THEMA: Namibia Februar 2013 - Caprivi - Opuwo - Lüderitz
04 Mär 2013 22:33 #279308
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 04 Mär 2013 22:33
  • peter 08s Avatar
Der Morgen im Dolomite

















Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:52 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, sita, Eulenmuckel, ANNICK, Topobär, fotomatte, TanjaH, sternschnubi, kk0305, Guggu und weitere 3
05 Mär 2013 09:12 #279340
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 04 Mär 2013 22:33
  • peter 08s Avatar
Opuwo

Über das Galton Gate verließen wir die Etosha. Kontrolliert wurde am Posten nichts, wir hätten also eigentlich auch ohne Buchung im Dolomite die West-Etosha befahren können.



Zu Opuwo gibt es ja bekanntlich verschiedene Meinungen, ich liebe diese Stadt, Afrika pur in Namibia
















Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:53 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, lilytrotter, ANNICK, Topobär, fotomatte, TweeRivieren, kk0305, Nane42, KarstenB und weitere 2
05 Mär 2013 20:34 #279436
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 04 Mär 2013 22:33
  • peter 08s Avatar
Opuwo Country Lodge

Zentraler Treffpunkt in Opuwo ist der Parkplatz zwischen Grocer-Markt, Tankstelle und FNB Bank.






Inmitten von schrägen Gestalten, Prostituierten und aufdringlichen Guides, hatte ich unseren Einkauf im Kühlschrank verstaut und zum Schutz vor neugierigen Blicken schnell die hintere Wagentüre geschlossen.....kleines Problem, der einzige Wagenschlüssel lag noch drin.







Nachdem ich das Türschloß kannte - damit muß schon Adolf Lüderitz seine Seekiste verschlossen haben - hatte ich die Hoffnung, das ich das Schloß auch ohne Schlüssel überliste. Als ein junger Mann in seinem SUV neben uns parkte, bat ich den auch gleich um Werkzeug. Hilfsbereit machte sich der Mann sofort selbst mit einen Schraubenzieher an die Heckklappe. Es dauerte keine 10 Sec., da hatte er schon an jeder Seite einen Polizisten !

Nachdem ich die Situation erklären konnte, beobachteten die Ordnungshüter die Aktion noch so lange, bis ich ihnen den Schlüssel aus dem Innenraum präsentierten konnte, erst dann zogen sie beruhigt weiter. So viel zum Thema Sicherheit, wir waren jedenfalls angenehm überrascht.

Auf den Schreck ging es sofort in die Country Lodge, hoch über Opuwo









Die Lodge stand lange zum Verkauf, hat aber vor kurzem einen neuen Besitzer gefunden. Zum Glück hat der die Küchencrew und das Restaurantpersonal übernommen. Das Dinner ist sehr gut, der Wein passt, Service perfekt.

Es wird eine wunderbare Nacht, 17°C sind eine Erlösung, endlich mal wieder durchschlafen.
Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:54 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Eulenmuckel, lilytrotter, Topobär, kk0305, Nane42, KarstenB, urolly, TiaRosario und weitere 1
05 Mär 2013 21:43 #279446
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 04 Mär 2013 22:33
  • peter 08s Avatar
An die Skelettküste





Vorbei an Himbasiedlungen geht es nach Süden. Schweren Herzens verzichten wir auf den Abstecher nach Purros, es ist einfach zu heiß.



Die Grossbaustelle am Joubert-Pass geht nicht recht voran, sehr viel weiter als 2012 ist man nicht gekommen. Man merkt aber jetzt schon deutlich, dass dem Pass einiges an Gefälle genommen wurde





Palmwag

Das rote Steingeröll um Palmwag glüht. Die Lodge hat kürzlich Fritz Schenk vom Omaruru Camp an den Epupa Fällen übernommen. Man spürt, dass man sich gerade neu organisiert. Wir drücken jedenfalls die Daumen.















Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:54 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Armin, Hanne, Eulenmuckel, Topobär, fotomatte, kk0305, Nane42, KarstenB, CuF
06 Mär 2013 19:21 #279582
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 04 Mär 2013 22:33
  • peter 08s Avatar
Von Palmwag nach Cape Cross

Kurz vor dem Springbock Gate donnert es plötzlich hinter uns, das Geräusch wird immer lauter. Ein Flugzeug landet auf der Pad, hat man auch nicht alle Tage.




Kleiner Tipp: In der Office gibt es für 140 N$ ganz nette T-Shirts mit einem Skelleton Coast Aufdruck. Der Angestellte ist sehr interessiert am Verkauf und "vergisst" dann schon mal ganz gerne die Eintrittsgebühren für den Park ;)



An der Küste angekommen, schwenken wir zunächst nach Norden über Torra Bay bis Terrace Bay, dem nördlichen Ende des öffentlichen Parks







Zurück, vorbei an einer stillgelegten Mine am Meer, erreichen wir die Lodge am Cape Cross









Sorry für die komische Gestalt vor dem Eingang. Meine Frau war der Meinung, die Farbe meines T-Shirts passt so gut zur Lodgefassade :lol:
Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:54 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Eulenmuckel, StephanM, Topobär, kk0305, Nane42, KarstenB, elefant66, TiaRosario, Clax
06 Mär 2013 19:40 #279584
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1814
  • Dank erhalten: 1237
  • peter 08 am 04 Mär 2013 22:33
  • peter 08s Avatar
Cape Cross Lodge

Die Szenerie ist bizarr, Wolken und Nebel im Wechsel mit strahlenden Sonnenschein. Die Lodge ist sehr komfortabel, Balkon zum Meer, ausgezeichneter Fisch zum Dinner.













Letztes Jahr wurde neben der Lodge zusätzlich ein Campingplatz errichtet. Der Platz hat alle Annehmlichkeiten, sogar einen beheizten Aufenthaltsraum mit TV




Letzte Änderung: 19 Jul 2013 13:55 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Eulenmuckel, StephanM, Topobär, kk0305, Nane42, KarstenB, TiaRosario, Clax, CuF
Powered by Kunena Forum