THEMA: 3 Generationen auf großer Namibia-Erstlingstour
25 Jul 2017 19:49 #482521
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10403
  • Dank erhalten: 7725
  • Logi am 25 Jul 2017 19:49
  • Logis Avatar
Sasa schrieb:
Danke, liebe Netti!!!!!!!!!!!!! :blush:
Die Rhinos sind sehr cool und die Guides lassen Dich sowieso nur aussteigen, wenn die drei auch gute Laune haben. Du wirst keine Zeit für Panik haben vor lauter staunen :-)

Die Rhinos sind Handaufzuchten, deswegen sind sie so entspannt.

LG
Logi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
03 Aug 2017 16:18 #483558
  • TMTMTM
  • TMTMTMs Avatar
  • Beiträge: 77
  • Dank erhalten: 1
  • TMTMTM am 03 Aug 2017 16:18
  • TMTMTMs Avatar
Hallo Sasa !
Bin seit 2 Stunden Deine/ Euere Erlebnisse am lesen und werden nur von unnötigen Telefonaten(bin eigentlich am arbeiten) gestört.
Wirklich spannend, was Ihr bis jetzt erlebt habt.
Fahre nach hause und lesen weiter !

V.G. Wolfgang
Beste Grüße
Wolfgang

Südafrika: 2012, 2013, 2016, 2019 - Australien: 2015 - Namibia 2017 - Namibia 9.2021 (i hope)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
05 Aug 2017 00:53 #483714
  • Sasa
  • Sasas Avatar
  • Beiträge: 2293
  • Dank erhalten: 2280
  • Sasa am 05 Aug 2017 00:53
  • Sasas Avatar
Hallo Wolfgang,
das war aber nicht so gedacht, dass ich dich von Arbeit abhalte.
Schön, dass der Bericht dir gefällt.
Viele Grüße von der traumhaft schönen Vingerklip Lodge
Sasa
Die Freiheit des Einzelnen endet da, wo seine Faust die Nase eines anderen trifft.
3 Generationen zum ersten Mal auf Pad, Namibia 2016:
www.namibia-forum.ch...a-erstlingstour.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Aug 2017 14:07 #483893
  • Amba
  • Ambas Avatar
  • Beiträge: 3
  • Amba am 06 Aug 2017 14:07
  • Ambas Avatar
Liebe Sasa,

auch ich habe deinen Reisebericht verschlungen.
Nächste Woche Montag starten wir auf unsere Erstlingstour und ich bin mir sicher, dank deinen lebendigen Erzählungen wird mir einiges vertraut vorkommen.
Du hast mir auf alle Fälle viel an Nervosität genommen, Danke!!!

Eine Frage habe ich noch zu den Telefonkarten, braucht man das wirklich?
Hat nicht fast jede Lodge Wi-Fi?
Ich bin noch so hin- und hergerissen.

Liebe Grüße
Amba
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
06 Aug 2017 21:36 #484005
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 10403
  • Dank erhalten: 7725
  • Logi am 25 Jul 2017 19:49
  • Logis Avatar
Amba schrieb:

Eine Frage habe ich noch zu den Telefonkarten, braucht man das wirklich?
Hat nicht fast jede Lodge Wi-Fi?

Nach unseren Maßstäben wird Internet in Namibia noch mit der Dampflok betrieben und ist - mit Ausnahme der Städte - eher die Ausnahme.

Natürlich benötigst Du keine Telefonkarte. Du zahlst dann nur die horrenden Gebühren über Deinen deutschen Anbieter - und im Falle eines Falle (Panne usw.) kommt da schon mal ein opulentes Abendessen an Telefonkosten zusammen.

LG
Logi

Edit: Ich erinnere mich "gerne" an eine Indonesienreise, wo wir dann rund 300 Euro Telefonkosten hatten....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
07 Aug 2017 04:06 #484022
  • Randfontein
  • Randfonteins Avatar
  • Beiträge: 550
  • Dank erhalten: 807
  • Randfontein am 07 Aug 2017 04:06
  • Randfonteins Avatar
Nach "unseren" Maßstäben...
Also da bin ich ganz Dampflok-Fan! Okay, bin "alter Sack" und falle euch bald als Rentner auf die Tasche ;)
Bin wohl irgendwie aus der Welt gefallen, aber ich habe fünf Kontinente glücklich bereist, ohne diese "Maßstäbe".

Warum sollte ich die "horrenden Beträge deutscher Betreiber" bezahlen?
Wer muß täglich wissen, was ich auf dem Teller habe und wie mein Stuhlgang aktuell ist?
C'mon, get real! Die meisten smartphone-Kosten sind für ein rückwärtiges Körperteil!

Wieder daheim legt man sich dann beim Therapeuten auf die Couch, weil man nicht ausspannen konnte.

Wir Alten mögen ja aus der Welt gefallen sein, aber wir finden die paar Straßen in Namibia noch per Landkarte,
sind froh, daß wir mal eine Weile Ruhe haben und können noch - im Wortsinn - abschalten.

Mein nächstes Projekt wird wohl sein, Seminare in z.B. einer superteuren namibischen Lodge anzubieten, in denen ein erstauntes Publkum lernen kann, das smartphone aus der Hand zu legen!
Wird nicht einfach, ich weiß. Suchtentwöhnung ist hart, aber der Markt wird gigantisch!
So wird evtl. der Traum von einem resident permit doch noch wahr... ;)

Die Panne ist nicht das Kostenproblem, sondern die Geschwätzigkeit.
Und ich freue mich über jede Lodge mit dem Schild: "no WiFi - talk to each other".
Schon weil es mich tierisch anödet, daß alle nur noch am Tisch sitzen und auf ihrem "besten Stück rumwischen".
Will gar nicht daran denken, wie man das früher genannt hat... :laugh:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: BikeAfrica, wüstenfee, Logi, CuF