THEMA: Südafrika und Namibia mit dem "Crüüser"
09 Jan 2015 10:15 #368506
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 09 Jan 2015 10:15
  • Carinhas Avatar
V&A Waterfront mit Booten des Volvo Ocean Race



Sicht auf Camps Bay



Sicht auf den Signal Hill mit Sea Point



Rock Agame



V&A Waterfront gegen Abend


Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 09 Jan 2015 11:44 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nane42, Logi, Sorimuc, Daxiang
09 Jan 2015 11:29 #368510
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 09 Jan 2015 10:15
  • Carinhas Avatar
Sonntag, 16. November 2014
Autoübernahme – Fahrt nach Oudrif


Beim Frühstück hielten wir einen kurzen Schwatz mit anderen Schweizer Gästen. Pünktlich um 9.30 Uhr wurden wir durch einen Mitarbeiter von KEA abgeholt, um in deren Niederlassung unser gebuchtes Auto in Empfang zu nehmen. Wir erfuhren, dass der SL Trax noch nicht fertig repariert sei und wir deshalb ein Upgrade kriegen. Gespannt warten wir also der Dinge, die da kommen. :unsure:
Während der Fahrt hatten wir eine spannende Diskussion mit dem schwarzen Fahrer; seine Tochter wird im nächsten Jahr im Rahmen ihres Medizinstudiums ein Auslandsemester in der Schweiz absolvieren. Er fragte uns richtiggehend aus über die Lebenskosten und Arbeitsmöglichkeiten und wir versuchten ihm mit Ratschlägen und Infos zu helfen.
Bei KEA nahm uns sogleich ein Mitarbeiter in Empfang, der uns unser Upgrade – einen Toyota Landcruiser PT – während 2 Stunden ausführlich erklärte. Als wir fertig waren, war die Reparatur des SL Trax ebenfalls fertig – doch der Mitarbeiter winkte ab. Er mochte nicht nochmal alles neu erklären. :laugh:
Danach ging es ans Administrative. Dies dauerte ebenfalls nochmal fast 2 Stunden: Wegen der Kaution hatten wir Probleme mit den Kreditkarten. Meine hatte ein zu tiefes Ausgabenlimit und diejenige von Mäthu wurde beim Abbuchen vorsorglich gesperrt. Nach einem Anruf an Viseca in der Schweiz klappte es dann endlich und wir konnten losfahren. Vorgängig hatten wir von Magic Vibes ein Navi mit unserer Route in die Schweiz geliefert bekommen, da der gebuchte SL Trax über keines verfügte. Der Landcruiser hatte jedoch eines eingebaut und so hatten wir plötzlich 2 Navis. Dennoch brachten wir es zustande, irgendwo zwischen Industriegebiet und Township zu landen. :S Die beiden Navis zeigten unterschiedliche Routen an und so fuhren wir „Handgelenk-mal-Pi“ selber zurück in die Stadt, wo der Weg zur N7 dann gut beschildert war.
Wir verliessen die N7 um in Bloubergstrand einen „Mittagshalt“ zu machen (es war unterdessen schon nach 14 Uhr); am schönen Strand mit vielen Kitesurfern windete es dermassen stark, dass es uns fast die Pommes-frites vom Teller blies. Dafür genossen wir eine wunderbare Sicht auf ganz Kapstadt und die Berge.
Nun mussten wir uns aber beeilen mit der Weiterfahrt, denn wir wollten vor der Dunkelheit in unserer nächsten Unterkunft ankommen. Die Fahrt zog sich ewig hin und eine grosse Baustelle tat ihr Übriges dazu. Wir telefonierten mit Bill vom Oudrif Straw Bale Resort, und fragten ihn, wann es denn dunkel werde, was er mit „ca. 20 Uhr“ beantwortete. Kurz nach Clanwilliam verliessen wir die geteerte Strasse und die Navis schickten uns auf die erste Gravelroad. Wenig später bogen wir in eine Sandpiste ab und konnten das erste Mal den Allroundantrieb testen. Die Landschaft kam uns plötzlich ziemlich „australisch“ vor und wir fragten uns, ob wir noch richtig sind. Doch die Tore, die wir unterwegs passieren mussten, stimmten meist mit dem Wegbeschrieb überein und so fuhren wir in der Abenddämmerung immer weiter in die Pampa. Dabei schreckten wir viele Hasen auf, die wir mit der Kamera natürlich nicht erwischten. :( Kurz vor 20 Uhr sehen wir in der Ferne endlich ein paar Häuschen. Sofort werden wir begeistert von 3 Hunden begrüsst. Die fragten sich wohl, wer um diese Zeit noch zu Besuch kommt. :) Bill zeigte uns unser Cottage mit Strohdach. Es gefiel uns auf Anhieb! Gleich danach gab es Nachtessen im Cottage mit der Küche und dem gemeinschaftlichen Essraum. Viele verschiedene Schüsseln mit Salaten, Beilagen und Vegi-Würstchen standen auf dem Tisch. Für Mäthu, den einzigen Nicht-Vegetarier am Tisch, gab es auch etwas Fleischiges. :P Wir hatten eine super Unterhaltung mit Bill und Paddy (seinem Geschäftspartner), die beiden lehrten uns einige südafrikanische Ausdrücke, unter anderem erfuhren wir, dass unser Auto von den Buuren einfach "Crüüser" genannt wird. Wir sassen noch lange zusammen am Tisch. Später begleiteten uns die Hunde Mafuti, Ntombi und Peanut zu unserem Cottage, welches wir dank Solar-Taschenlampe gut wiederfanden. B)

Sicht auf Kapstadt


Unterwegs nach Oudrif




Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 12 Jan 2015 12:10 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Topobär, speed66, Nane42, Logi, Nadja+Marco, Daxiang
09 Jan 2015 12:45 #368518
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 09 Jan 2015 10:15
  • Carinhas Avatar
Einige Eindrücke vom Oudrif Straw Bale Resort:





Die Küche


Der Essraum



Montag, 17. November 2014
Tag in Oudrif


Gleich nach dem Frühstück mit selbstgebackenem Brot und Muffins ging es mit Bill und den Hunden los auf die Wanderung zu den Felsmalereien. Zuerst mussten wir per Boot den Doring-River überqueren, danach ging es über eine Stunde lang über Stock und Stein bis zu einem Felsvorsprung mit sehr alten Malereien der Buschmänner. Bill gab uns viele Informationen über die Zeichnungen und das Leben der Buschmänner und erklärte uns alles Wissenswerte über die ansässigen Tiere und Pflanzen. Nach der Rückkehr lagen wir mit Lesestoff in der Hängematte am Flussstrand und relaxten zusammen mit den Hunden. Um 14 Uhr gab es einen kleinen Imbiss, danach wollten wir mit dem Kajak auf eigene Faust eine kleine Tour flussaufwärts bis zu den „Rapids“ machen. Noch bevor das Boot im Wasser war, sassen schon alle Hunde drin. :woohoo: So geht das nicht – nochmal alle raus und dann in der richtigen Reihenfolge. :lol: Wir sind beide grosse Tierfreunde, und das war hier von Vorteil – denn es wurde richtig eng im Kajak! Die Hunde verfielen bei jedem Kormoran in helle Aufregung und wir erwarteten, dass sie gleich ins Wasser springen. Aber sie blieben alle brav im Boot. Oben bei den Rapids machten wir eine Pause und dort verschwanden die Hunde sofort in den Büschen und Felsen und gingen ihren Geschäften nach. :whistle: Wir warteten und warteten…. Keine Hunde mehr in Hör- und Sichtweite. Wir konnten doch nicht ohne sie zurückfahren?! :dry: Irgendwann waren Ntombi und Peanut wieder da und als wir „verladen und eingewassert“ hatten, tauchte auch Mafuti wieder auf. Wir luden ihn auf und liessen uns gemütlich zurücktreiben. Bis zum Nachtessen legten wir uns nochmal in die Hängematte. Inzwischen waren noch andere Gäste in Oudrif angekommen. Es wurde ein sehr lustiger Abend, wir waren allein unter 6 Südafrikanern, die alle sehr naturverbunden wie wir auch waren. Diesmal war Mäthu nicht mehr der einzige Fleischesser. B)
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 09 Jan 2015 12:48 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Topobär, Nane42, Logi, Daxiang, Peha
09 Jan 2015 12:50 #368519
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 09 Jan 2015 10:15
  • Carinhas Avatar
Rote Felszeichnungen und rote Nase :blush:




Doring-River




Kajak-Tour






So, das wars für heute! Ich wünsche allen Mitlesern ein wunderschönes Wochenende!! :)
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 09 Jan 2015 12:58 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: speed66, tiggi, Nane42, Logi, Sorimuc, Daxiang, Grosi, Gromi
09 Jan 2015 16:12 #368569
  • afrika-paula
  • afrika-paulas Avatar
  • Geht nicht, gibt`s nicht!!!
  • Beiträge: 288
  • Dank erhalten: 607
  • afrika-paula am 09 Jan 2015 16:12
  • afrika-paulas Avatar
Hallo Ihr Beiden,
ich bin schon jetzt begeistert von Eurem Reisebericht mit den super Bildern.
Nächste Woche, ab 15.1. geht's für 4 Wochen wieder ganz allein durch Namibia.
Schon jetzt freue ich mich auf die schöne Landschaft und die herrliche Tierwelt.
In Namibia werde ich fleißig Euren Bericht weiterlesen und meinen eigenen Bericht
anfertigen. Man will sich ja schließlich auch Euch und die anderen FoMi's an dem
Reisegeschehen teilnehmen lassen.

Freue mich auf die Fortsetzung Eures Reiseberichts! :)

Liebe Grüße

Paula
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carinha
09 Jan 2015 17:10 #368578
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5818
  • Dank erhalten: 2600
  • Hanne am 09 Jan 2015 17:10
  • Hannes Avatar
hallo Carinha,

na da bin ich dabei , freu mich auf die Reise , kenne einige Unterkünfte und man ist ja immer
gespannt wie andere so die Ding erleben. Danke für Deine Mühe.
Auch Dir ein schönes Wochenende - es soll ja aber so stürmisch und regnerisch werden-
so richtiges Wetter Schreibwettter :)
Liebe Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carinha