THEMA: Namibia Februar 2013 - Caprivi - Opuwo - Lüderitz
08 Mär 2013 21:24 #279875
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 08 Mär 2013 21:24
  • peter 08s Avatar
Nach Lüderitz

Das Wasserloch bei Garub wurde erneuert, ein großer schattiger Beobachtungstand gebaut und sogar Toiletten errichtet. Die Wildpferde sind am Wasserloch völlig unbeeindruckt von den anderen Tieren, scheu ziehen sich die mächtigen Oryx zurück









An der Strecke sitzten in schöner Regelmäßigkeit Steppen-Falken auf den Telefonmasten und beobachten ihr Revier








Der Wiederaufbau der Eisenbahnstrecke Aus - Lüderitz, die einst Deutsche mit Ochsenkarren in kürzestes Zeit errichteten, zieht sich nun schon Jahrzehnte. Jetzt haben Chinesen die Aufgabe übernommen. Schön zu sehen, wie hinter jedem Schwarzen ein chinesischer Motivator mit Strohhut steht :)







Vorbei am ehrwürdigen alten Bahnhof von Garub erreichen wir die Hafenstadt











Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:58 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, Lotusblume, Milestone, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario und weitere 1
08 Mär 2013 22:25 #279881
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 08 Mär 2013 21:24
  • peter 08s Avatar
Lüderitz

Beim Besuch der Diaz Spitze werden wir Zeugen einer üblen Geschichte. Ein Schrottfrachter wurde nach Lüderitz gebracht, der indische Kapitän fährt gerade mit dem Schlepper an Land und macht sich aus dem Staub www.az.com.na/polize...schwunden.163541.php






Bei starken Wind hat sich das Schiff dann "losgerissen" und ist aufs offene Meer getrieben www.az.com.na/lokale...los-davon.163522.php


Im Nest-Hotel Lüderitz geht es mal wieder online, WiFi-Voucher kann man sich sparen, der MTC-Netman-Stick geht genauso langsam. Die Zimmer sind komfortabel, haben alle Meeresblick, am schönsten ist die Nordseite mit Sicht zur Stadt. An einer Bar gibt es rund um die Uhr kleine Gerichte. Im Innenhof ein windgeschützter Pool.

Zum hervorragenden Dinner - natürlich Fisch - begrüßt uns der Chef, Ulf Gruenewald. Eine Frohnatur, der sich ehrlich über unser Wohlbefinden freut. Ulf träumt von einer regelmäßigen Tour durch das Sperrgebiet nach Oranjemund:
"Die Tourismusministerin hatte ich schon so weit, da mußte sie das Resort wechseln.....jetzt geht das Ganze wieder von vorne los, in Namibia dauern solche Entscheidungen halt etwas länger"
















Lüderitz an der neuen Mole....















Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:58 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, Lotusblume, Milestone, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario und weitere 2
09 Mär 2013 11:18 #279898
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 08 Mär 2013 21:24
  • peter 08s Avatar
Rückfahrt nach Windhoek


Das Hotel Helmeringhausen hat sich ganz schön rausgeputzt. Beim - für mich - besten Apfelkuchen Namibias, verfolgen wir das muntere Treiben im Gartenrestaurant. Eine Reisegruppe nach der anderen macht hier Rast. Auf der Speisekarte gibt es sogar lekker Leberkäse :)






Die exotischen Bäume im Garten sind beschildert und laden zu einen interessanten Spaziergang ein. Wir versorgen uns mit Reisesouvenirs, die Auswahl ist groß.

Vorbei an Tafelbergen übernachten wir im Desert Camp Sesriem Wer gerne kühl und ruhig schlafen möchte, sollte sich die Nr. 1 bestellen, das einzige Chalet mit Klimagerät und am Ende des Camps ohne den üblichen Durchgangsverkehr am frühen Morgen.









Der Morgen ist fantastisch. Es geht über den Spreetshoogte Pass zur Farm Namibgrens Auf der Passhöhe ist es angenehme 5° kühler als in der Ebene. Auf dem Farmgelände gibt es tolle Wanderwege, von denen nach dem Bau der geplanten neuen Chalets wohl leider nicht mehr viel übrig bleiben wird.





Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:59 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, Lotusblume, Milestone, kk0305, KarstenB, TiaRosario und weitere 2
09 Mär 2013 12:35 #279914
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 08 Mär 2013 21:24
  • peter 08s Avatar
Unsere Rundreise möchten wir in der Kalahari Anib Lodge beenden.

Bei der Anfahrt verfolgt uns am Strassenrand ein stolzer Raubadler. Leider war er etwas unvorsichtig in seiner Sitzplatzwahl











In der Anib Lodge bekommen wir wieder das Camp Nr. 1 unter einem schattigen Pfefferbaum.










Ein Schreck, hat doch jemand die drei Camp-Häuschen aus wunderschönen roten Backsteinmauerwerk mit einer gelb-grünen Farbe angepinselt. Die Pannenserie setzt sich am Pool fort. Die neuen Sonnenschirme wurden doch tatsächlich mit lichtdurchlässigen Stoff angeschafft. Einige Badegäste sehen am Abend aus wie Feuermelder




Das Dinner ist wie immer Spitzklasse. Oryxgeschnetzeltes in Balsamico-Marinade, ein Traum....

Zum Dinner dann die Erlösung ... seit 10 Monaten der erste Regen. Der frische Duft des ausgemergelten Bodens nach den ersten Regentropfen ist unbeschreiblich. Die Küchencrew tanzt vor Freude und will mit ihrem Gesang gar nicht mehr aufhören :)




Das war`s, vielen Dank :)
Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:59 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, fotomatte, Freak9965, Lotusblume, TweeRivieren, Milestone, kk0305 und weitere 5
Powered by Kunena Forum