THEMA: 12 Reifen für ein Halleluja - Namibia im August 13
18 Sep 2013 17:59 #304845
  • Steffi82
  • Steffi82s Avatar
  • Beiträge: 671
  • Dank erhalten: 2646
  • Steffi82 am 18 Sep 2013 17:59
  • Steffi82s Avatar
Kapitel 1: Freitag, 2. August 2013
Ankunft in Windhoek und Fahrt zur Bagatelle Kalahari Game Ranch


Teil 1: Kaum im Urlaub und schon Elend!

Es gibt etwas was ich nach dieser Reise definitiv nicht weiter empfehlen kann: Am Abend vor der Abreise bei irgendeiner Festivität versumpfen :whistle: ! … nachdem aus dem „wir gehen um 11“, ein „wir gehen um 12“ und schließlich ein „wir fallen gegen 2 Uhr morgens ins Bett“ wurde :whistle: :S :pinch: , starteten wir dieses Mal mit verdammt kleinen Augen und umso größeren Augenringen in unseren Urlaub !

Nach einem leckeren Brunch bei den Schwiegereltern wurden diese samt Gepäck ins Auto verladen und auf ging es nach Frankfurt. Dort trafen wir uns mit den Eltern von Frauke, die wir auf unserer ersten Namibia –Tour 2011 getroffen hatten. Frauke ist zwischenzeitlich nach Namibia ausgewandert und wir hatten uns angeboten ihr ein paar Sachen mitzubringen. Nachdem wir unser Gepäck bis an die Gewichtsgrenzen vollgeladen hatten, schlugen wir unser Lager vor dem Air Namibia Schaltern auf, wo Christian nachfolgend seine Kreise zog, da wir Upgrades in die Premium Economy ergattern wollten.

Letzteres klappte absolut einwandfrei :cheer: … war irgendwie auch dringend notwendig B) : Ich bin noch nie so müde wie an diesem Abend in ein Flugzeug gestiegen. Insofern hat sich das Upgrade echt gelohnt: Wir haben wunderbar geschlafen und sind fast schon putzmunter in Windhoek angekommen.

Überpünktlich landeten wir um kurz vor halb sechs Uhr morgens in Windhoek. Dort stellten wir uns zielgerichtet an der langsamsten Einreiseschlange an :blink: … wird irgendwie zur Tradition bei uns ;) . Danach erwartete uns schon Frauke, der wir kurzerhand alles Gepäck in die Hand drückten, während wir Frauen zum Geldwechseln abmarschierten und den Männern das Prozedere am Schalter von Europcar überließen.

Beides ging erstaunlich schnell, so dass wir kurz darauf schon vor unseren beiden Gefährten für die nächsten zwei Wochen auf dem Parkplatz standen: den beiden Ford Rangern! Eigentlich hatten wir ja zwei Hiluxe erwartet, waren zugegebenermaßen auch ein bisschen enttäuscht, aber so im Nachhinein betrachtet, haben wir da sehr brave Autos an die Hand gedrückt bekommen, mit einem phänomenal niedrigen Dieselverbrauch. :)

Bei der Wagenübernahme stellten wir fest, dass einer der Ranger allerdings nur einen, anstatt zwei Reservereifen bei sich hatte. Die zwei Europcar Jungs versprachen sich sofort zu kümmern … nur: was heißt denn „Sofort“ in afrikanischer Zeitrechnung? :S ….Wir waren jedenfalls etwas skeptisch und schlossen bereits Wetten ab, wie lange wir nun auf den Reifen warten müssten.

Während die Männer fleißig in und unter den Rangern rumkrabbelten (auf den Rangern haben wir sie nicht gesehen, aber ich will’s nicht ausschließen… B) ), vertrieben wir Frauen uns die Reifen-Wartezeit bei einem gepflegten Plausch mit Frauke, übergaben ihr kiloweise Gepäck, bekamen dafür eine gefüllte Kühltasche in die Hand gedrückt :) – und siehe da: Keine 15 Minuten später hatten wir auch schon unseren zweiten Reservereifen für den zweiten Ranger! :woohoo: Das ging wirklich fix!

Wir verabschiedeten uns, stiegen in unsere Ranger und auf ging es in den Urlaub!

Und das hieß: Auf in den Linksverkehr! Oder auch: Fröhliches Scheibenwischergewedel beim Abbiegen! :whistle:

Wobei ich recht schnell aufgeklärt wurde, dass hier natürlich keine Verwechslung irgendwelcher Hebelchen im Auto vorlag :blink: : Nein, nein - auch herumfliegende Staub- und Sandkörner können … nein vielmehr müssen von der Scheibe gewischt werden B) … deswegen muss MANN ab und zu (bevorzugt beim Abbiegen) eben mal Scheibe wischen! Völlig logisch, oder? :P

Nachdem wir also scheibenwischblattwedelnd Richtung Dordabis abgebogen waren, lief uns auch sofort eine Horde Paviane über den Weg! Keine fünf Minuten später grinste uns ein kapitaler Oryx vom Straßenrand an und ein Warzenschwein samt Anhang wuselte über die Fahrbahn… :woohoo:

Was war denn hier los? :blink: Wollte sich die Tierwelt Namibias Ursula und Fred gleich zu Beginn in voller Pracht und Fülle zeigen? – wussten die denn nicht, dass wir heute nur ankommen wollten und dass das hier kein Game Drive war? :laugh:

Nun gut, wenigstens saßen im Power Ranger hinter uns nun ein paar Grinsegesichter mehr (okay im Lone Ranger schon auch! ;) ) und immerhin hatten wir so schon in der ersten halben Stunde belegt, dass es hier tatsächlich echt, freilebende Tiere gab!

Warzenschweine wie Oryxe schienen an diesem Tag unser Empfangskomitee zu sein, denn wir sahen in den darauffolgenden Stunden noch einige auf und neben der Straße. Allerdings – das muss man sagen: Mit ein paar Warzenschweinchen und Oryxen garniert macht so eine Fahrt auch gleich viel mehr Spaß!

Die Schotterpiste, in welche die Teerstraße hinter Dordabis über ging, war abgesehen von den letzten 30 Kilometern, die ein bisschen ruckelig waren, in hervorragendem Zustand.

Etwas gerädert, aber trotzdem in überraschend gutem Zustand – Premium Economy sei Dank ;) - kamen wir gegen halb zwölf Uhr mittags schließlich am Tor der Bagatelle Kalahari Game Ranch an. Schnell beide Autos in der Anmeldeliste eingetragen und schon ging es, Springböcke im Vorbeifahren grüßend, die letzten paar Kilometer über eine etwas sandige Piste Richtung Lodge.

Dort wurden wir herzlich mit einem Glas Saft empfangen. Unsere Zimmer waren noch nicht ganz fertig, aber das machte insofern nichts, als der ganzen Familie sowieso die Mägen knurrten. Also erst einmal vier Bagatelle Club Sandwiches bestellt … dieses stellte sich als recht üppiger, aber sehr leckerer Sandwichberg heraus, der trotz Größe erstaunlich schnell von allen Tellern verschwunden war. :)

Während Christian vergebens versuchte mit dem lodgeansäßigen Springbock Freundschaft zu schließen, kümmerten Ursula und ich uns um eine Beschäftigung für den restlichen Nachmittag. Angeboten wurden ein Game Drive mit anschließender Geparden-Fütterung und Sundowner (die Lodge hat vor ein paar Jahren mal eine Gruppe nicht mehr auswildbarer Geparde vom Cheetah Conservation Fund übernommen) oder nur die isolierte Geparden-Fütterung. Wir buchten das große Paket – wenn schon, denn schon! :laugh:

Dann waren auch schon unsere beiden Dune Chalets zum Bezug fertig!

- und von dieser Stelle an nun auch mit Fotos –

Die Dune Chalets der Bagatelle Kalahari Game Ranch liegen recht pittoresk auf einem kleinen Dünenkamm mit Blick nach Westen. Und wir fanden sie wirklich ganz bezaubernd: sehr hübsch, sehr geräumig, mit Kühlschrank und einem Wahnsinns-Badewannenausblick! :cheer:

Ein paar Impressionen gefällig?



... hier das Bad...



... in rund... :)



… eine Premiere: Mein allererstes Toilettenfoto! :laugh:



… und weil’s so schön ist, hier noch einmal der Badewannenausblick! :woohoo:



….und von außen gesehen…



Jedes Dune Chalet hat seine eigene Veranda, auf der man gemütlich die Seele baumeln lassen und das Wasserloch am unteren Ende der Düne beobachten kann. Was wir, nachdem wir uns ein bisschen frisch gemacht hatten, auch ausgiebigst taten.



Zuerst waren nur ein paar Springböcke am Wasserloch versammelt, doch dann schallte es auch dem Nachbarchalet von Ursula und Fred: „ELEND!“ :blink:

Nun muss man wissen ;) : Nachdem letztes Jahr mein Versuch mit „Gabi lernt Antilope“ zwar nicht kläglich gescheitert war (wir erinnern uns an den Schaschlikbock! :whistle: ), aber nun doch …ähm B) … ja … ausbaufähig … erschien , hatten Christian und ich das Ganze noch einmal überarbeitet und den Schwiegereltern zu Weihnachten ihr ganz persönliches „Schwiegereltern lernen Antilope“-Tierbestimmungsbüchlein überreicht. Das Ganze funktionierte dieses Mal nicht zuletzt aufgrund der sehr lernfreudigen Schüler sehr gut :) … - nur, so sollten wir an diesem Tag erfahren: Mit der Schriftgröße hatte ich es im Büchlein wohl etwas untertrieben! :S :whistle: :pinch:

… und so wurden aus der kleinen Herde Elands, ein paar große Haufen Elend :laugh:



Aber, was soll’s? - hey … Elends … äh .. –lands B) und zwar welche, die nicht wie sonst immer wegliefen, als sie mich sahen, sondern stehen blieben und sogar herüberguckten (was ja allemal ein großer Fortschritt in der Steffi-Eland-Beziehung ist :P )



Weiter geht es dann im nächsten Teil! :) (wohl erst am Freitag)

LG
Steffi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, AfricaDirect, Topobär, Kiboko, baobab2, estefe, Lil, Purzel, Guggu und weitere 16
18 Sep 2013 18:13 #304848
  • Lil
  • Lils Avatar
  • Beiträge: 1242
  • Dank erhalten: 984
  • Lil am 18 Sep 2013 18:13
  • Lils Avatar
Hallo Steffi,

glaubst du es wäre noch ein kleines Plätzchen für mich frei ? Werde mich auch ganz klein machen :) .

Traumhafte Bilder von der Bagatelle Lodge :woohoo: :woohoo: :woohoo: . Wir haben letztes Jahr hier auch übernachtet und das Glück gehabt ebenfalls ein Dune Chalet zu ergattern.

Wir kamen damals von Wolwedans und unsere Befürchtung hier ein wenig enttäuscht zu sein traf absolut nicht ein. Wir waren begeistert und würden immer wieder hin :laugh: :laugh: :laugh: .

Freue mich riesig auf die Fortsetzung ...

Liebe Grüsse
Lil
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82
18 Sep 2013 18:26 #304852
  • tiggi
  • tiggis Avatar
  • Beiträge: 1260
  • Dank erhalten: 3899
  • tiggi am 18 Sep 2013 18:26
  • tiggis Avatar
Hallo Steffi,
ich sitze auch drinnen und bin dabei. Den Südteil von Namibia kenne ich nicht. Du beginnst schon so spannend zu schreiben, aber ich will mehr--- :silly:
Aber leider, leider will mein PC Spion, namens Kasperky, deine Fotos nicht öffnen. (Pishing-Link wurde geblockt!). Kennst du dich da aus. Ich hatte bisher keine Probleme, andere Fotos im Forum zu öffnen.

Liebe Grüße
Biggi
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82
18 Sep 2013 19:16 #304857
  • Do
  • Dos Avatar
  • Beiträge: 263
  • Dank erhalten: 179
  • Do am 18 Sep 2013 19:16
  • Dos Avatar
Oh, Steffi,
tolle Fotos von Bagatelle, unsere erste Unterkunft im nächsten Jahr. Im nächsten Jahr :woohoo:, kann mal einer am Kalender drehen? Dieser Afrikavirus schafft mich.

LG, Doris
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82
18 Sep 2013 19:34 #304859
  • Champagner
  • Champagners Avatar
  • Beiträge: 6726
  • Dank erhalten: 14379
  • Champagner am 18 Sep 2013 19:34
  • Champagners Avatar
Ach Steffi - ich liebe deine Schreibe!

Und die Fotos von Bagatelle bringen mich auf ganz blöde Ideen... mal wieder Namibia wäre irgendwie auch nett..... ;)

Aber mal ganz ehrlich: die haben ganz schön krumme Möbel da auf Bagatelle :silly:

Gehts echt erst Freitag weiter?? Schade :( !

LG Bele
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82
18 Sep 2013 19:38 #304860
  • Namibiadiver
  • Namibiadivers Avatar
  • Beiträge: 17
  • Dank erhalten: 10
  • Namibiadiver am 18 Sep 2013 19:38
  • Namibiadivers Avatar
Liebe Steffi,

schreib schön weiter in den nächsten 3 Wochen, damit ich nach unserem Sulawesiurlaub schön was zu lesen (lachen) habe. Vielen Dank für deinen erfrischenden ersten Tag.

Bis in 3 Wochen

Anne
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Steffi82