THEMA: Die Märchen-Tour
03 Feb 2015 20:38 #371968
  • Eulenmuckel
  • Eulenmuckels Avatar
  • Beiträge: 1824
  • Dank erhalten: 14462
  • Eulenmuckel am 03 Feb 2015 20:38
  • Eulenmuckels Avatar
Hallo Matthias,

schön, dass du wieder zurück bist von deiner langen Reise. Der Titel deines Berichts hört sich schon mal sehr interessant an.
Also, dann hau in die Tasten. Wir freuen uns.

Liebe Grüße
Uwe und Ruth
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2015 09:12 #372004
  • Topobär
  • Topobärs Avatar
  • Beiträge: 5262
  • Dank erhalten: 7713
  • Topobär am 04 Feb 2015 09:12
  • Topobärs Avatar
Da waren wir ja annähernd zur gleichen Zeit unterwegs. Bin gespannt, was Du erlebt hast.

Gehe ich recht in der Annahme, dass die Tiger im Caprivi jedes Jahr zahlreiche Südafrikaner in die Region locken und auch sehr lecker schmecken? :whistle:
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2015 11:47 #372035
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2180
  • Dank erhalten: 8546
  • fotomatte am 04 Feb 2015 11:47
  • fotomattes Avatar
Zuerst einmal : Ganz herzlichen Dank für euer reges Interesse, die vielen "Danke"-Klicks und die Kommentare.
Ich freue mich sehr darüber.

Zu den Mutmaßungen bezüglich meines Titels sage ich mal nichts, ein bisschen Spannung darf schon sein, oder?
Aber im Laufe des Berichts wird sich alles von selbst erklären, versprochen.

@ Erika : Ooh, das tut mir leid für euch. Ich hatte gestern gesehen, dass du online bist und dachte mir noch : ach guck mal, die Erika sitzt bestimmt in einer Lodge mit Internet und geniesst die Sonne.
Hoffentlich ist wieder alles OK?
Grüsse auch an Mister Toni.

@Eulenmuckels : Ob ich das so schön finden soll, dass ich wieder zurück bin, weiss ich nicht. Jedenfalls hätte ich es ohne Probleme noch ein paar Tage länger ausgehalten. :laugh: Aber das kennt ihr ja selbst.

So, gleich gibt es das nächste Kapitel, die Fotos sind schon rausgesucht.

Greets,fotomatte
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2015 12:28 #372042
  • fotomatte
  • fotomattes Avatar
  • Beiträge: 2180
  • Dank erhalten: 8546
  • fotomatte am 04 Feb 2015 11:47
  • fotomattes Avatar
26.Dezember 2014 :

Nach einem gemütlichen Weihnachtsfrühstück in geselliger Runde, es sind neben meinem Bruder Stefan, meiner Schwägerin Annette sowie meinem Neffen Bastian und meiner Wenigkeit noch weitere Gäste zu Besuch auf der Farm,
starte ich mit Basti zu einer ersten Erkundungstour durch den Busch.
Neben vielen bekannten Säugern und Vögeln gibt es wieder einiges aus der Fraktion der Insekten, die ich noch nicht kenne.



ein Erdschmätzer-Capped Wheatear. Die habe ich vorher noch nie gesehen, dieses Mal finde ich sie öfters.



eine interessante Schrecke. Ob sie schon zu den Stabheuschrecke zählt-keine Ahnung.Eine Spitzkopfschrecke.Danke Michael


eine weitere Schrecke-eine Wanderheuschrecke Mit Abstand die bislang Grösste,die ich bislang entdeckt habe. Vor allem fliegend ein wahrer Gigant, ich dachte erst an einen Vogel.



ein Colotis-Falter,also einer aus der grossen Gruppe der "Tips". Genauer lässt er sich nicht eingrenzen, da er es strikt verweigert, die Oberseiten zu zeigen.



ein Common Blue, also ein Bläuling. Für eine differenziertere Bestimmung bliebe nur die Genitaluntersuchung, aber so genau will ich es gar nicht wissen.



Velvet Ants, also Samtameisen. Schöner Name, aber ihr Biss soll sehr schmerzhaft sein.



eine rote Spinne mit sehr dekorativem "Pelzmantel"



der ist mir natürlich nicht neu, aber allemal ein paar Bilder wert. Warum man bei Seinesgleichen von Dreckschweinen spricht, andererseits bei Menschen, die Selbiges machen, von Wellness, verstehe ich nicht so ganz. Jedenfalls scheint es sehr gut zu tun, so eine Fangopackung.

Nachdem Mittagessen und einer obligatorischen Siesta verbringen wir den Nachmittag am Pool. Ich lasse mir erzählen, was Basti, der schon seit Mitte Dezember hier ist und Stefan und Annette, die am 4.Advent geflogen sind, schon Alles so erlebt haben.
Als es dunkel geworden ist, gehen wir zu dritt los, um das Nachtleben auf der Farm zu erkunden. Stefan leuchtet mit einer Lampe, und ich versuche, die gefundenen Tiere zu fotografieren.



zuerst kümmern wir uns um die zahlreichen Schleiereulen, die hier in einem Stallgebäude wohnen und die ganze Nacht hindurch mit lauten Schnarchtönen ihre Anwesenheit verkünden.



dann sehen wir uns mal die Frösche aus dem Entenplanschbecken an, die ebenso langanhaltend die ganze Nacht hindurch laut quaken.



so sieht´s aus, wenn er quakt. Von der aufgeblähten Schallblase springen kleine Wassertropfen weg.


ein weiteres, kleines, spitzmauliges Fröschle,welches ein noch viel kleineres Männchen (?) Huckepack genommen hat.



ein Winzling von Maus, nicht grösser als mein Daumen, findet sich im Gehege bei den Hühnern.

Dann geniessen wir ein kaltes Bier, und nach dem Abendessen lege ich mich Schlafen, begleitet vom Geschnarche der Eulen und Gequake der Frösche, dazu kommen noch das hohe Sirren der Zikaden und das Gezirpe der Grillen. Welch ein Wohlklang.

bis bald,
Matthias
Letzte Änderung: 05 Feb 2015 13:50 von fotomatte.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Eulenmuckel, Erika, Jambotessy, tigris, Fluchtmann, peter 08, lilytrotter, Topobär, Eto und weitere 19
04 Feb 2015 12:54 #372045
  • Berg-Eule
  • Berg-Eules Avatar
  • Beiträge: 2060
  • Dank erhalten: 1193
  • Berg-Eule am 04 Feb 2015 12:54
  • Berg-Eules Avatar
Hallo Matthias, bin noch schnell aufgesprungen.

Tolle Fotos von kleinen Tieren - es muss ja nicht immer Elefant sein. Meine Favoriten sind die Frösche, besonders natürlich der quakende - eine hervorragende Aufnahme!
Liebe Grüße von Gabriele


Jeder Augenblick ist von unendlichem Wert. (Seneca)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
04 Feb 2015 12:55 #372046
  • Guggu
  • Guggus Avatar
  • Beiträge: 2167
  • Dank erhalten: 3976
  • Guggu am 04 Feb 2015 12:55
  • Guggus Avatar
Ah, klasse, es geht schon los :) :)




was für geile Frösche! *like*

Liebe Grüße
Guggu
Reiseberich Namibia August 2012: Tagebuchaufzeichnungen einer Wikingerin in Namibia
Reisebericht Namibia/Botsuana August 2013: Frau HIRN on the floodplains
Reisebericht Namibia 2015:A trip down Memory Lane
NAM/BOT 2017 : So weit! So gut!
Kenia/Masai Mara 2019 : Der Kreis schliesst sich
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.