THEMA: Südafrika und Namibia mit dem "Crüüser"
09 Jan 2015 17:13 #368579
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5818
  • Dank erhalten: 2600
  • Hanne am 09 Jan 2015 17:13
  • Hannes Avatar
hallo Paula,

freu mich für Dich , dass es nächste Woche losgeht, wünsche Dir eine entspannte und erlebnisreiche Tour mit vielen neuen Eindrücken, komm gesund wieder und wie sagt man
in Namibia eine lekker Pad.
Muss noch 13 Tage länger warten , diesmal Südafrika.
Ein schönes letztes Wochenende im nasskalten Deutschland wünscht Dir
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: afrika-paula
09 Jan 2015 17:15 #368580
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1624
  • Nane42 am 09 Jan 2015 17:15
  • Nane42s Avatar
Hallo Carinha !
Toller Bericht ! Und schöne Unterkünfte... Die Lage von dem Straw Bale Resort ;) direkt am Fluß ist herrlich. Und die 3 Hunde hätte ich auch mitgenommen :cheer: ...

Carinha schrieb:
Danach suchten wir ein passendes Restaurant zum Abendessen. Dies war gar nicht so einfach, alle Beizen schienen proppenvoll oder waren sonst nicht so anmächelig (belgisches Restaurant!? :sick: ).

Meinst Du das :



Da war`s nämlich echt lecker (und nicht wirklich belgisch, nur das Bier)...
Ich fahre gerne weiter mit...
LG, Nane :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carinha
09 Jan 2015 20:12 #368599
  • MatSah
  • MatSahs Avatar
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 1
  • MatSah am 09 Jan 2015 20:12
  • MatSahs Avatar
Super Reisebericht. Wir warten auf den Moment wo sich unsere Wege eventuell (unbewusst) Kreuzen. Wir waren Euch verdammt nah auf den Fersen B) .
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Carinha
10 Jan 2015 19:01 #368704
  • christina_c
  • christina_cs Avatar
  • Beiträge: 11
  • christina_c am 10 Jan 2015 19:01
  • christina_cs Avatar
Wir planen die erste Hälfte eurere Reise in Gegenrichtung zu fahren, ich bin also sehr gespannt auf Deinen Reisebericht.

Jetzt wo Du auf die Reise zurückblicken kannst: war die Entscheidung von Kapstadt aus zu fahren richtig?

Morgen regnet es in der Schweiz, also bitte schnell weiterschreiben!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2015 11:01 #368929
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 12 Jan 2015 11:01
  • Carinhas Avatar
@Nane: Ja, genau das! Schlecht kann es wirklich nicht gewesen sein, es war nämlich übervoll!
Vielleicht beim nächsten Mal! ;)

@Christina: Bei einer erneuten Reise nach Namibia würde ich eher den Norden besuchen und deshalb via Johannesburg nach Windhoek fliegen. Jedoch bereuen wir unseren Entscheid, in Kapstadt zu starten keineswegs. Es gab unterwegs viele spannende Dinge zu sehen und wir hatten Erlebnisse, die wir keinenfalls missen möchten.

Liebe Grüsse, Carinha
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 12 Jan 2015 11:09 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
12 Jan 2015 11:13 #368932
  • Carinha
  • Carinhas Avatar
  • Beiträge: 447
  • Dank erhalten: 1584
  • Carinha am 12 Jan 2015 11:01
  • Carinhas Avatar
So meine Lieben, ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende?! Ich bin leider nicht zum weiterschreiben gekommen, aber nun es geht weiter! Viel Spass! B)

Dienstag, 18. November 2014
Oudrif – Goegap Nature Reserve


Nach einem gemütlichen Frühstück mit den anderen Gästen verabschiedeten wir uns von Bill, Paddy und den Hunden und fuhren über die Sandpiste via Klawer zurück zur N7 Richtung Springbok. Die Fahrt dauerte ewig und die Landschaft war recht trostlos – man kann sich kaum vorstellen, dass hier 2 Monate zuvor ein Blütenmeer gewesen sein soll.
In Springbok füllten wir unseren Kühlschrank und die „Vorratsschubladen“ im Superspar auf, um für die folgenden Tage gerüstet zu sein. Schliesslich ist jetzt für ein paar Tage fertig mit Luxus und schönen Betten! :ohmy: Wir fanden den Laden ziemlich unterhaltsam – die Kunden waren eine bunte Mischung aus schwarzen und weissen Einheimischen und diese kamen zum Teil recht skurril daher. Wir selber standen sehr hilflos vor der „Toast-Schneide-Maschine“: Sowas hatten wir vorher noch nie gesehen und wir mussten eine schwarze Verkäuferin um Hilfe bitten. Diese lachte nur über unsere „Unfähigkeit“. Unser heutiges Nachtlager wollten wir auf dem Campingplatz im Goegap Nature Reserve aufschlagen, dieses liegt nur wenige Kilometer von Springbok entfernt. Doch leider standen wir dort vor verschlossenen Türen! :pinch: Während wir überlegten, was wir nun tun sollten, machten wir uns erstmal über einen Teil unseres Vorrats her. Gegessen hatten wir seit dem Morgen schliesslich nichts mehr. Plötzlich fuhr ein Auto heran und wir erklärten der Fahrerin unser Problem. Sie sei nur im Park wohnhaft, habe aber nichts mit dem Camping zu tun. Weil wir eine Reservation hatten, liess sie uns trotzdem rein. Nun standen wir mutterseelenallein auf dem schönen Campingplatz. Wir erkundeten kurz die Umgebung und die Infrastruktur und stellten fest, hier gibt’s keinen Strom, kein Licht im Sanitärbereich und von Heisswasser ganz zu schweigen. Die Devise lautete also: Nach dem Essen schnell ins Bett, damit wir noch was sehen beim Zähneputzen und „Bett aufbauen“. :P Leider fiel auch das Nachtessen ins Wasser, da wir beim Montieren des Gaskochers feststellten, dass wir keine Streichhölzer gekauft hatten. :evil: So gab es halt „nur“ Müesli mit Milch. Dafür blieb noch Zeit für einen kurzen Spaziergang auf den Hügel hinter uns, wo wir den Sonnenuntergang zwischen vielen Köcherbäumen und Rosenquarzen genossen. In der ersten Nacht in unserem Camper schliefen wir eher schlecht – der Wind blies uns um die Ohren und rüttelte am Zeltaufbau.

Unser erster Strauss


Campingplatz im Goegap Nature Reserve


Ein neugieriger Besucher


Noch mehr neugierige Besucher






Abendstimmung im Goegap Nature Reserve
Next destination:
VicFalls, Zambesi-Region + Botswana: 6 Wochen im Südwinter 2020

Reiseberichte:
Auf vielseitigen Wunsch - Costa Rica 2019: namibia-forum.ch/for...html?start=30#551052
Caprivi, Chobe, VicFalls 2018: wird nachgeholt
Kruger, Mapungubwe, Tuli Block 2017/18: namibia-forum.ch/for...botswana-2017-8.html
Gardenroute & KTP 2016: namibia-forum.ch/for...n-route-und-ktp.html
KwaZulu-Natal, Swaziland, Lesotho 2015: www.namibia-forum.ch...ho-afrika-zum-3.html
Kapstadt, Western Cape und Namibia 2014: www.namibia-forum.ch...t-dem-crueueser.html
Honeymoon Südafrika 2013 (Kurzbericht): www.namibia-forum.ch...mit-afrikavirus.html
Letzte Änderung: 12 Jan 2015 11:20 von Carinha.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Topobär, speed66, Nane42, Logi, Sorimuc, arlette, Daxiang