THEMA: " Nur " eine Einsteiger -Tour
27 Jan 2014 19:03 #323380
  • Purzel
  • Purzels Avatar
  • Beiträge: 397
  • Dank erhalten: 470
  • Purzel am 27 Jan 2014 19:03
  • Purzels Avatar
Am frühen Nachmittag beschließen wir, zum Schwimmen zu gehen. Hach, tut die Abkühlung gut. So lässt sich die Hitze aushalten.






Wir unterhalten uns einige Zeit mit Hannelore. Ihr Mann ist relativ früh verstorben. Als sie in Rente geht, verkauft sie alles und erwirbt diese Farm. Hier lernt sie auch Frans kennen, der alle handwerklichen Arbeiten erledigt.Er hat auch die Campingplätze selbst gestaltet und aufgebaut.
Am Anfang betrieben die Beiden auf der Farm noch ein Restaurant. Da Hannelore dies aber mittlerweile zuviel wird, hat sie es aufgegeben.Mit 74 Jahren würde ich das auch nicht mehr machen. Jetzt gibt es nur noch Zimmer mit Selbstversorgung.Allerdings kann man nach Vorbestellung noch Fleisch kaufen.



Nach einem wundervoll faulen Nachmittag kraxeln wir wieder den Hügel hoch. Jetzt einen Sundowner… Der Platz dafür ist perfekt. Noch einmal genießen wir einen traumhaften Sonnenuntergang, bevor wir das Essen vorbereiten.









Welch ein fantastischer Ort…..
Übrigens soll ich alle von Hannelore grüßen, die schon mal bei ihr waren...
Anhang:
zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung.Wir verprassen das Erbe unserer Kinder...;-)

Reisebericht Namibia 2013
"Nur" eine Einsteiger-Tour
Letzte Änderung: 07 Feb 2014 00:48 von Purzel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, ANNICK, Topobär, Lil, Maria 58, Nane42, Logi, Esmeralda68, take-off, alpha_kilo und weitere 1
27 Jan 2014 19:20 #323382
  • Purzel
  • Purzels Avatar
  • Beiträge: 397
  • Dank erhalten: 470
  • Purzel am 27 Jan 2014 19:03
  • Purzels Avatar
Hallo Lil,

schön, daß Du auch noch mit dazu kommst. Freue mich sehr darüber.

Irgendwie habe ich noch etwas Probleme, die Beiträge einzustellen ( vor allem die Fotos ).
Vielleicht kapier ich das irgendwann auch mal :silly: :silly: :blink:
zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung.Wir verprassen das Erbe unserer Kinder...;-)

Reisebericht Namibia 2013
"Nur" eine Einsteiger-Tour
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
27 Jan 2014 19:23 #323384
  • take-off
  • take-offs Avatar
  • Beiträge: 1412
  • Dank erhalten: 4458
  • take-off am 27 Jan 2014 19:23
  • take-offs Avatar
Hallo Hildegard,

sehr schöne Bilder von Rooiklip - das ist so die Landschaft, wie ich sie liebe. :laugh: :laugh: :laugh:
Mir gefällt, dass ihr es relaxt angeht und euch Zeit lasst die Landschaft zu genießen. Für mich ist eine schöne Landschaft mindestens genau so wichtig wie Tiersichtungen.

Ich hatte im Vorfeld viel überlegt und an unserer Tour gebastelt und geplant, aber leider hat Rooiklip einfach nicht mehr reingepasst.
Schade, wenn ich die Bilder sehe :( Aber es gibt ja noch ein nächstes Mal :laugh:
So ist es eben, man hat halt nur eine begrenzte Anzahl von Tagen zu Verfügung und muss sich irgendwann für eine Route entscheiden.

Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Liebe Grüße
Dagmar
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich.

Zu den Reiseberichten:
www.namibia-forum.ch...n-afrika.html#471572
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Purzel
28 Jan 2014 08:51 #323459
  • Daxiang
  • Daxiangs Avatar
  • Beiträge: 3724
  • Dank erhalten: 13666
  • Daxiang am 28 Jan 2014 08:51
  • Daxiangs Avatar
Hallo Hildegard,

ich würde auch noch gerne mitfahren - ist noch ein Plätzchen für mich frei?

Gruß
Konni
Link zu Reiseberichten,Homepage & Reiseblog: www.namibia-forum.ch...ammlung-daxiang.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Purzel
01 Feb 2014 23:34 #324229
  • Purzel
  • Purzels Avatar
  • Beiträge: 397
  • Dank erhalten: 470
  • Purzel am 27 Jan 2014 19:03
  • Purzels Avatar
@ Dagmar: Tiere kommen auch noch :whistle:
Eure Route wird bestimmt auch sehr schön. Ihr habt sicher tolle Erlebnisse, an die ihr euch später gern erinnert.

@ Konni : Aber natürlich ist noch ein Platz für Dich frei, herzlich willkommen.

Es geht auch mal wieder weiter :whistle: .
Liebe Grüße,

Hildegard
zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung.Wir verprassen das Erbe unserer Kinder...;-)

Reisebericht Namibia 2013
"Nur" eine Einsteiger-Tour
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
01 Feb 2014 23:43 #324230
  • Purzel
  • Purzels Avatar
  • Beiträge: 397
  • Dank erhalten: 470
  • Purzel am 27 Jan 2014 19:03
  • Purzels Avatar
13. 11. Weltevrede

Aaaalso, wir hätten gern noch einen Tag drangehängt. Aber wir müssen/wollen weiter. Zwar ist es bis Weltevrede nicht allzu lang, aber unser Motto lautet : H E T Z M I C H N I C H T !!!. Wir verabschieden uns von Hannelore und Frans und rumpeln den Farmweg wieder hoch.
Ein Stück fahren wir auf der C 26 um nachher auf die C 14 Richtung Solitaire abzubiegen. Noch ist die Landschaft abwechslungsreich. Am Gaub - Pass machen wir Halt für einen Rundum-Blick. Uns gefällt besonders gut das Flussbett mit seinen grünen Bäumen und Büschen. Dort im Schatten lässt es sich gut aushalten.
Später wird die Umgebung immer flacher und monotoner. Mir fallen die Augen zu…
Habe ich geschlafen ??? Plötzlich sagt mein Mann : " Wollen wir im Rostock Ritz eine Pause machen "? Jaaaa klar, das wollen wir. Schon bin ich wach.Nach kurzer Zeit sehen wir die beiden Riesen - "R". Frans von der Rooiklip - Farm hat sie angefertigt. Wir fahren den Weg zur Loge hoch. Zum Essen reicht uns ein Salat. Erdmännchen sehen wir keine, dafür aber ein paarVögel im Baum. Sind ja auch Tiere…









Auf dem weiteren Weg Richtung Solitaire begegnen uns ein paar Strauße. Ansonsten ist die Gegend weiterhin monoton.
In Solitaire angekommen, müssen wir natürlich den Apfelkuchen von Moose probieren ( wie traurig, daß es Moose nun nicht mehr gibt… ).





Es schmeckt himmlisch. Wir tanken und nehmen zum Abendessen noch ein paar Pizzabrote mit.
Jetzt ist es nicht mehr weit bis Weltevrede.
Bei unserer Ankunft werden wir geschäftsmäßig - freundlich begrüßt. Tja, irgendwie will der Funke nicht überspringen. Da niemand sonst zum Campen da ist, können wir uns den Platz aussuchen. Es gibt insgesamt drei. Sie sind sehr schön groß, sodaß wir mit den drei Autos gut dort stehen können. Ein Stück weiter entfernt ist das Häuschen mit zwei Duschen und zwei Toiletten.




Jemand da ???


Bin noch am arbeiten.


Besuch !!!

Nach Zeltaufbau und Abendessen genießen wir noch einige Zeit die Stille und die laue Luft. Wir haben sogar einen Bodyguard :-).


Unser Bodyguard

Na dann kann ja nichts mehr schief gehen...
zum Arbeiten zu alt, zum Sterben zu jung.Wir verprassen das Erbe unserer Kinder...;-)

Reisebericht Namibia 2013
"Nur" eine Einsteiger-Tour
Letzte Änderung: 02 Feb 2014 10:49 von Purzel.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, ANNICK, Topobär, Lil, Maria 58, Nane42, Logi, Esmeralda68, take-off, Daxiang