THEMA: Elephants, Birds and Hippos - Nam/Bot 2013
19 Jun 2013 15:22 #292625
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1003
  • Dank erhalten: 3027
  • panther am 19 Jun 2013 15:22
  • panthers Avatar
Hallo liebe Fomis,

wie schon versprochen kommt nun auch unser Reisebericht von unserer Tour durch den Caprivi, Chobe, Nxai Pan und das Okavango Delta. Es sind wieder so viele tolle und gut geschriebene RB hier eingestellt, dass man gar nicht mehr weiß wo man anfangen soll und wir hoffen dass der ein oder andere sich auch zu unserem Reisebericht "verirrt" ;-)

Unsere Erwartung an Tiersichtungen war als Katzenfans bei dieser Tour eher gegen Null geschraubt. Wir wollten einfach nur die Natur geniessen und uns überraschen lassen was so kommt. Der Titel verrät ja schon was uns so am häufigsten begegnet ist, was bei der Wahl der Unterkünfte und der Reiseroute ja auch nicht weiter verwundert :-)

Wir werden bei unserem Reisebericht auch Links einbauen um einfach von einem Tag zum Anderen zu kommen.
ABER: bitte haltet euch nicht mit Kommentaren oder Fragen zurück. Das ist ja das Salz in der Suppe und gleichzeitig Motivation um einen Reisebericht einzustellen.

Zu jedem Tag gibt es auch ein Karte auf der die Tour nachzuverfolgen ist. Die Tour haben wir per GPS über unsere kleine Kamera (Canon SX260) aufgezeichnet. Wir waren ziemlich erstaunt wie genau die Aufzeichnungen sind (Ausreisser gab es natürlich) und vor allen Dingen hatte sie auch (fast) immer Satellitenkontakt obwohl sie meist in der Mittelkonsole oder am Hosengürtel war.
Der praktische Nebefeffekt ist, dass wir im Nachhinein alle Fotos der grossen Kameras geotaggen konnten :)
Wer selbst mal mit der Route etwas "spielen" will.... unten der Link der 3 Monate gültig ist (das Laden dauert etwas):

Reiseroute Nam/Bot 2013 online

Die Reiseroute:
Anmerkung: Durch anklicken der einzelnen Tage kommt man direkt zum entsprechenden Tag

Datum
20.04.13 Mchn - Windhoek
21.04.13 Windhoek - Windhoek / Hotel
22.04.13 Windhoek - Khorab Lodge / Camping
23.04.13 Khorab Lodge - Hakusembe River Lodge / Camping
24.04.13 Hakusembe River Lodge - Nunda Lodge / Camping
25.04.13 Nunda Lodge - Nunda Lodge /Camping
26.04.13 Nunda Lodge - Mavunje Camp / Camping
27.04.13 Mavunje Camp - Mavunje Camp / Camping
28.04.13 Mavunje Camp - Mavunje Camp / Camping
29.04.13 Mavunje Camp - Senyati / Camping
30.04.13 Senyati - Senyati / Camping
01.05.13 Senyati - Senyati / Camping
02.05.13 Senyati - Elephant Sand / Lodge
03.05.13 Elephant Sand - Baines Baobab / Camping
04.05.13 Baines Baobab - Nxai Pan / Camping
05.05.13 Nxai Pan - Nxai Pan / Camping
06.05.13 Nxai Pan - Pom-Pom Camp / Lodge
07.05.13 Pom-Pom Camp - Pom-Pom Camp / Lodge
08.05.13 Pom-Pom Camp - Pom-Pom Camp / Lodge
09.05.13 Pom-Pom Camp - Kalahari Bush Breaks / Lodge
10.05.13 Kalahari Bush Breaks - Kalahari Bush Breaks / Lodge
11.05.13 Kalahari Bush Breaks - Windhoek/Rückflug




So, lange Rede kurzer Sinn, der erste Tag kommt gleich

Gruß

Martina und Ralf
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 14:36 von panther.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Bamburi, engelstrompete, Birgitt, Lil, Nane42, rolfhorst, Silke1611, Aurora101
19 Jun 2013 15:46 #292632
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1003
  • Dank erhalten: 3027
  • panther am 19 Jun 2013 15:22
  • panthers Avatar
Samstag/Sonntag, 20./21.04.2013

Flug + Londiningi Guesthouse

Wir fliegen mal wieder…..nach Afrika. Heute ging es los mit der SAA von München nach Johannesburg und Weiterflug nach Windhoek. Eine letzte bayerische Stärkung im Airbräu B) , dann hob die ausgebuchte Maschine um 21:50 Uhr in den Nachthimmel ab.
Der Flug verlief angenehm und wir konnten auch etwas schlafen. Wir landeten auf dem Intl. Airport O.R. Tambo in Johannesburg etwas zu früh gegen 08:15 Uhr und parkten auf einer Außenposition.





Die Umsteigezeit war mit einer Stunde mehr als knapp bemessen und so waren wir doch sehr gespannt was uns da erwartete.
Ein Bus brachte uns zum Terminal und nach endlosen Gängen mussten wir erst einmal durch eine Passkontrolle... es gab einen Stempel. Dann standen wir in der Schlange bei der Sicherheitskontrolle wo unser Handgepäck nochmal kontrolliert wurde. Puh, endlich durch und weiter zum Gate A21, vorbei an netten Läden, für die wir aber kein Auge hatten. Als wird das Gate eine ½ Stunde vor Abflug um 09:30 Uhr erreichten, stand dort "closed" :woohoo: Schrecksekunde für uns, aber kein Problem wir durften noch in den Bus. Knappe 2 Stunden dauerte es, bis wir dann Windhoek erreichten.



Die Einreiseprozedur gestaltete sich wie immer freundlich neutral. Nun noch das letzte Hindernis – hat es denn auch unser Gepäck geschafft? :dry: Es hatte und zu unserer Freude war es auch noch als eines der ersten Gepäckstücke auf dem Band.
Der Fahrer von der Autovermietung Savanna wartete schon auf uns und so konnte es gleich losgehen. Er setzte uns beim Londiningi Guesthouse ab, unser Auto holen wir erst morgen ab. Wir wurden sehr freundlich empfangen und bekamen erst einmal Kaffee im hübschen Garten serviert. Wir waren sehr früh dran und unser Zimmer war noch nicht fertig. Das machte aber nichts, Hauptsache endlich angekommen und der Urlaub kann losgehen.





Nachmittags ruhten wir uns etwas vom langen Flug am Pool aus, wo uns der Hauskater "Midnight" etwas Gesellschaft leistete.



Zum Abendessen ging es dann mit dem Taxi in Joe's Beerhouse . Hier hatten wir lecker Springbockspieß und ein Fläschchen Wein.





Wir verbrachten einen schönen Abend und ließen uns anschliessend wieder ins Guesthouse fahren. Unsere Unterkunft war mittlerweile proppenvoll mit französischen Gästen. Liegt vielleicht an der Besitzerin, sie ist ebenso aus Frankreich. Wir waren müde und so gingen wir gleich ins Bett.

Unsere Erfahrung mit SAA:
Die Flüge waren pünktlich und es hat alles bestens geklappt. Das Gepäck kam trotz kurzer Umsteigezeit mit uns in Windhoek an. Platzverhältnisse sind gut, Entertainment System umfangreich, Service und Essen waren gut. Einzig beim Frühstück ist nicht ganz nachvollziehbar warum erst das Essen und dann viiieel später der Kaffee ausgegeben wird. Da ist man mit Frühstück eigentlich schon längst fertig :( Eine mickrige Semmel ist auch ein bisschen wenig für Wurst, Käse und Marmelade. Da gibt es doch normalerweise immer so kleine Vollkornbrotscheiben dazu. Ist aber auch der einzige Kritikpunkt.
Fazit: Wir können SAA empfehlen :)


Unser Eindruck LONDININGI GUEST HOUSE Windhoek:
Gute, saubere Unterkunft für die erste Nacht in Windhoek. Die Zimmer sind zweckmässig und sauber, allerdings auch etwas hellhörig. Die Betreiber sind freundlich und helfen gerne bei der Buchung des Restaurants und organisieren auch das Taxi.
Frühstück war sehr gut.
Fazit: Insgesamt kann man Londiningi empfehlen :)

Wer möchte, kommt hier direkt zum nächsten Tag

Gruß

Martina + Ralf
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 14:36 von panther.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Pascalinah, Hanne, Bamburi, boris, engelstrompete, ANNICK, Topobär, Birgitt, Lil, Champagner und weitere 8
19 Jun 2013 16:05 #292637
  • Kapseerose
  • Kapseeroses Avatar
  • Beiträge: 129
  • Dank erhalten: 32
  • Kapseerose am 19 Jun 2013 16:05
  • Kapseeroses Avatar
Hallo Martina,
hallo Ralf,

ich freue mich schon auf Euren Reisebericht und auf viele tolle Fotos! Wir werden im September auch mit SAA fliegen... mal sehen, ob bei uns auch alles so reibungslos klappen wird ;-).

Von Eurer Reise werde ich mir vielleicht das ein oder andere für nächstes Jahr abgucken :whistle:

Sonnige Grüße
Sabine
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jun 2013 17:22 #292656
  • maxiS
  • maxiSs Avatar
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 9
  • maxiS am 19 Jun 2013 17:22
  • maxiSs Avatar
Hallo Martina und Ralf,

das ist jetzt aber ein Reisebericht zum perfekten Zeitpunkt. Ende Juli geht es bei uns auf fast der gleichen Route für knappe 4 Wochen los (Etosha und ein Tagesausflug zu den Victoria-Fällen sind bei uns noch eingeplant). Euer Reisebericht ist genau richtig für unsere Vorfreude.

Liebe Grüße

Silke
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jun 2013 17:24 #292659
  • panther
  • panthers Avatar
  • Beiträge: 1003
  • Dank erhalten: 3027
  • panther am 19 Jun 2013 15:22
  • panthers Avatar
Hallo Sabine,

das wird mit Sicherheit alles reibungslos klappen. Wobei unsere Umsteigezeit schon ziemlich grenzwertig war :)

Wenn wir dazu noch ein paar Anregungen für den nächsten Urlaub beisteuern können...gerne ;)

Noch ein kleiner Nachtrag zu Joes Beerhouse:

Da man nach diversen Gläsern Wein und Wasser auch mal die (Herren-)Toilette aufsuchen muss, war ich doch sehr überrascht über den Aufkleber am Handtuchspender. Was die Fans unseres Heimatvereins (FC Ingolstadt 04) so alles mit nach Namibia bringen :unsure: Naja, wenns unbedingt sein muss.



Gruß

Ralf
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Jun 2013 19:51 #292695
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 19 Jun 2013 19:51
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Martina und Ralf,

Ihr schreibt:
Eine letzte bayerische Stärkung im Airbräu B) , dann hob die ausgebuchte Maschine um 21:50 Uhr in den Nachthimmel ab.

Ich tippe mal schwer auf 3 Stück Weiße (Ralf) und 2 Stück Weiße (Martina), dazu drei Brezen und mindestens ein Weißbier. Richtig?

Und wenn Ihr schon den Springbockspieß in Joe´s Beerhouse fotografiert habt, warum dann nicht die bayerische Stärkung?

Schön, dass Ihr einen RB schreibt. Da sind viele sehr interessante Ziele dabei.

Viele Grüße

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.