THEMA: Unterwegs im Norden Namibias - Dezember 2018
21 Feb 2019 12:00 #549016
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5906
  • Dank erhalten: 2722
  • Hanne am 21 Feb 2019 12:00
  • Hannes Avatar
liebe Nadja,
ich muss mich korrigieren, habe in meinem Reisebericht-Tagebuch nachgesehen, wir waren 2014 auf der Mobola, die Hängebrücke gab es schon, aber die Bar noch nicht, wir wohnten in Bungalow 2 , es gab den Rock Pool noch nicht, einen kleinen Pool mit Wasserfall.
Oh männo im Moment finde ich garkeine Fotos von 2014, das macht mich ganz verrückt :evil:
Liebe Grüsse Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
21 Feb 2019 12:10 #549020
  • Dandelion
  • Dandelions Avatar
  • Beiträge: 311
  • Dank erhalten: 316
  • Dandelion am 21 Feb 2019 12:10
  • Dandelions Avatar
Hallo Nadja,

natürlich begleite ich euch auch auf dieser Reise und ich genieße jeden Moment - vielen Dank fürs Teilen eurer Erlebnisse :)

Sag mal, bist du sicher, dass die verwackelten Fotos am schaukelnden Boot und nicht an zuviel Sundowner gelegen haben? :whistle:
- duck und wech ;)

Wir haben im vergangenen August von der Riverdance Lodge aus die Sundowner Bootstour mitgemacht und können deine Beobachtungen bezüglich der diversen Waschtätigkeiten auf der namibischen Seite des Flusses bestätigen.
An einem Punkt spielten Kinder im Wasser, während eine Frau sich wusch und eine weitere die Wäsche säuberte. Keine 10 Meter von der Gruppe entfernt lagen, von Uferbewuchs und Schilf verdeckt und für die Menschen dort unsichtbar, 2 große Krokodile. Unser Bootsführer machte die Leute durch lautes Rufen auf die Krokodile aufmerksam und ratzfatz stürzten alle aus dem Wasser. Da hätte sehr leicht was Schlimmes passieren können, aber für die Leute, die dort leben, gehört das irgendwie zum Alltag :sick:

Liebe Grüße und ich freue mich auf die Fortsetzung
Kordula :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
21 Feb 2019 13:20 #549028
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4266
  • Fortuna77 am 21 Feb 2019 13:20
  • Fortuna77s Avatar
Daxiang schrieb:
Hallo Nadja,

wenn ich die Bilder vom Mahango Park sehe, bekomme ich direkt Fernweh!

Bei deinen UFO liegst du mit dem Bülbül vollkommen richtig. Es ist ein Gelbbauchbülbül (Yellow-bellied Greenbul).

LG Konni
Liebe Konni,

jetzt ist mir Dein Beitrag fast durchgegangen. Zum Glück gibt's immer noch eine Mail... :whistle:

Ich danke Dir für die Bestimmung des Ufo's - nun wissen wir, wer uns jeden Morgen "bedrängt" hat! :laugh: Als wir in den Mahango gefahren sind, habe ich ja immer ein wenig auf euren Leo gehofft, aber auch ohne war es sehr schön dort... ;)

maddy schrieb:
Schoen, diese Gegend! Steht bei uns auch noch auf der Bucket List, vor allem wegen der Voegel....
...sowie Raubvögel, deren Namen ich nun schon wieder nicht mehr weiß. :unsure:
Da kann ich leider zuwenig erkennen. Hast noch andere Fotos?
... sowie einen weiteren Reiher, den ich eigentlich auch unter Nachtreiher abgespeichert habe, nun aber ganz anders aussieht?! :unsure:
Da behaupte ich jetzt mal dass das ein Little Bittern ist, und zwar die "uncommon non-breeding migrant subspecies" - Ixobrychus minutus ssp minutus.. WOW!!
(fuer Korrekturen und andere Meinungen bin ich selbstverstaendlich offen! B) )
Orange-breasted bush Shrike/Schwefel-Buschschrecke
Ein WAS??!! :woohoo:
Also mit dem Englischen Namen bin ich ja einverstanden, aber der Deutsche... ?? :whistle:
Liebe Maddy,
leider habe ich von dem Raubvogel keine (besseren) Bilder... :unsure:

Aber ich danke Dir sehr für die Bestimmung des Little Bittern - den habe ich ehrlich gesagt aufgrund des Namens gar nicht in Betracht gezogen, da mir der Vogel gar nicht so klein vorkam - aber vielleicht waren wir auch nur so nah dran?! :silly: :whistle:

Bei der Google Übersetzung der Buschschrecke habe ich mich gestern auch gewundert, aber es dann nicht weiter hinterfragt - ich finde, der hübsche Vogel hat weder etwas von einer Schrecke noch von einem Würger... :laugh:

Für Dich als Vogelexperte ist die Gegend sicherlich ein Eldorado - wir sind ja nun keine wirklichen Birder und haben trotzdem schon so viele Vögelchen dort gesehen. :)

CuF schrieb:
Ich habe mehrmals das Foto zu vergrößern versucht und mit der Lupe geguckt, weil ich dachte, der Orangewürger hätte vielleicht eine Schwefelschrecke im Schnabel :whistle: ....weil bei Schrecken kenne ich mich nicht aus, könnte doch sein, daß es eine Schwefelschrecke gibt :P
Orange-breasted Bush-Shrike = Orangewürger.
Danke Dir, liebe Friederike, das Vögelchen hat nun seinen richtigen Namen erhalten! Obwohl mir der englische nach wie vor viel besser als der deutsche gefällt.... :P

Hanne schrieb:
ich muss mich korrigieren, habe in meinem Reisebericht-Tagebuch nachgesehen, wir waren 2014 auf der Mobola, die Hängebrücke gab es schon, aber die Bar noch nicht, wir wohnten in Bungalow 2 , es gab den Rock Pool noch nicht, einen kleinen Pool mit Wasserfall.
Oh männo im Moment finde ich garkeine Fotos von 2014, das macht mich ganz verrückt :evil:
Hallo liebe Hanne,

der Rock Pool ist der kleine Pool mit Wasserfall... Beim nächsten Tag/Teil gibt's Bilder dazu und auch von der kleinen Insel und der Bar...
Hoffe, Du findest Deine Bilder wieder - so was würde mich auch wahnsinnig machen! :(

Dandelion schrieb:
natürlich begleite ich euch auch auf dieser Reise und ich genieße jeden Moment - vielen Dank fürs Teilen eurer Erlebnisse :)

Sag mal, bist du sicher, dass die verwackelten Fotos am schaukelnden Boot und nicht an zuviel Sundowner gelegen haben? :whistle:
- duck und wech ;)

Wir haben im vergangenen August von der Riverdance Lodge aus die Sundowner Bootstour mitgemacht und können deine Beobachtungen bezüglich der diversen Waschtätigkeiten auf der namibischen Seite des Flusses bestätigen.
An einem Punkt spielten Kinder im Wasser, während eine Frau sich wusch und eine weitere die Wäsche säuberte. Keine 10 Meter von der Gruppe entfernt lagen, von Uferbewuchs und Schilf verdeckt und für die Menschen dort unsichtbar, 2 große Krokodile. Unser Bootsführer machte die Leute durch lautes Rufen auf die Krokodile aufmerksam und ratzfatz stürzten alle aus dem Wasser. Da hätte sehr leicht was Schlimmes passieren können, aber für die Leute, die dort leben, gehört das irgendwie zum Alltag :sick:
Liebe Kordula,
natürlich lag' es nicht am Sundowner... Oder vielleicht doch und ich hätte einfach noch einen zweiten benötigt?! :P

Ja, schon krass, mit welchen Gefahren die Menschen im alltäglichen Leben zu tun haben, da kann Wäsche waschen und baden tödlich enden - würde sich hier nie jemand Gedanken drum machen... :(

Viele liebe Grüße an alle,
Nadja
Letzte Änderung: 21 Feb 2019 13:34 von Fortuna77.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, CuF
21 Feb 2019 13:33 #549029
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3084
  • Dank erhalten: 4947
  • CuF am 21 Feb 2019 13:33
  • CuFs Avatar
Liebe Nadja,
daß Dir "shrike" besser gefällt als "Würger" ist nachvollziehbar.
Die Würger - zu denen auch der sog. Reichsvogel = Rotbauchwürger, von uns "Reichswürger geheißen ;) , gehört, haben einen leicht gebogenen Schnabel mit Hakenspitze, dem sog. Würgerzahn. Da die Würger unverdauliche Rest ihrer Beute wieder auswürgen, kommt der Name daher. Würg........ ;) ;) ;) ;)
Ich habe diesen Vogel bisher ein einziges Mal auf einer Campsite in Maun gesehen und war darüber vollkommen aus dem Häuschen!
Im Gegensatz zu Dir fanden wir den Buffalo Core "schöner" - was aber bestimmt nur daran lag, daß damals im Mahango etliche an Milzbrand verendete Tiere herumlagen bzw. eingesammelt und verbrannt wurden. Auch aufufgedunsene Hippos mit den Füßen nach oben lagen im Wasser - würg........
Liebe Grüße
Friederike
Letzte Änderung: 21 Feb 2019 13:43 von CuF.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi, Fortuna77
21 Feb 2019 13:45 #549032
  • waldfee
  • waldfees Avatar
  • Beiträge: 304
  • Dank erhalten: 139
  • waldfee am 21 Feb 2019 13:45
  • waldfees Avatar
CuF schrieb:
Im Gegensatz zu Dir fanden wir den Buffalo Core "schöner" - was aber bestimmt nur daran lag, daß damals im Mahango etliche an Milzbrand verendete Tiere herumlagen bzw. eingesammelt und verbrannt wurden. Auch aufufgedunsene Hippos mit den Füßen nach oben lagen im Wasser - würg........
Liebe Grüße
Friederike[/quote

Friederike, war das im Oktober 2017? Den Gestank habe ich heute noch in der Nase.
Uns hat der gegenüberliegende Buffalo Park, aus genannten Gründen auch besser gefallen. Haben dort viele Elefanten und Büffel gesehen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
21 Feb 2019 19:22 #549070
  • Fortuna77
  • Fortuna77s Avatar
  • Beiträge: 839
  • Dank erhalten: 4266
  • Fortuna77 am 21 Feb 2019 13:20
  • Fortuna77s Avatar
CuF schrieb:
Liebe Nadja,
daß Dir "shrike" besser gefällt als "Würger" ist nachvollziehbar.
Die Würger - zu denen auch der sog. Reichsvogel = Rotbauchwürger, von uns "Reichswürger geheißen ;) , gehört, haben einen leicht gebogenen Schnabel mit Hakenspitze, dem sog. Würgerzahn. Da die Würger unverdauliche Rest ihrer Beute wieder auswürgen, kommt der Name daher. Würg........ ;) ;) ;) ;)
Ich habe diesen Vogel bisher ein einziges Mal auf einer Campsite in Maun gesehen und war darüber vollkommen aus dem Häuschen!
Im Gegensatz zu Dir fanden wir den Buffalo Core "schöner" - was aber bestimmt nur daran lag, daß damals im Mahango etliche an Milzbrand verendete Tiere herumlagen bzw. eingesammelt und verbrannt wurden. Auch aufufgedunsene Hippos mit den Füßen nach oben lagen im Wasser - würg........
Liebe Grüße
Friederike

Liebe Friederike,

danke Dir für die ausführliche Erklärung - vielleicht sollte der Würger gar nicht alles fressen, dann müsste er auch nicht so würgen...?! :huh: :whistle: Aber es scheint ja ein ganz schön schlaues und offensichtlich hübsches Vögelchen zu sein! :)

oh je, in dem Fall kann ich sehr gut verstehen, dass ihr den Buffalo Core bevorzugt habt - da bin ich ja froh, dass Ende 2018 wieder so viele (lebende) Tiere im Mahango zu sehen waren!

Viele liebe Grüße,
Nadja


waldfee schrieb:
Uns hat der gegenüberliegende Buffalo Park, aus genannten Gründen auch besser gefallen. Haben dort viele Elefanten und Büffel gesehen.
Hallo Waldfee,

wir haben kurz vor der Ausfahrt im Buffalo Core dann auch noch eine große Herde Büffel und Elefanten gesehen... :) Und Milzbrand Opfer gab es bei unserem Besuch zum Glück nicht mehr! ;)

Viele Grüße,
Nadja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.