THEMA: Namibia Februar 2013 - Caprivi - Opuwo - Lüderitz
03 Mär 2013 19:51 #279119
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 03 Mär 2013 19:51
  • peter 08s Avatar
es geht wieder zurück Richtung Etosha





Riverdance Lodge

Im Gegensatz zu den vielen "liebevollen" Camps, sehr professionell errichtet. Jeder Platz mit eigenem Sanitärhäuschen. Hoch über dem Ufer des Okavangos hat man einen weiten Blick nach Angola. Gegenüber sind ständig angolanische Kinder zu beobachten, die ihren Durst am Fluss löschen.











Stolz zeigt uns Tino, der Besitzer, sein schönstes Chalet












Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:50 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario, Clax
03 Mär 2013 20:29 #279126
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 03 Mär 2013 19:51
  • peter 08s Avatar
Rundu

Bisher hatten wir an den Ufern des Okavango, Kwando und Sambesi ständig eine frische Brise. Leider ist der Wind eingeschlafen, das Thermometer klettert bereits kurz nach 9.00 Uhr auf 35°C, dann wurde es langsam wärmer :huh:



In Rundu schwitzen wir wie die Affen, während der örtliche Pizzabäcker in seine fränkische Heimat geflüchtet ist und dort zum munteren FoMi-Treffen einläd. Im gut sortierten SPAR-Markt prüfe ich an der Gebäcktheke den Ernstfall für deutsche Gastarbeiter, "... haben Sie Schweinsohren?" (war aber nicht zweideutig gemeint)

Promt die Antwort der freundlichen Bedienung "...möchten sie die mit Schokolade oder die mit Zuckerglasur" :)
Lauter freundliche Menschen in der Stadt, hats der Joerg schön.







Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:50 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario, Clax, Giorgia
03 Mär 2013 22:04 #279139
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 03 Mär 2013 19:51
  • peter 08s Avatar
Etosha

Freundlich empfängt uns die Onguma Lodge, wir bekommen Camp "Impala". Wie schön können 32° C sein :)

Zum Dinner besucht uns gleich zu Anfang dieser Prachtkerl





Am nächsten Morgen steht ein anderer "Prachtkerl" vor der Lodge








Die Wasserlöcher im Park sind gut besucht, es hat seit Juli `12 nicht mehr geregnet.














Am Abend spazieren wir zum Wasserloch in Halali. In den letzten 4 Jahren haben wir dort schon Stunden gesessen für 2 Springböcke und 5 Webervögel. Dieses Jahr sollte alles anders werden....



In 2 h kamen u.a. 7 Nashörner und zum Staunen der Menge ein Gepard :) :) :)
Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:50 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario, Clax, robert.vienna
03 Mär 2013 22:25 #279141
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 03 Mär 2013 19:51
  • peter 08s Avatar
Halali - Okaukuejo

Wir verlassen Halali, als uns sofort ein Südafrikaner anhält "..bei Rietfontein haben eben Löwen einen Kudu gerissen"
Nach dem Gehörn tippe ich aber eher auf einen Impala.

Am Tatort ist die Futterfolge schön abzulesen: Löwe, Hyäne, Schakal, Geier












In Aus und Olifantsbad jeweils um die 20 Dickhäuter







In Okaukuejo wird entspannt. Am Abend ziehen Unmengen von Zebras am Camp vorbei, eine Empfehlung Platz 37, direkt am Zaun. Das aufgeregte Schnauben und Wiehern der Zebrahengste um ihren Harem ist noch die halbe Nacht zu hören. Bis ein Löwe brüllt......







Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:51 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario, Clax, CuF
04 Mär 2013 21:45 #279304
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 03 Mär 2013 19:51
  • peter 08s Avatar
Von Okaukuejo in den Westteil der Etosha

Am Morgen ging es in Okaukuejo erst einmal an das Wasserloch. Zwei Elefantenbullen hatten sich breit gemacht, viele Gnus, unzählige Zebras, Schakale griffen sich im Minutentakt durstige Tauben










Im Westteil verändert die Etosha zunehmend ihr Gesicht, wird zur grauen Mondlandschaft. An den Wasserlöchern wieder Unmengen von Tieren auf der Suche nach dem kostbaren Nass















Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:52 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, kk0305, KarstenB, CuF
04 Mär 2013 22:17 #279307
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 03 Mär 2013 19:51
  • peter 08s Avatar
Dolomite Camp Etosha

Ein wenig mulmig war uns unterwegs schon. 180 km völlig allein mit wilden Tieren, 6 h ohne Handyempfang.

Im Camp wurden wir bereits am Parkplatz empfangen. Für das Auto gibt es schattige Plätze, in das Camp geht es mit einer Art Golf-Caddy. Chalet 13, ein Traum mit Blick zum Wasserloch :)
















Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:52 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, fotomatte, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario, coach franz, CuF
Powered by Kunena Forum