorbereitung beschäftigt und wie sehr du dich auf die Reise gefreut hast!

Liebe Grüße von Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: regsal
06 Jan 2020 12:09 #576656
  • regsal
  • regsals Avatar
  • Beiträge: 231
  • Dank erhalten: 1260
  • regsal am 04 Jan 2020 12:19
  • regsals Avatar
Champagner schrieb:
Guten Morgen Regina,

ich war ja, wie du weißt, unheimlich gespannt auf diesen Teil eurer Reise - und jetzt sitze ich auf meiner Couch und kämpfe mit leichten Neid-Gefühlen :sick: :blink: !

Zunächst räumt Ihr so nebenbei genau den Stoneman ab, den ich mir sooo sehr gewünscht hatte :( , ....

Liebe Bele,
Oh, vielen Dank für dein Kompliment! Ja der Stoneman war ein Glücksfall, ich habe zuerst gar nicht realisiert, dass es ein Stoneman ist, erst als wir vorbeigefahren sind, habe ich mich noch einmal umgedreht und dann haben wir natürlich sofort angehalten....
Und ja, ich habe ja jeweils die Berichte und Bilder im Forum von dieser Gegend richtig aufgesogen und dann dort zu sein, war für mich ein überwältigendes Erlebnis.

Liebe Grüsse Regina im Moment mit Rückenschmerzen auf dem Couch :( ......es fehlt mir etwas von der Wärme Namibias... ;)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Jan 2020 13:48 #576661
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 2554
  • Dank erhalten: 3842
  • CuF am 06 Jan 2020 13:48
  • CuFs Avatar
@ Champagner .............und natürlich auch @Regina
Wir haben 2015 gaaaanz, gaaanz weit entfernt zwei dieser Hornträger gesehen. Entsprechend neidvoll (aber auch genußvoll!) lese ich jetzt von Deiner Sichtung, Regina! GLÜCKWUNSCH!
Viele Grüße
Friederike
Letzte Änderung: 07 Jan 2020 13:13 von CuF. Begründung: Flüchtigkeitsfehler, gell Bele......
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: regsal, kalaharicalling