THEMA: Die Loeffels auf Multikultiabenteuertour im Norden
18 Aug 2018 11:41 #529602
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1131
  • Dank erhalten: 3345
  • loeffel am 18 Aug 2018 11:41
  • loeffels Avatar
Hallo Nadja,

schön, daß du unser Multikulti-Abenteuer bis zum Schluß verfolgt hast :kiss: .

Unser Büsnau-Schwätzchen ist nur aufgeschoben, nicht aufgehoben :) .
Wir sind sehr zuversichtlich, daß es zu einem weiteren gemeinsamen Forentreffen - wohl eher im nächsten Jahr - kommen wird.
Bis dahin stehen ja sowohl uns wie auch euch noch ein paar Abenteuer bevor.
Da wünschen wir euch sowohl bei euren gemeinsamen wie auch deinem individuellen Afrika-Abenteuer(n) viel Spaß :cheer: :cheer: :cheer: .

Und unsere Antarktis-Tour kommt uns immer noch so unwirklich vor. Das glauben wir erst, wenn wir auf dem Schiff unterwegs sind ... :whistle:
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 18 Aug 2018 17:53 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Fortuna77
30 Aug 2021 21:27 #624599
  • Sabine26
  • Sabine26s Avatar
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 1348
  • Sabine26 am 30 Aug 2021 21:27
  • Sabine26s Avatar
Hallo liebe Löffels,

auch wenn der Bericht nicht ganz neu ist, aber ich muss kurz etwas hierzu schreiben. Zurzeit lese ich einige Reiseberichte und habe auch schon mehrere Deiner/Eurer gelesen.

Ich finde sie hochinteressant und sehr informativ. Total begeistert bin ich von Deinen Bildern! Ich wünschte, ich könnte auch ein klein wenig so gut fotografieren. Besonders angetan haben es mir die Aufnahmen des Agamenpaares und der Kobra im Schlangenpark sowie die Aufnahme der älteren Himbafrau! Sehr eindrücklich fand ich die Schilderungen Eurer Besuche bei den Himbas und im Ovambo-Land. Ich muss zugeben, dass ich so gut wie nie Bilder von Menschen machen.

Es ist einfach nur großartig, wie Ihr trotz Einschränkungen Euch den Wunsch des Reisens immer wieder erfüllt und ich wünsche Euch, dass Ihr Euch noch viele dieser Reisewünsche erfüllen könnt. Wir haben im Vergleich zu Euch nur kleinere gesundheitliche Einschränkungen, die wir berücksichtigen müssen und selbst da heißt es schon immer bei der Planung, Augen auf.

Mit Charly‘s Desert Tours haben wir auch bei unserer ersten Namibia Reise vor 20 Jahren eine Tour in die Namibwüste von Swakopmund gemacht. Nie werde ich vergessen, dass ich - als wir über die Mondlandschaft schauten - das erste Mal bewusst komplett nichts, einfach nichts gehört habe. Etwas, was ich später immer mal wieder erlebt habe, es aber damals so eindrücklich empfunden habe, dass ich es wohl nicht mehr vergessen werde und auch jetzt wieder meine Erinnerung aufgrund Deines Berichts daran hervorgerufen wurde.

Bei dieser Reise haben wir damals auch in der Mokuti Lodge für 3 Nächte gewohnt, erhielten ein Upgrade in eine Suite, wo die Giraffen direkt morgens vor unserem Eingang standen.

Die Ruacana Falls gefallen mir richtig gut. Sollten die nicht irgendwie kaum noch Wasser führen? … oder ist dies abhängig vom Kraftwerk?

Vielen lieben Dank für Eure Berichte … ich werde wohl noch mehr lesen (der erste war natürlich der ins Pinguinland, ich musste meine Fortsetzung erst noch nach hinten stellen, da zurzeit die Namibiaplanung Prio hat).

Was wäre denn Eure Planung für 2020, da außerhalb von Afrika, gewesen?

Liebe Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
31 Aug 2021 16:56 #624645
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1131
  • Dank erhalten: 3345
  • loeffel am 18 Aug 2018 11:41
  • loeffels Avatar
Hallo Sabine,

huch, unser Bericht von 2018 ist wieder hochgeploppt :cheer: .

Vielen Dank für dein Lob zu Bild und Ton ... äh ... Text :) .

Das Bild der alten Himbadame hat inzwischen in A4 und schwarzem Echtholzrahmen einen Ehrenplatz bei meinen Namibiabildern.
Mir ist nie ein intensiveres Portrait gelungen. Wobei ich aber auch nur sehr selten Menschen fotografiere.

Richtig, die Ruacanafalls sind im allgemeinen eher spärlich, um nicht zu sagen quasi nicht vorhanden. Das hängt vom Füllstand des zum Kraftwerk gehörenden Stausees ab. Während oder nach der Regenzeit werden bei vollem Stausee die Schleusen geöffnet, dann sind die Fälle wirklich beeindruckend.

Reisepläne 2020, da könnten wir heulen. Wir hatten viel vor, alles dem bösen "C" zum Opfer gefallen:
- Fotoreise Lofoten - Polarlichter (Stefan), parallel Wellneshotel mit Freundin (Beate)
- Whisky-/Fotoreise Schottland mit Kumpel (Stefan), parallel Bodensee mit Freundin (Beate)
- Hurtigruten Postschiff-Winterreise gemeinsam.

Statt der Postschifftour hatten wir ja zunächst mit Chile /Hoher Norden geliebäugelt, haben sogar eine fix und fertig geplante barrierefreie Tour hier liegen. Haben wir wegen Beates möglicher Probleme infolge Klima und vor allem Höhenunterschieden letztendlich nicht gebucht.
Eine Alternative war eine komplett barrierefreie und speziell auf Rollstuhlfahrer ausgelegte geführte Gruppenreise in Ecuador inklusive Galapagos. Letztendlich hatten wir uns auch da dagegen entschieden, weil die Tour doch sehr eng getaktet war und es zu wenige Ruhezeiten für Beate gegeben hätte.
So blieb dann für den im November genehmigten Urlaub "kurzfristig" die Postschifftour übrig. Für alles andere hätte unsere Planungszeit inklusive der für uns notwendige und aufwändige Recherchen nicht gereicht .
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Letzte Änderung: 31 Aug 2021 17:32 von loeffel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sabine26
31 Aug 2021 18:05 #624652
  • Flori
  • Floris Avatar
  • Beiträge: 627
  • Dank erhalten: 322
  • Flori am 31 Aug 2021 18:05
  • Floris Avatar
Hallo, Sabine,

gut, dass Du den Thread wieder hochgeholt hast! :cheer:
Ich hatte den Bericht seinerzeit schon gelesen, da wir 2019 für 2020 planten . Nord-Namibia. Tja. :(

Nun wird es zum Glück bald klappen ( keine 3 Wochen mehr ).
Wir fahren zwar mit einem 4x4-Bushcamper, aber in Namibia ist es fast immer möglich, an den Mahlzeiten der Lodges teilzunehmen, den Pool zu benutzen etc.
Das ist einfach super in Namibia! :)

Campsites bei der Kunene River Lodge haben wir gebucht , ebenso in der Lodge mit dem schwierigen Namen . ;)

Im Mai 2004 waren die Ruacanafälle übrigens ähnlich fließend wie auf Stefans Fotos!

Die werden wir wohl weglassen - dafür geht's zu den Epupafällen.

Gruß Doro
~ Africa is a feeling ~
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Sabine26, loeffel
31 Aug 2021 18:46 #624662
  • Sabine26
  • Sabine26s Avatar
  • Beiträge: 1014
  • Dank erhalten: 1348
  • Sabine26 am 30 Aug 2021 21:27
  • Sabine26s Avatar
Ja, genau - gute Berichte kann man auch nach Jahren noch einmal lesen und „hochholen“, wie ich finde, liebe Doro.

Ich kann immer nicht nachvollziehen, wenn nur von aktuellen Berichten die Sprache ist, aber da ist ja jeder anders.


Hallo Stefan,

einen Bericht zu Ecuador und Galápagos hatte ich hier ja kürzlich veröffentlicht, möglicherweise hast Du den gesehen (oder gar sogar etwas geschrieben, kann mich leider nicht erinnern, sorry dafür, falls das der Fall sein sollte).

Wenn Du mal wieder Chile/Argentinien planen solltest, kannst Du gerne auch auf mich zukommen. Möglicherweise kann ich Euch auch Tipps geben, wir waren schon einige Male dort und ich denke, da kommen einige Monate Aufenthalt zusammen.

Ich werde sicherlich auch noch in anderen Deiner Berichte stöbern.

Liebe Grüße
Sabine
Letzte Änderung: 31 Aug 2021 18:47 von Sabine26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: loeffel
01 Sep 2021 10:57 #624697
  • loeffel
  • loeffels Avatar
  • Beiträge: 1131
  • Dank erhalten: 3345
  • loeffel am 18 Aug 2018 11:41
  • loeffels Avatar
Hallo Doro,

noch knapp drei Wochen, wie schön. Viel Spaß auf eurer Tour.
Wenn die Lodge mit dem unaussprechlichen Namen die gleich ist wie bei uns, dann werdet ihr den 4x4 brauchen ;) .
Die Epupa Falls hätten uns ja auch gereizt, waren aber nach ausgiebiger Recherche für uns mit Rolli kein lohnenswertes Ziel.

Hallo Sabine,

sollten wir tatsächlich nochmal für Südamerika planen, melden wir uns gerne bei dir.
Allerdings sieht es momentan nicht so aus, als würde es mit Südamerika nochmal klappen. Wahrscheinlich wäre es für Beate zu anstrengend.
Nächstes jahr geht es erst noch einmal nach Namibia, da freuen wir uns darauf.
Und dann müssen wir ja noch eine für dieses Jahr geplante Schottlandtour mit Freunden nachholen. Hatte wegen dem bösen "C" nicht geklappt. Das wird aber wohl erst 2023 was werden Und danach ... mal schauen.
Auf jeden Fall schon mal viel Spaß beim Stöbern in unseren alten Reiseberichten. Wir freuen uns immer, wenn unsere Machwerke auch nach Jahren immer noch auf Interesse stoßen :) .
LG Stefan

Die Reise unseres Lebens: Antarktis 2018/19
Unsere Reiseberichte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.