THEMA: There and back again....
30 Okt 2012 15:07 #260644
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 30 Okt 2012 15:07
  • Max  Powers Avatar
Vor 6 Wochen dachte ich mir, .... :( ENDLICH daheim. Aber in den 5 Wochen davor habe ich mir ein Virus eingefangen, den Afrikavirus :ohmy:. Und mittlerweile packt mich eine Sehnsucht die mich zurückzieht, während meine Freundin die 5000 Fotos sortiert.

Aber erst mal zu den 5 Wochen in Namibia und warum ich sooooo froh war wieder hier zu sein:

Wir sind Ersttäter im südlichen Namibia, was die Straßen angeht gingen wir vom schlimmsten aus:

Und weil alles so schlimm werden könnte hatten wir praktisch alle Impfungen, Malarone, fast alle Gimmicks die im Forum vorgeschlagen wurden und sogar Micropur dabei. Wir waren überausgerüstet mit Plänen, Ideen, Infos, Feuerzeugen, Reiseapotheke, Kabelbindern, Tapes, Panzertapes, Blasenpflastern, Seilstücken, Sprays, Adressen und allem Möglichem. So standen wir da und waren nervös vor der Reise, aber derbe! Wir waren viel zu gut vorbereitet. Wir hätten zu Rambo nun Kumpel sagen können,... aber der Reihe nach:
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Letzte Änderung: 26 Jul 2013 16:20 von Max Power.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, ANNICK, Butterblume, estefe, Lil, Purzel, kk0305, Logi, fittken
30 Okt 2012 15:07 #260645
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 30 Okt 2012 15:07
  • Max  Powers Avatar
Ach ja, das sind wir Dani + Amos



auf dem Weg zum Flieger Frankfurt. Einchecken war wohl c.a. 4 Stunden vor Abflug an 5 Schaltern möglich! Also absolut keine Warteschlange, niemals! Hier merkt man, dass die Fluggesellschaft sehr viel Personal übrig hat - komisches AirNamibia.

Wie erwartet, Landung im Dunkeln und Gang zur Einreise, quer über den Flughafen. Und da unsere erste Überraschung. Im Flieger gab es ganze Familien, die mit kurzer Hose, Sandalen und dünnen Pullis die ganze Nacht verbracht haben. Wenn ich an mir so runterschaue sehe ich 5 Lagen Kleidung - die Irren und die Armen... (Memo fürs nächste mal - noch mehr Kleidung, ich habe dennoch gefroren).
Wenn es anderen schlecht geht muss es ja mir automatisch gut gehen und deswegen stehe ich bestgelaunt mit gefühlt 200 frierenden Italienern in der Wartehalle. Hier kommt man mit den ersten ins Gespräch, aber, alles Gruppenreisende. Mit leichter Verachtung erzählen wir, dass wir 5 Wochen bleiben und dass wir nix vorreserviert haben. Leicht übertrieben, aber ich kann da einfach nicht anders.
Danke für den Einreisezettel mit Ausfülltipps aus dem Forum, der war genial hilfreich!

Nach wenigen Minuten sind wir durch die Kontrolle durch und in der Wartehalle. Hier gibt es nen ATM und 2 offene Bankschalter. Vor dem Schalter mit dem schlechteren Kurs stehen 20 Leute schlange und lassen sich große Summen wechseln (bei 1:9,74). Wieso direkt daneben ein besserer Kurs steht (1:9,80) und hier hiemand wechselt ist mir bis heute schleierhaft.
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Letzte Änderung: 26 Jul 2013 16:20 von Max Power.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, ANNICK, Topobär, Butterblume, estefe, Lil, Purzel, kk0305, Logi
30 Okt 2012 15:10 #260647
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 30 Okt 2012 15:07
  • Max  Powers Avatar
Unser super Fahrer bringt uns mit 150 Sachen in Richtung Pension Steiner, unsere erste und einzige feste Unterkunft. Hier gibt es unseren ersten Sonnenaufgang in Namibia:

Nicht spektakulär, aber halt der Erste.
Die Sonne kann uns aber mal, wir sind fertig, müde und noch fertiger. Wir hatten nämlich die bescheuertsten Sitze im Flieger. DIREKT VOR den Toiletten am Fenster. Neben einem üblen Geruch geht jemand alle 2 Minuten auf die Toilette und das Licht geht an. Wenn der dann fertig ist, kann man die Tür nur mit einem lauten Knall schließen. Und das auch nicht komplett von außen, was noch mehr Geruch produziert. Dafür kann man genau diese zwei Sitze nicht zurückklappen um zu schlafen, sondern sitzt die ganze Nacht senkrecht da! Perfekt

Gott Sei dank verbringen wir in der Oase...

... ein paar ruige Stunden. Wir bekamen unser Zimmer nicht erst mittags, sondern schon um 7°°.
.... 5 Stunden Schlaf später.....
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Letzte Änderung: 30 Okt 2012 20:45 von Max Power.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, ANNICK, Topobär, Butterblume, baobab2, estefe, Lil, Purzel, kk0305, Logi
30 Okt 2012 15:11 #260648
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 30 Okt 2012 15:07
  • Max  Powers Avatar
Um 2°° dann ein kurzer Check. Sonne scheint, Stimmung gut, also raus nach Windhuk. Wir sind in 3 Minuten bei der Christuskirche - sehr gute Lage der Pension!
In weiteren 3 Minuten sind wir wieder zurück, da zwar die Sonne scheint, es aber ARSCH kalt ist! Wir sind die einzigen mit kurzen Hosen. Wer konnte schon ahnen, dass es nur 5°C hat, TAGSÜBER, bei Sonnenschein.

Also Umziehen und bereit zum zweiten Ausflug, diesmal schauen einen die Einheimischen auch nicht so an als ob man bescheuert wäre. Klaro sind wir immer noch Touristen, offensichtlich, aber wenigstens nicht mehr komplett falsch gekleidet wie ein aus dem Heim entflohener.

Wir besichtigen die Christuskirche, Reiterdenkmal (soll es wirklich abgerissen werden?) und die Kaserne daneben.
Natürlich lassen wir uns auch von angeblichen DDR-Kindern anreden und geben ihnen ein paar Dollar nach einem langen, aber guten Gespräch. Habe ja im Forum gelesen, dass das eine neue Masche ist, vor der Kirche. Schade, dass sie so nach Alkohol gerochen haben. Sehr nette und professionelle Abzocke. Ich arbeite da gerne mit Profis zusammen.

Resümee- alle Attraktionen sind schön und nett, aber ob ich sie weiterempfehlen würde?
Der Park hier

hat mir am besten gefallen. Ich habe sogar eine Zeitlang den Baum gehalten. Man beachte mal mein Outfit. Fast jeder Namibier will uns immer einen Gefallen tun und behauptet: Sie sehen gar nicht wie ein Tourist aus. Das ist natürlich nur Geschwafel wie ich nun selbst sehe, Fotobeweis!

Abends schön ins NICE. Wir stellen fest, dass es 500 Meter entfernt ist nachdem wir das Taxi bestellt haben. Kosten 50 N$. Schon wieder voll abgezockt ;-) Aber wenigstens professionell.
Für die Rückfahrt nehmen wir uns vor, das besser anzugehen und wollen Ihn runterhandeln auf 30N$. Dumm nur dass er von Beginn an 70N$ will. Damit zahlen wir dann am Ende doch wieder 50. Das nächste Mal laufen wir. Dafür verfährt er sich wenigstens und wir bekommen für das gleiche Geld eine 15 Minütige Stadtrundfahrt. Er war aber auch nur der Bruder des Taxifahrers (und mit der Bedienung leiert). Der Weg vom Nice zur Pension Steiner war somit auch wieder lustig und das Geld gut investiert. Dennoch das nächste Mal PER PEDE!

Was lernen wir aus dem Tag:
Im Flugzeug die Platzwahl nicht dem Zufall überlassen
Flugzeug ist KALT, sehr KALT. Dafür gibts viel zum Trinken, und soviel Alkohol wie man will.
Am Flughafen, BEEILEN um weit vorne am Einreiseschalter zu stehen.
Von der Sonne nicht täuschen lassen, es kann KALT sein. Mehr Jeans mitnehmen das nächste mal!
Das nächste mal Abends laufen, wenns nur 500 Meter sind.
NICE ist schön, das nächste mal aber woanders hin. Und in nichts was wie Brauhaus klingt.
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Letzte Änderung: 30 Okt 2012 20:48 von Max Power.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, Butterblume, estefe, Lil, Bergzebra, Artep, Purzel, kk0305, Logi und weitere 1
30 Okt 2012 15:49 #260657
  • Max Power
  • Max  Powers Avatar
  • Beiträge: 561
  • Dank erhalten: 929
  • Max Power am 30 Okt 2012 15:07
  • Max  Powers Avatar
Nach dem Vorgeplänkel - was euch so hier erwartet auf der Karte:



Einmal Caprivi und zurück (3,5 Wochen c.a.)
und danach noch eine kleine Standardtour.

Wir waren immer Campen, kurzer Anruf vorher, nix reserviert.
Wir haben versucht alle wichtigen Ziele Mitzunehmen und ein bisschen was abseits des Troubels zu sehen.

In dem Sinne gehts morgen los Richtung Etosha. Auch hier kann man noch alleine sein!
5 Wochen Namibia - Caprivi und Zurück

www.namibia-forum.ch...back-again.html?rb=0
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, BonBie, ANNICK, Butterblume, estefe, TanjaH, Lil, Bergzebra, Purzel, kk0305 und weitere 2
30 Okt 2012 16:04 #260658
  • Flip
  • Flips Avatar
  • Beiträge: 234
  • Dank erhalten: 342
  • Flip am 30 Okt 2012 16:04
  • Flips Avatar
Hallo Max Power,
das verspricht ja schon mal kurzweilig zu werden. Bin gespannt was Ihr so erlebt habt. Weiter so!

LG
Philipp
Kinder, Katzen, KTP... Namibia Juni/Juli 2012
www.namibia-forum.ch...a-junijuli-2012.html
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.