THEMA: Namibia für Anfänger - Sept. 2016
31 Okt 2016 04:33 #450220
  • Netti59
  • Netti59s Avatar
  • Online
  • Beiträge: 844
  • Dank erhalten: 1426
  • Netti59 am 31 Okt 2016 04:33
  • Netti59s Avatar
bingobongo26 schrieb:

Hallo Netti, dann pass gut auf, dass du nicht runterfällst :)
Wie wird denn eure erste Tour aussehen? Das scheint ja noch eine ganze Weile hin zu sein...

Liebe Grüße
Helga

Hallo Helga,

ja leider, wir müssen uns noch gedulden. Die Route sieht wie folgt aus:
www.namibia-forum.ch...t-2017.html?start=54

LG Netti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: bingobongo26
31 Okt 2016 16:45 #450282
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 31 Okt 2016 16:45
  • bingobongo26s Avatar
Hallo Netti,

das wird sicher eine tolle Tour :) . Dass du auch schon eine ganze Weile voller Vorfreude bist, hatte ich immer mal wieder zwischen Reiseberichten gelesen. Ich kann's gut verstehen :)

Liebe Grüße
Helga
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Nov 2016 21:07 #450464
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 31 Okt 2016 16:45
  • bingobongo26s Avatar
Freitag, 16.09.2016

Um 8:25 Uhr nach einem tollen Frühstück standen wir bei strahlendem Sonnenschein, aber niedrigen Temperaturen, vorm Guesthouse und warteten auf unseren Tourguide... und warteten... und warteten. Um 8:40 Uhr rief ich dort an und musste leider erfahren, dass man uns dort erst für den kommenden Montag eingeplant hatte. Der Mitarbeiter entschuldigte sich diverse Male und ich merkte, dass ihm dieses Versehen auch wirklich leid tat – aber uns half das nichts. Er bot uns dann die Tour für den nächsten Morgen an, aber da wir die weite Strecke ins Damaraland vor uns hatten, kam das für uns nicht Frage. Zu ärgerlich! Nur wegen der Wüstentour hatten wir 2 Übernachtungen in Swakopmund gebucht!
Als wir enttäuscht wieder ins Guesthouse gingen, versuchte Paul, für uns noch bei anderen Anbietern etwas zu arrangieren, aber ohne Erfolg!

Wir waren ganz schön traurig, denn gerade auf diese Tour hatten wir uns sehr gefreut!

Aber es nutzte alles nix und so verbrachten wir den Tag in Swakopmund mit Bummeln, Shoppen, Kaffeetrinken, Geld ziehen und Fotografieren.













Gegen Mittag wurde es sehr windig, die Sonne schien noch immer bei nur ca. 16 Grad. Wir fuhren noch einmal zu den Flamingos in der Lagune von Walvis Bay







Am späten Nachmittag gingen wir noch einmal durch den Ort









und zum Sonnenuntergang in die Tiger Reef Beach Bar.





Anschließend aßen wir im Hotel Europa Seezunge mit Spinat, die uns sehr gut schmeckte.
Anhang:
Letzte Änderung: 12 Mär 2017 17:03 von bingobongo26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Tanja, Topobär, fotomatte, Guggu, Logi, Daxiang, Applegreen, CuF, Netti59, Flash2010 und weitere 1
01 Nov 2016 21:28 #450467
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 31 Okt 2016 16:45
  • bingobongo26s Avatar
Samstag, 17.09.2016

Das Frühstück im Cornerstone war wieder ausgezeichnet und insgesamt haben wir uns dort auch sehr wohl gefühlt. Gut gestärkt ging es auf der Salt Road in Richtung Henties Bay und kurz dahinter auf der C35 in Richtung Uis, nun wieder auf Pad.





In Uis tankten wir und weiter ging es auf der C35 und der D2612 zum Camp Kipwe. Die „Gebäude“ der Lodge sind inmitten einer schönen Landschaft in die Felsen integriert.















Die runden Bungalows mit komplett außenliegendem Bad und WC sind in die Felsen eingebaut und wunderschön. Wir bekamen oben den Bungalow Nr. 7 mit einer schönen Terrasse und tollem Blick.









Die Anlage ist sehr gepflegt und verfügt über einen offenen Restaurant- und Loungebereich.





Es gibt insgesamt nur 9 Bungalows, daher ist dort alles sehr persönlich. Es war gerade Mittagszeit und wir nahmen in dem offenen Restaurant noch einen Lunch (Salat bzw. Chicken Wrap) zu uns.

Unser All-inclusive-Paket für zwei Tage beinhaltete einen Ausflug zum Verbrannten Berg, den Orgelpfeifen und Twyfelfontein sowie eine Fahrt zu den Wüstenelefanten. Gleich bei unserer Ankunft wurde uns geraten, den Ausflug erst am nächsten Nachmittag zu machen, da es heute bereits viele Teilnehmer gäbe und wir am nächsten Tag wahrscheinlich nur zu zweit seien.

Die Tour zu den Wüstenelefanten hatten wir ebenfalls für den nächsten Morgen geplant und daher konnten wir für den Rest des Tages die schöne Anlage genießen. Leider gab es auf unserer Terrasse viele lästige kleine Fliegen, so dass wir es dort nicht aushielten. Wir legten uns mit unserem Lesestoff an den kleinen Pool, dort waren etwas weniger Fliegen. Nachdem am späten Nachmittag die Donkeys befeuert worden waren, genossen wir die herrliche Außendusche.

Zum Sundowner stiegen wir auf den Hügel oberhalb der Anlage







und betrieben mit einem Gin Tonic Malariaprofilaxe :laugh: , obwohl es dort wohl nicht nötig war, denn es gab im Gegensatz zu allen anderen Lodges hier kein Moskitonetz – also wohl auch keine Mücken?! :unsure:

Das 4-Gänge-Menue am Abend, zu dem wir uns Fisch statt Fleisch gewünscht hatten, konnte zumindest mich nicht wirklich überzeugen. Ich fand es zu fettig, wie auch schon mittags der Salat nach meinem Geschmack zu ölig und mit zu viel Pesto angerichtet war.

Gleich nach dem Essen gingen wir zurück in unseren Bungalow. Wir legten die Sachen für die Tour am nächsten Morgen zurecht und lasen noch etwas, bevor wir ins Reich der Träume hinüberglitten...
Letzte Änderung: 03 Nov 2016 16:27 von bingobongo26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Topobär, Guggu, Logi, Daxiang, Applegreen, CuF, Flash2010, Kleo1962 und weitere 1
02 Nov 2016 08:02 #450497
  • Netti59
  • Netti59s Avatar
  • Online
  • Beiträge: 844
  • Dank erhalten: 1426
  • Netti59 am 31 Okt 2016 04:33
  • Netti59s Avatar
Guten Morgen Helga,

es gibt wenig Reiseberichte, in denen auch mal Negatives berichtet wird. Von daher schon einmal DANKE dafür. Auch wenn es für euch nicht so schön war. Auf die Wüstentour in Swakopmund freuen wir uns auch. Sicherlich kann es mal vorkommen ............ sollte aber nicht.
Dafür sieht Camp Kipwe klasse aus, o.k. das Essen, Geschmäcker sind verschieden. Ich finde gut, das du es erwähnst.

Drücke die Daumen, das der morgige Tag so richtig toll wird und das alles klappt ;)

LG Netti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi
03 Nov 2016 16:20 #450688
  • bingobongo26
  • bingobongo26s Avatar
  • Beiträge: 229
  • Dank erhalten: 480
  • bingobongo26 am 31 Okt 2016 16:45
  • bingobongo26s Avatar
Sonntag, 18.09.2016

Um 6:30 Uhr hieß es frühstücken und um 7:00 Uhr brachen wir mit unserem Guide Tafey auf, um die Wüstenelefanten zu suchen. Wir hatten das Glück, die einzigen Teilnehmer zu sein :) .

Es war noch ganz schön kalt (ca. 9 Grad) und wir waren froh, dass wir zu unseren langärmeligen Hemden, Fleecejacken und Softshelljacken noch Decken bekamen. Unterwegs sahen wir Springböcke, Zebras, Kudus und Oryx.









Nach fast eineinhalb Stunden – inzwischen war es wieder warm geworden - stießen wir im ausgetrockneten Flussbett des Huab auf die Wüstenelefanten :woohoo: . Es war beeindruckend, wie nahe wir diesen schönen Tieren kommen konnten, ohne dass sie sich daran störten.





















Der kleine Elefant entfernte sich von seiner in aller Ruhe fressenden Mutter und erkundete die nahegelegen Büsche.





Plötzlich brüllte die Elefantenkuh, weil sich ein männlicher Elefant von hinten genähert und sie wohl erschreckt hatte, und der Kleine raste zu ihr zurück.



Nachdem wir sie fast zwei Stunden beobachtet hatten, gab es in Sichtweite der Elefanten ein Picknick.









Auf dem Rückweg zur Lodge sahen wir ein Steinböckchen und eine Sand Snake.






Fortsetzung folgt
Anhang:
Letzte Änderung: 20 Jun 2017 07:26 von bingobongo26.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Tanja, Topobär, fotomatte, Champagner, madmaddin, Guggu, Daxiang, Applegreen, CuF und weitere 4