THEMA: wir haben nicht ein Zebra gesehen ......
19 Jun 2014 21:52 #341509
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1358
  • Dank erhalten: 1618
  • Nane42 am 19 Jun 2014 21:52
  • Nane42s Avatar
Hallo helen,

Tolles, dynamisches Zebrafoto !!
Onguma Tree Top fanden wir auch genial :cheer: , wenn ich mich auch erst an die 4- und 8-beinigen Mitbewohner unserer Unterkunft gewöhnen musste :laugh: ...
Gibt's den Guide Justin noch dort ? Und den Koch mit der tiefen Stimme ?
Zu unserer Zeit war das Wasserloch in der Mitte total zugewuchert, so dass man selbst Giraffen nur sehen konnte, wenn sie auf der Seite der Lodge standen...

Reise gerne weiter mit, Nane :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: helen
20 Jun 2014 09:41 #341544
  • helen
  • helens Avatar
  • Beiträge: 1183
  • Dank erhalten: 362
  • helen am 20 Jun 2014 09:41
  • helens Avatar
Die beiden folgenden Nächte waren wir im Dolomite Camp

Hier gibt es 20 Chalets, die am Berg stehen. Es ist alles etwas steil und normalerweise wird das Gepäck mit einem Golf-Car vom Parkplatz zu den Chalets transportiert.
Das Golfcar war jedoch out of order :-) und so wurde ein Landcruiser benutzt. Der war nur leider etwas groß für die vorhandenen Wege. Abenteuer pur.









Wir hatten das Chalet Nr. 2 und konnten immer alles gut zu Fuß erreichen. Auch hier war die Aussicht super.










Beim Abendessen konnte man zwischen fünf Hauptgängen wählen. Frühstück war wie immer als Buffet.


Aktivitäten
Ein Morningdrive. Leider konnte der Guide nicht alle geplanten Wasserlöcher anfahren, da uns eine etwas größere Elefantenherde aufgehalten hatte.











Nachmittags sind wir noch einmal alleine die Wasserlöcher abgefahren.











Okaukuejo - Dolomite (ca. 180 km, direkte Strecke, ohne Wasserlöcheranfahrten)
Herbst 2017 - 86 Tage Namibia
KiGa Projekt Tulinawa Swakopmund, bitte stimmt für das Projekt. Jede Stimme hilft und es kostet nichts! DANKE
Meine Reisen: Namibia 2002, 2006, 2007, 2009, 2011, 2013, 2014 und 2016, Blog Namibia 2016
Wirklich können, können nur die, die tun
Letzte Änderung: 20 Jun 2014 20:04 von helen. Begründung: km ergänzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Topobär, Reinhard1951, Nane42, Susi65, Logi, take-off, Daxiang, Martina56
20 Jun 2014 09:57 #341549
  • helen
  • helens Avatar
  • Beiträge: 1183
  • Dank erhalten: 362
  • helen am 20 Jun 2014 09:41
  • helens Avatar
zwei Nächte Porcupine Camp











Hier hatten wir ein feststehendes Zelt.












Katrin ist eine sehr herzliche Gastgeberin und super gute Köchin. Sie lebt für ihre Stachelschweine, die jeden Abend nach Sonnenuntergang zum Fressen kommen.











Außer den festen Zelten gibt es noch einen Campingplatz mit sechs Plätzen.







Dolomite, Etosha Galton Gate, C35 bis Kamanjab, 8 km C40 Richtung Palmwag (ca. 115 km)
Herbst 2017 - 86 Tage Namibia
KiGa Projekt Tulinawa Swakopmund, bitte stimmt für das Projekt. Jede Stimme hilft und es kostet nichts! DANKE
Meine Reisen: Namibia 2002, 2006, 2007, 2009, 2011, 2013, 2014 und 2016, Blog Namibia 2016
Wirklich können, können nur die, die tun
Letzte Änderung: 20 Jun 2014 20:06 von helen. Begründung: km ergänzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Topobär, speed66, Nane42, Susi65, Logi, take-off, Daxiang
20 Jun 2014 10:17 #341553
  • helen
  • helens Avatar
  • Beiträge: 1183
  • Dank erhalten: 362
  • helen am 20 Jun 2014 09:41
  • helens Avatar
Nach dem Tented Camp nun der Kontrast zwei Nächte in der Vingerklip Lodge.



Wir hatten das Chalet Nr. 1b. Es war die letzte Unterkunft in unserer Reihe mit unverbautem Blick.
Das Zimmer war groß, sauber und hatte eine kleine Terrasse.








Gegessen haben wir unten im Restaurant. Die Suppe wurde serviert, der Rest war Selbstbedienung am Buffet.





Es gibt hier einen tollen sundowner Platz auf dem Plateau, Fußweg ca. 20 min. und dann die Eisentreppe an der Felswand hoch.
Leider waren dort am ersten Abend zu viele Menschen unterwegs. (Hummeldumm lässt grüßen) Am zweiten Abend konnten wir die Aussicht aber alleine genießen........














Aktivitäten
Wanderung zum Rock Finger. Hinzu sind wir den kurzen Weg gelaufen, ca. 30 min, auf dem Rückweg haben wir die längerer Strecke genommen, ca. 75 min.







Porcupine Camp, C40 bis Kamanjab, C35, D2744, C39, D2743 (ca. 148 km)
Herbst 2017 - 86 Tage Namibia
KiGa Projekt Tulinawa Swakopmund, bitte stimmt für das Projekt. Jede Stimme hilft und es kostet nichts! DANKE
Meine Reisen: Namibia 2002, 2006, 2007, 2009, 2011, 2013, 2014 und 2016, Blog Namibia 2016
Wirklich können, können nur die, die tun
Letzte Änderung: 17 Jul 2014 22:11 von helen.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Sanne, Fritzi, Topobär, Champagner, speed66, Nane42, Susi65, Logi, take-off und weitere 1
20 Jun 2014 10:36 #341557
  • helen
  • helens Avatar
  • Beiträge: 1183
  • Dank erhalten: 362
  • helen am 20 Jun 2014 09:41
  • helens Avatar
Weiter geht es zur Gästefarm Eileen, auch hier waren wir zwei Nächte.
Die Anfahrt ist ca. 16 km und etwas schwierig. Hier ist Bodenfreiheit beim Auto zu empfehlen.





Unser Zimmer war sehr groß und alles war sehr sauber.







Da der Farmer gerade eine OP hinter sich hatte und deswegen keine Farmrundfahrten möglich waren, konnten wir hier endlich mal unseren Bürokram ;) (Postkarten schreiben, blog ergänzen, Forumsbeitrag vorbereiten) erledigen und am Pool relaxen.





Auf dem Turm des Farmhauses hat man einen tollen Ausblick für den Sunddowner.









Das Essen war rundherum super und sehr reichlich.
Der Farmer hat uns viel über die Entstehungsgeschichte des Erongo Gebirges erzählt.

Vingerklip Lodge, D2743, D2752, D2351, D2344, C36 bis Omaruru (Kaffeepause), C33, D2315 (nach ca. 12 km Eingang zum Erongo Hegegebiet, kein Eintritt), D2316 (ca. 190 km)
Herbst 2017 - 86 Tage Namibia
KiGa Projekt Tulinawa Swakopmund, bitte stimmt für das Projekt. Jede Stimme hilft und es kostet nichts! DANKE
Meine Reisen: Namibia 2002, 2006, 2007, 2009, 2011, 2013, 2014 und 2016, Blog Namibia 2016
Wirklich können, können nur die, die tun
Letzte Änderung: 20 Jun 2014 20:10 von helen. Begründung: km ergänzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Fritzi, Topobär, speed66, Reinhard1951, Nane42, Susi65, Logi, Namibiadiver, take-off und weitere 1
20 Jun 2014 11:03 #341561
  • helen
  • helens Avatar
  • Beiträge: 1183
  • Dank erhalten: 362
  • helen am 20 Jun 2014 09:41
  • helens Avatar
Nach zwei Tagen ausruhen kamen jetzt drei Tage Swakopmund mit vollem Programm. :whistle:





Wir hatten uns als Unterkunft für das Organic Square House entschieden, was sich als gute Wahl herausstellte. Das Guesthouse liegt sehr ruhig und trotzdem ist alles gut zu Fuß zu erreichen. Das Frühstück war auch hier reichhaltig und sehr gut.









Abendessen einmal Brauhaus, einmal Erichs Restaurant, einmal Resteessen (von der Tagestour)

Aktivitäten
Halbtagestour Dolphin Cruise mit Laramon Tours ab Walvis Bay.












vormittags Little – Five – Tour mit Tommy,













nachmittags geführte Tour durch die Mondlandschaft und Welwitschia-Drive







Unser letzter Sonnenuntergang in Swakopmund




Eileen, D2316, D2315, D2306, D1927, D1930, B2 bis Swakopmund (ca. 205 km)
Herbst 2017 - 86 Tage Namibia
KiGa Projekt Tulinawa Swakopmund, bitte stimmt für das Projekt. Jede Stimme hilft und es kostet nichts! DANKE
Meine Reisen: Namibia 2002, 2006, 2007, 2009, 2011, 2013, 2014 und 2016, Blog Namibia 2016
Wirklich können, können nur die, die tun
Letzte Änderung: 20 Jun 2014 20:11 von helen. Begründung: km ergänzt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Fritzi, Topobär, Kiboko, speed66, Reinhard1951, Nane42, Susi65, Logi und weitere 4