THEMA: Namibia + KTP od. "Schlangen gibt´s erst ab Okt."
11 Nov 2015 16:04 #407071
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1261
  • Dank erhalten: 3924
  • tiggi am 11 Nov 2015 16:04
  • tiggis Avatar
Liebe Lotta,
bisher habe ich "nur" hin und wieder den Dankesbutton gedrückt. Jetzt möchte ich mich doch wenigstens mit ein paar Worten bei dir bedanken. :cheer: :laugh: :)
Wunderschöne Bilder haben mein Herz höher schlagen lassen. Die Sehnsucht nach tollen Orten, die wir ebenfalls besuchten, konnte auch durch die schönen Bilder nicht beseitigt, aber dennoch gemildert werden. :woohoo: :blush: Vielen Dank für deine Mühe!
Dass eure Tochter von Montezumas Rache heimgesucht wurde und ihr ein paar Einschränkungen hinnehmen musstet, tut mir leid. :sick: Als Mutter ist man da immer sehr besorgt, dennoch habt ihr das Beste daraus gemacht und zum Glück, ging es schnell wieder bergauf. :dry:
Eure letzte Station ist die Farm Ondekaremba. Wir haben in den letzten Jahren auch am Ende unserer Namibiareise die Nacht dort verbracht, haben uns aber dieses Jahr erstmalig für Elisenheim entschieden. Nun bin ich noch auf eure letzten Tage gespannt. :) :)
Ein ganz großes Lob geht natürlich an deinen Mann für sein fotografisches Können, tolle
Sehnsuchts - Bilder!

Liebe Grüße
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotta
11 Nov 2015 18:55 #407100
  • Lotta
  • Lottas Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 1138
  • Lotta am 11 Nov 2015 18:55
  • Lottas Avatar
Randbemerkung von Lottas Anhang:
@alle: vielen Dank für das Lob bzgl. meiner Bilder, ich werde mir auch in Zukunft auf unseren folgenden Reisen Mühe geben, euch zufrieden zu stellen :) :) :)
@Bele: auch hier in unseren heimischen Gefilden gibt's doch schöne Piepmätze. Letzte Woche war ich z.B. bei den Kranichen in den Diepholzer Moorniederungen oder im Sommer die Bienenfresser am Kaiserstuhl oder jetzt wieder im anstehenden Winter die zig tausend Wildgänse bei uns am Niederrhein oder, oder; man muss nicht unbedingt 10 Stunden fliegen, um die Natur erleben und ablichten zu können. Aber ganz ehrlich gesagt: ein einziger Weißbürzelsinghabicht in Namibia (ich könnte mich jedesmal über einen so "einfachen" Namen köstlich amüsieren :lol: ) ist mir lieber als 10.000 Blässgänse vor der Hautür ;)
Reisebericht Südafrika 2014: www.namibia-forum.ch...-juni-juli-2014.html
Reisebericht Namibia + KTP 2015: "Schlangen gibt´s erst ab Oktober": www.namibia-forum.ch...t-s-erst-ab-okt.html

url=http://www.quick-ticker.de] [/url]
Letzte Änderung: 12 Nov 2015 14:47 von Lotta.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: CuF
11 Nov 2015 19:03 #407101
  • CuF
  • CuFs Avatar
  • Beiträge: 3153
  • Dank erhalten: 5107
  • CuF am 11 Nov 2015 19:03
  • CuFs Avatar
Lotta schrieb:
Bemerkung von Lottas Anhang:
@alle: vielen Dank für das Lob bzgl. meiner Bilder, ich werde mir auch in Zukunft auf unseren folgenden Reisen Mühe geben
@Bele: auch hier in unseren heimischen Gefilden gibt's doch schöne Piepmätze. Letzte Woche war ich z.B. bei den Kranichen in den Diepholzer Moorniederungen oder im Sommer die Bienenfresser am Kaiserstuhl oder jetzt wieder im Winter die zig tausend Wildgänse bei uns am Niederrhein oder, oder; man muss nicht unbedingt 10 Stunden fliegen um die Natur erleben und ablichten zu können. Aber ganz ehrlich gesagt: ein einziger Weißbürzelsinghabicht in Namibia (ich könnte mich jedesmal über einen so "einfachen" Namen köstlich amüsieren :lol: ) ist mir lieber als 10.000 Blässgänse vor der Hautür ;)

Blick aus dem Fenster
...oder die vielen Birkenzeisige, die sich gerade bei uns herumtreiben....
....oder das melancholisch flötende Rotkehlchen....
....oder die eifrigen Eichelhäher......
CuFs
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotta
11 Nov 2015 19:30 #407106
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6731
  • Dank erhalten: 14393
  • Champagner am 11 Nov 2015 19:30
  • Champagners Avatar
Lotta schrieb:
@Bele: auch hier in unseren heimischen Gefilden gibt's doch schöne Piepmätze. Letzte Woche war ich z.B. bei den Kranichen in den Diepholzer Moorniederungen oder im Sommer die Bienenfresser am Kaiserstuhl oder jetzt wieder im anstehenden Winter die zig tausend Wildgänse bei uns am Niederrhein oder, oder; man muss nicht unbedingt 10 Stunden fliegen um die Natur erleben und ablichten zu können. Aber ganz ehrlich gesagt: ein einziger Weißbürzelsinghabicht in Namibia (ich könnte mich jedesmal über einen so "einfachen" Namen köstlich amüsieren :lol: ) ist mir lieber als 10.000 Blässgänse vor der Hautür ;)

Du hast natürlich Recht mit Vielem - und ich bin ja auch sehr glücklich über die 5 Meisenarten und diverse andere Vögel, die sich bei mir im Garten tummeln, und ja, ich liebe es, draußen mit der Kamera rum zu streunen..... aber :blush: ...... irgendwann ist gut und ich will wieder nach Afrika :laugh:

Liebe Grüße von Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lotta
13 Nov 2015 23:09 #407349
  • Isa.W
  • Isa.Ws Avatar
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 72
  • Isa.W am 13 Nov 2015 23:09
  • Isa.Ws Avatar
Hallo Lotta,

traumhafte Fotos, wirklich ganz außergewöhnlich schön, ein großes Kompliment an deinen Mann!

Ich habe deinen Reisebericht verschlungen, einmal, weil so witzig geschrieben, vor allem aber auch, weil er für mich besonders interessant war, da wir zum ersten Mal in Namibia waren und teils dieselben Orte besucht haben wie ihr. Da macht das Vergleichen der Eindrücke natürlich besonderes Vergnügen.

Zur Zebra River Lodge:
Von der waren wir ebenfalls begeistert, wir hatten ein sensationelles Zimmer, riesengroß und so hoch wie eine kleine Kirche! Nachts hat es zwar nicht geraschelt, aber sobald die Sonne rauskam, begann ein Vogel mit seinem sonderbaren Tun. Da ihr solche Vogelkenner seid (fantastische Vogelfotos, ich glaube, ich werde noch zu einem birder :) ), will ich das kurz schildern, vielleicht wißt ihr ja eine Erklärung: Ein Vogel flog von außen immer und immer wieder gegen das allerhöchste Fenster in unserem Palast, das sich weit außerhalb unserer Reichweite befand. Wir hatten große Sorge, daß er sich bei seinen zahllosen Anflügen verletzen könnte, denn er knallte jedesmal richtig heftig gegen das Glas, pickte auch mit dem Schnabel dagegen. Versuche, ihn irgendwie von außen zu verscheuchen, schlugen fehl. Nach einer Weile ließ er ab, eine Stunde später begann das Drama aber von neuem, und auch abends war er wieder da und flog seine Attacken gegen das Fenster. Wir riefen sogar die Angestellten zu Hilfe, aber die wußten auch nicht, was man da tun könnte. Sehr seltsam...

Aber nochmal zur Zebra River Lodge:
Wir machten ebenfalls eine Wanderung mit dem guide, sie war anstrengend, aber sie lohnte sich, denn die Canyon-Landschaft war einfach atemberaubend. Wir fanden auch das Essen ganz ausgezeichnet und genossen die schöne Atmosphäre auf der Terrasse sowie die liebevolle, sehr persönliche Bewirtung, einfach alles.

Zur Pension Gessert und dem Abendessen in Keetmanshoop:

Was du da schreibst, klang mir sehr vertraut :-) Ich fand den Garten bezaubernd, ebenso den Frühstücksraum. Zum Frühstück noch folgendes: Es wurde ja in der Tat sehr hübsch präsentiert, und wir waren hochzufrieden, aber als wir schon fast fertig waren, stellten wir fest, daß man sich auf Wunsch noch viel mehr hätte bringen lassen können. Unsere Nachbarn am Nebentisch hatten Eier geordert, und wir staunten nicht schlecht, als die kamen: ein Riesenteller, auf dem sich außer den Eiern noch Kartoffelküchlein und diverse andere leckere Sachen befanden. Leider waren wir schon satt...

Und zum Abendessen möchte ich noch folgendes nachtragen: Auch uns hat der Besitzer des Gessert ganz dringend dasselbe Restaurant empfohlen, wo er auch euch hingeschickt hat. Bei uns hat er sich sogar zu der Behauptung verstiegen, das Restaurant des Schützenhauses habe geschlossen! Andere Gäste, die er ebenfalls mit dieser Info versorgte, waren klüger als wir, riefen dort an, erfuhren, daß das Restaurant keineswegs geschlossen war und verspeisten dort, wie sie uns hinterher berichteten, ein ausgezeichnetes dinner. Dieses Glück war uns nicht beschieden, da wir unserem sehr resolut auftretenden Gastwirt vertrauten. Nachdem wir uns in Keetmannshoop rettungslos verfahren hatten (auch diese Passage aus deinem Bericht mutete mich sehr vertraut an) und mit knurrendem Magen zur Pension Gessert zurückkamen, brachte er uns sogar höchstpersönlich zum "Spur". Wir glauben inzwischen, daß er mit dessen Betreiber eine Abmachung getroffen hat und von ihm Prozente bekommt. Weil ich das Ambiente im Spur nicht mochte, ließen wir uns das Essen einpacken und verspeisten es dann in unserem romantischen Garten.
Auch die unheimlichen Eindrücke, die du abends in Keetmanshoop gesammelt hast, habe ich übrigens ganz genauso erlebt (bis hin zur vollständig vergitterten Theke), es war dies die einzige Stadt, wo ich echte Angst empfunden habe.


Die Übernachtung im Eagles Nest in Klein Aus Vista (leider nur eine, mehr war nicht zu bekommen) empfanden wir als genauso traumhaft wie ihr. Was die Eßpakete betrifft, kann ich dir ebenfalls beipflichten: das Grillpaket war köstlich und reichlich, das Frühstückspaket hingegen eigentlich eine Schande. Aber es war uns insofern egal, als uns das Paket erlaubte, die traumhafte Unterkunft morgens noch ein wenig länger zu genießen, deswegen würden wir es wieder so machen :-)

Zum Abschluß muß ich einfach noch mal meiner Begeisterung über eure Fotos zum Ausdruck bringen, sie sind wirklich ganz außergewöhnlich schön und haben meine Sehnsucht nach diesem Land aufs neue entfacht. Vielen Dank für deinen tollen Bericht!

LG
Isa
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Lil, Lotta, speed66, Logi
15 Nov 2015 11:56 #407438
  • Lotta
  • Lottas Avatar
  • Beiträge: 401
  • Dank erhalten: 1138
  • Lotta am 11 Nov 2015 18:55
  • Lottas Avatar
@Bele: Auch von mir noch ein Danke schön für´s weitere Mitreisen - über die Vögelchen hat mein Mann ja schon was geschrieben. Ich kann Dir aber nur beipflichten: Ich würde auch lieber wo anders sein - aber unser Ticker tröstet mich ganz gewaltig!!!
@Biggi: Danke für das Fotografen-Lob :) In Ondekaremba waren wir allerdings in der ersten Nacht - da hast Du was falsch im Kopf - jetzt hieß es nur noch von der Zebra nach Windhoek und dann abends in den Flieger.
@CuFs: ;)
@Isa.W: Danke für Deinen ausführlichen Kommentar! :)
Wir beobachten und fotografieren zwar gern Vögelchen - aber als Birder kann man uns sicherlich nicht bezeichnen :blush: . Vögel, die immer wieder vor eine Scheibe fliegen, hatten wir auch schon mal. Auch hier zu Hause. Erklärungsversuch (keine Ahnung, ob´s stimmt):
1. Dominanzgebaren/Vertreiben eines möglichen Konkurrenten (Spiegelbild)
2. Abfangen von Insekten von der Scheibe
Mein Mann, der Fotograf, freut sich natürlich gaaaanz besonders, dass Dir seine Bilder so gefallen :P

Unsere letzte Etappe folgt in den nächsten Tagen - mir fehlen z. Zt. die "lustigen" Worte -
und das wäre schade um den Bericht, denn ein letztes "erzählwürdiges" Ereignis gibt´s noch ;)

Einen schönen Sonntag Euch allen
wünscht Lotta
Reisebericht Südafrika 2014: www.namibia-forum.ch...-juni-juli-2014.html
Reisebericht Namibia + KTP 2015: "Schlangen gibt´s erst ab Oktober": www.namibia-forum.ch...t-s-erst-ab-okt.html

url=http://www.quick-ticker.de] [/url]
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: tiggi