THEMA: Namibia - Don´t worry - be happy!
27 Jul 2015 19:18 #393474
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 833
  • Dank erhalten: 2843
  • LolaKatze am 27 Jul 2015 19:18
  • LolaKatzes Avatar
Tag 7: Mittwoch, 17. Juni 2015 - Der Fish River Canyon

Wir fahren gleich morgens um 7 Uhr los in Richtung Fish River Canyon. Unterwegs sehen wir nur ein paar Strausse :unsure:



Am Camp Hoab gibt es eine Schranke und hier kann man dann auch das Permit für den Fish River Canyon kaufen. (80 N$/Tag und 10 N$ fürs Auto). Das Büro hat ab 6 Uhr geöffnet - man darf von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang in den Fish River Canyon reinfahren.
Nach weiteren 12 Km weiter erreichen wir dann den Hauptaussichtspunkt „Hell´s Bend“ – das Licht ist aber zum Fotografieren noch nicht wirklich geeignet. Aber das muss man sich mal vorstellen: Wir stehen hier am zweitgrössten Canyon der Welt (nach dem Grand Canyon) und wir stehen um 7:30 Uhr ganz alleine hier und können die Aussicht in aller Ruhe geniessen. Wow, ist das toll.



Wir fahren weiter zum „Hikers Point“ – hier beginnen die mehrtägigen Wanderungen in den Canyon - und geniessen auch hier die Aussicht ganz alleine für uns.







Hier frühstücken wir auch erst einmal ausgiebig – Frühstück mit Aussicht.



Wir kommen nochmals am „Hell´s Bend“ vorbei und jetzt ist das Licht schon viel besser zum Fotografieren (es ist jetzt etwa 10 Uhr).





Weiter geht es zum nächsten Aussichtspunkt – der wäre für ein Frühstück eigentlich noch viel schöner gewesen – und dann immer weiter.







Wenn den ganzen vormittag über insgesamt etwa 10 Autos unterwegs waren, dann war das sicherlich eher viel. Das haben wir so genossen – fast alleine an so einem phantastischen Ort zu sein und keine Touristenbusse mit hunderten lärmenden und nervenden Touristen um einen herum zu haben. Während es am Grand Canyon von Hörnchen, Vögeln, Bienen und Schmetterlingen nur so wimmelt – mit den entsprechenden Geräuschen dazu – ist es hier mucksmäuschenstill. Absolute Ruhe….























Dann kam die 4x4 Strecke – natürlich musste die sein – Hansi´s Programmpunkt.



Bis auf eine etwas kniffelige Strecke kein Problem – landschaftlich hat sich das aber nicht wirklich gelohnt.





Wir fahren dann zurück und während Hansi die Stille geniesst, mache ich nochmals eine kleine Campgroundrunde, laufe noch auf den Aussichtsberg hoch und geniesse die Aussicht.





Im Camp läuft mir dann noch in aller Ruhe ein Oryx über den Weg. Ich glaube, ich war glaube ich wesentlich aufgeregter wie er (oder :) sie?)



Zum Abschluss dieses schönen Tages beschliessen wir im Roadhouse essen zu gehen.













Wir sitzen bei Kerzenlicht und mit Lagerfeuer verteilt zwischen den alten Autos und Ausstellungsstücken und fanden das alles etwas „unwirklich“: man sitzt hier mitten in Namibia, hat aber eher das Gefühl in einem nett eingerichteten amerikanischen Diner zu sitzen. Es gab Game Carpaccio als Vorspeise, für mich Kudu Steak, Pommes und Gemüse - gute Wahl - für Hansi Spareribs - na ja- und einen leckeren Weisswein.



An der Bar tinken wir noch einen kleinen Amarula-Absacker - das "Zeug" ist so lecker, dass wir beschlossen haben, es nur in homöopatischen Mengen zu uns zu nehmen- treffen den Öschi-Fotografen wieder, dem wir unterwegs schon über den Weg gelaufen sind - und der gibt uns den absoluten Tipp, morgen noch einen Abstecher zur Mountain Lodge zu machen. Schauen wir mal.



Das Essen war gut und wir sinken satt und glücklich in unsere Betten.

Canyon Roadhouse Campground: Hier hat es 12 Plätze mit Wasser und Strom und Grillplatz. Mehrere Plätze teilen sich ein sauberes und vollständig eingerichtetes Sanitärhäuschen. Zum FishRiver Canyon sind es noch 25 km, es gibt einige ausgeschilderte Wanderungen. Ein schöner Campground.
Anhang:
Letzte Änderung: 27 Jul 2015 19:56 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Tanja, Topobär, afrika-paula, Nane42, Mucki, Logi, Daxiang, Elsa, Carinha und weitere 6
28 Jul 2015 07:36 #393520
  • Netti59
  • Netti59s Avatar
  • Beiträge: 842
  • Dank erhalten: 1421
  • Netti59 am 28 Jul 2015 07:36
  • Netti59s Avatar
Also, erst einmal NOTE 1 +++++++ für das Roadhouse. Frage mich gerade warum ich 1+++ vergebe. Wahrscheinlich, weil ich glaube, in einem Diner zu sitzen und ich noch voll im Amerika Rausch bin ;)
Tja und so geht es mir auch beim betrachten von den Bildern des Fish River Canyons. Vor 8 Wochen noch mit dem Heli über den Grand Canyon geflogen - da kommt so schnell nix drüber.
Ich versuche gerade einzutauchen in die Ruhe und genieße einfach nur euren Tag. Die Stille hätte mir auch gefallen. Momentan kann ich mich dem Canyon noch nicht öffnen. Mal schauen was die Zeit so bringt :)

Danke für die Erklärung des Bushwalks, das werden wir auch jeden Fall auch machen. Der Ausflug zu den San hat mir sehr gut gefallen. Bin gespannt auf die Weiterfahrt :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jul 2015 11:34 #393557
  • pero65
  • pero65s Avatar
  • Beiträge: 42
  • Dank erhalten: 7
  • pero65 am 28 Jul 2015 11:34
  • pero65s Avatar
Hallo LolaKatze,

besten Dank für den tollen Bericht. Bin schon gespannt auf die Fortsetzung. Eine weitgehend identische Tour haben wir nämlich etwa 2 Wochen später gemacht B)

Beste Grüße
Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jul 2015 12:52 #393570
  • Logi
  • Logis Avatar
  • Beiträge: 7592
  • Dank erhalten: 5773
  • Logi am 28 Jul 2015 12:52
  • Logis Avatar
Aha! Wer hat da das Borussia Dortmund Schild in den Jeep gemogelt?

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jul 2015 19:04 #393648
  • LolaKatze
  • LolaKatzes Avatar
  • Beiträge: 833
  • Dank erhalten: 2843
  • LolaKatze am 27 Jul 2015 19:18
  • LolaKatzes Avatar
es freut mich, dass ich doch den ein oder anderen Mitfahrer habe :). Mal schauen, ob es nachher noch weitergeht. Nehmt euch solange doch einfach noch ein Savanna Dry ....

@Netti59: Natürlich kommt der Fish River Canyon in keinster Weise an den Grand Canyon heran. Und ich kann Dich schon verstehen - so ein FLug übe den Grand Canyon ist wirklich was ganz besonderes.
Was uns aber so beeindruckt hat im Fish River Canyon war diese absolute Stille in Verbindung mit der doch sehr eindrucksvollen Schlucht

@Peter: War es bei euch auch so a.... kalt wie bei uns?

@Logi: Was hast Du mit dem Borrusia Dortmund Schild gemacht? Ich fand das Schild das Tüpfelchen auf dem i :P . Mitten in Namibia.....
Letzte Änderung: 28 Jul 2015 20:02 von LolaKatze.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
28 Jul 2015 19:04 #393649
  • Elsa
  • Elsas Avatar
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 1219
  • Elsa am 28 Jul 2015 19:04
  • Elsas Avatar
Hi Nina,

wow, wirklich wunderschoen der Canyon! Man koennte glatt meinen man waere in der Canyonlands-Gegend oder beim grossen Bruder aus dem Suedwesten der USA, sogar einen Horseshoe gibt es ja.
Aber diese Menscheleere und Stille macht ihn wohl noch einzigartiger, einfach toll.

Diese Ecke steht bei unserer uebernaechsten Tour mit auf dem Plan!

Noch 40 Tage bei uns bis zu unserem ersten Amarula! :silly: und natuerlich auch zum Savanna Dry! B) und dem "Tschintonik" natuerlich, der ist ja noch vieel wichtiger... :woohoo:

LG,
Elsa
Letzte Änderung: 28 Jul 2015 19:08 von Elsa.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.