THEMA: Zwei Neulinge zu Besuch bei Batman
13 Apr 2014 19:10 #333405
  • Hobi
  • Hobis Avatar
  • Beiträge: 303
  • Dank erhalten: 807
  • Hobi am 13 Apr 2014 19:10
  • Hobis Avatar
Tag 10, 24.03.2014 - KTP, Urikaruus
Heute ist unser letzter Tag in Kieliekrankie - endlich gehts nach Urikaruus. Wir freuen uns schon sehr und der Tag beginnt wie gewohnt um 05:45. Nach einem Kaffee packen wir unser Zeug zusammen und verladen alles im Auto.

Mit dem Ranger in Kieliekrankie reden wir und er gibt uns ein paar Sachen für Eric von Urikaruus mit. Außerdem sagt er uns wir können sicher schon um 12:00 einchecken - er funkt Eric an, das wäre kein Problem. Perfekt - so macht das Spass. Dann machen wir jetzt einen gemütlichen Morning Drive und genießen dann Urikaruus.

Wir legten also los und entschieden uns wieder für eine Fahrt Richtung Nossob. Ein Leopard bzw. Geparden etwas näher standen noch ganz oben auf unserer Wunschliste. Wir fuhren also wieder über die Dünen und kamen im Nossob-Tal an.

Dort trafen wir auf eine alte Bekannte, die wir gestern bei den Geparden kennengelernt hatten. Sie erzählte uns von Löffenlhunden Richtung Twee Rivieren - also fuhren wir zuerst mal in diese Richtung. Von den Löffelhunden fehlte leider jede Spur und wir drehten kurz vor Rooiputs wieder um.

Bei Kij Kij tat sich leider nichts aufregendes. Also fuhren wir weiter. Etwas weiter vorne schien ein Auto recht langsam in unsere Richtung zu rollen. Und dann erkannten wir Katzen im Flussbett. Sehr weit weg. Und ein paar davon schienen kleiner zu sein als die anderen - komisch.

Und dann erkannten wir Sie - die Löwenfamilie. Die kamen zum Trinken direkt nach Kij Kij. Und wir wieder in Pole Position. Kleine Löwen hatten wir uns beide gewünscht - ohne es laut auszusprechen. :woohoo: :woohoo: :woohoo:

Der Safarigott meinte es sehr gut mit uns! Jetzt kommen seeehr viele Fotos - sorry :blush:









Nach einiger Zeit war der Durst gestillt und es war Kuschelzeit.









Irgendwann wurde es dann doch zu heiß und die Löwenfamilie verzog sich weit weg hinter einen Baum. Für uns war es also auch Zeit das Feld zu räumen - überglücklich fuhren wir weiter Richtung Nossob.


Beim Gepardenriss von gestern waren heute Geier und Schakale zu sehen.




Erdmännchen entdeckten wir ebenfalls nochmal - diesmal aber weit von der Straße entfernt.



Und auch eine Schildkröte sahen wir wieder - toll diese Tiere.


Bei Dikbaardskolk machten wir Rast und aßen etwas.


Dann fuhren wir über die Dünen zurück ins Auob-Tal und checkten in Urikaruus ein. Dort angekommen begrüßte uns Eric recht freundlich und zeigte uns die Unit 4.

Ich hatte ja gehört, dass es im Schlafzimmer manchmal Fledermäuse gibt. Hab das gleich überprüft - es hingen keine an der Decke. Und woanders können Fledermäuse ja nicht sein - als an der Decke hängen. Also alles kein Problem. Wir hörten zwar irgendwas fiepsen - aber da haben wir uns wohl getäuscht. Wirklich toll hier - mitten im Flußbett. Wir grillten und machten es uns gemütlich.




Nachdem wir gut ausgeruht waren, fuhren wir nochmal los. Noch bevor wir auf die Haupstraße kamen, sahen wir einige Giraffen. Die schienen gradewegs auf das Wasserloch vor Urikaruus zuzusteuern.



Zuerst wollten wir nicht umdrehen - wir entschieden uns dann aber trotzdem dafür zurück nach Urikaruus zu fahren und auf die Giraffen am Wasserloch zu warten. Nach 15 Minuten war noch keine Spur von den Giraffen. Also setzten wir uns enttäuscht wieder ins Auto. Jetzt hatten wir die beste Zeit umsonst vertan.

Als wir das Flussbett wieder erreichten, fuhren wir noch 3 Kurven und dann meinte es der Safarigott wieder sehr gut mit uns. Direkt neben der Straße waren 2 Geparden und rieben sich an einem Baum.







Die beiden nahmen dann recht schnell über eine Düne reißaus. Aber wir gaben nicht auf - die mussten ja wieder runter und auf die Straße. Wir fuhren mehrfach hin und her - und dann fanden wir die beiden tatsächlich wieder. Sie liefen dann eine Zeit lang in der nähe der Straße und wir verfolgten die beiden bis kurz vor 19:00.







Wirklich ein Traum. Wir konnten unser Glück kaum fassen. Danke Safarigott!
Glücklich kamen wir zurück und nahmen einen Drink. In der Küche sahen wir nun auch die bereits aus dem Forum bekannte Maus.




Süss - in der Küche kein Problem. Hoffentlich haben wir die nicht im Schlafzimmer - da war ja das Fiepsen vom Nachmittag. Naja - wir gingen dann Duschen und ins Bett.

Als wir das Licht abdrehten hörten wir das Fiepsen schon etwas lauter - und ein Scharren. Oh mann - was ist denn da los. Na dann leuchten wir mal mit der Taschenlampe das Zimmer aus.

Naja - und dann war es so weit. Batman stellte sich vor :-)

Über unseren Köpfen im Licht der Taschenlampe flog eine Fledermaus Ihre Kreise und gab Laute dabei. Oh mann. Was nun? So schlafen wir keine Minute. Ich also geduckt (damit mich die Fledermaus nicht erwischt ;-)) aus dem Bett. Ich habs - einfach die Terassentüre aufmachen - dann fliegt die sicher raus.

Also Tür auf - leider nach 15 Sekunden kein Erfolg. Dafür sah ich draußen etwas herumfliegen - oh nein. Da wird doch nicht von draußen ... und dann war es so weit - Robin stieß zu Batman und nun flogen zwei Fledermäuse über unseren Köpfen :-)

Jetzt waren wir etwas verzweifelt. Also Tür zu, Taschenlampe aus - rein ins Bett und Decke über den Kopf. Wenige Momente später war wieder Ruhe. Die beiden Fledermäuse zogen in die Zimmerdecke zurück. Durchatmen - wir konnten ja eh nichts machen. Also nochmal mit Peaceful Sleep (wir hatten auch Mosquitos im Zimmer) eingesprüht und versuchen zu schlafen.

Die Fledermäuse flogen nur noch einmal in der Nacht herum - öfter weckte uns aber das Fiepsen und Scharren der beiden. Zusätzlich begann es in der Nacht auch noch immer wieder stark zu regnen. Alles in allem eine sehr unruhige Nacht. Viel geschlafen haben wir nicht.

Aber wir habens überlebt - und im Nachhinein von hier aus betrachtet eigentlich alles halb so schlimm. Aber ich werde diese Nacht sicher nie in meinem Leben vergessen.

Wir haben gerade diskutiert, ob wir nochmal hinfahren würden. Die Antwort ist ja. Die zweite Nacht war nur halb so schlimm (da waren keine Mosquitos und kein Regen). An die Fledermäuse gewöhnt man sich irgendwie auch - schließlich fahren wir ja alle wegen der Tiere hin :P. Zwar zumindest wir nicht unbedingt wegen dieser Tiere - aber trotzdem. Und von der Lage ist Urikaruus einfach ein Traum!!!

Hier noch das Video des wirklich wunderschön gelegenen Urikaruus:
Letzte Änderung: 13 Apr 2014 20:15 von Hobi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ina, Tanja, casimodo, engelstrompete, ANNICK, Lil, hcandersen, speed66, Nane42, Logi und weitere 6
14 Apr 2014 10:22 #333430
  • Anti
  • Antis Avatar
  • Beiträge: 63
  • Dank erhalten: 27
  • Anti am 14 Apr 2014 10:22
  • Antis Avatar
Wow, was für ein Glück mit den Sichtungen! Mehr kann man echt nicht erwarten...

Ich möchte mich auch für die Videos von den Unterkünften bedanken, da werde ich meinen Schatz vielleicht doch noch von Afrika überzeugen können. Nur von Batman und Mosquitos werde ich erst mal nichts erzählen ;)
Viele liebe Grüße, Anti
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hobi
14 Apr 2014 11:41 #333443
  • Esmeralda68
  • Esmeralda68s Avatar
  • Beiträge: 377
  • Dank erhalten: 262
  • Esmeralda68 am 14 Apr 2014 11:41
  • Esmeralda68s Avatar
Hallo Hobi,

gerade habe ich mich auf den neuesten Stand gebracht.

Da habt Ihr ja einen heißen Draht zum Safari-Gott gehabt. :woohoo:
Mal sehen, was er Euch noch so beschert. Etwas fehlt ja noch... ;)

Tolle Bilder und ein sehr schön geschriebener Bericht. Ich habe das Gefühl wieder mit Euch dort zu sein und freue mich schon wie verrückt auf nächsten Februar - dann werden wir 13 Nächte im KTP verbringen. B)

Vielen Dank dafür und herzliche Grüße
Kerstin
Letzte Änderung: 14 Apr 2014 11:42 von Esmeralda68.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hobi
14 Apr 2014 11:44 #333444
  • chamäleon2011
  • chamäleon2011s Avatar
  • Beiträge: 2231
  • Dank erhalten: 2867
  • chamäleon2011 am 14 Apr 2014 11:44
  • chamäleon2011s Avatar
Vieeeelen Dank für den tollen Bericht und die schönen Fotos. :laugh:

Besonders freue ich mich über die Videos der Unterkünfte, da wir im Oktober auch je zwei Nächte in Kieliekrankie und KTC sein werden, dazu noch eine Nacht Nossob. B) In Urikaruus war leider nichts mehr frei, also für uns kein Batman. :angry:

Mit halb so viel Glück bei Tiersichtungen wären wir dann auch schon recht zufrieden. :blink:

Liebe Grüße, ich freue mich auf die Fortsetzung
Karin
Würde sollte niemals ein Konjunktiv sein.

Namibia 2016: Infos zu Auto+Camps+die "Jahrhundertsichtung"
Namibia 2015: Namibia - Mein Seelenland
Namibia und Botswana 2014: Überraschungstour Namibia und Botswana mit Guide
Namibia 2013: Drei Heidjer in Namibia - Guck mal, Elefanten!
Letzte Änderung: 14 Apr 2014 11:44 von chamäleon2011.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hobi
14 Apr 2014 19:03 #333473
  • franzicke
  • franzickes Avatar
  • Beiträge: 1828
  • Dank erhalten: 2700
  • franzicke am 14 Apr 2014 19:03
  • franzickes Avatar
Ach Hobi,
jetzt war ich doch so glücklich, dass wir uns wirklich entschieden haben, unsere Zeit in Kapstadt im nächsten Winter zu verkürzen und in den KTP zu fahren (ein schon länger gehegter Traum von mir). Dann hab ich auch noch 2 Nächte in Urikaruus ergattert - und jetzt kommst du mit diesen Fledermäusen um die Ecke oder besser aus den Dachritzen :woohoo: :angry: Ich weiß echt nicht so wirklich, ob ich das aushalte.
Aber wenn ich dann diese anderen Bilder sehe, Löwen in allen Größen und Varianten und die beiden Geparde und diese wundervolle Landschaft - das macht doch Batman und Konsorten gleich wieder gaaanz schnell vergessen. Fast!
Sag mal so ganz pragmatisch gefragt: könnte man denn sowas wie ein Moskitonetz an der Decke befefstigen, damit man zumindest irgendwas zwischen Gesicht und Tier hätte?
Da fällt mir bestimmt noch die ein oder andere verzickte Frage ein ...
Aber von euren aushäusigen Sichtungen bin ich total hin&weg!
Danke und Grüße
Franzicke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hobi
14 Apr 2014 19:34 #333475
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1245
  • engelstrompete am 14 Apr 2014 19:34
  • engelstrompetes Avatar
Hallo Franzicke,
Du schreibst:

Sag mal so ganz pragmatisch gefragt: könnte man denn sowas wie ein Moskitonetz an der Decke befefstigen, damit man zumindest irgendwas zwischen Gesicht und Tier hätte?

Kann man. :woohoo: Wir waren auch in Urikaruus .Ich suche mal das Bild dazu und poste es dann wenn ich es gefunden habe.
Gefunden... :woohoo:





Liebe Grüße
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Letzte Änderung: 14 Apr 2014 19:39 von engelstrompete.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: hcandersen, berti70, Nane42, franzicke, Hobi, sandra1903