THEMA: Facettenreiches Namibia-Der Virus hat zugeschlagen
15 Jul 2012 16:49 #243906
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 15 Jul 2012 16:49
  • bayern schorschs Avatar
Hallo Uli,

habt Ihr also tatsächlich diesen dicken Holzelefanten vom Holzschnitzermarkt mit nach Hause genommen?!?:woohoo:

Allen Respekt, den hätten wir auch gern mit nach Haus gebracht. :) :) :)

Nach wie vor ein wirklich wunderbarer Bericht.
Vielen Dank

der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Jul 2012 13:04 #244447
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 714
  • Dank erhalten: 1637
  • Uli.S am 18 Jul 2012 13:04
  • Uli.Ss Avatar
Hallo Schorsch,

ja wir haben ihn mitgenommen.
Er hat noch ins Gepäck gepasst.:laugh:

Jetzt steht er in unserem Garten.

Hier das Bild :woohoo: :woohoo:




LG Uli
Letzte Änderung: 18 Jul 2012 15:09 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
18 Jul 2012 14:27 #244466
  • bayern schorsch
  • bayern schorschs Avatar
  • Beiträge: 2641
  • Dank erhalten: 4369
  • bayern schorsch am 15 Jul 2012 16:49
  • bayern schorschs Avatar
Aaaaahhhhh !!!

Perfekt, ich lach mir hier einen ab.
Uli, das hast Du Klasse gemacht.

LG
der bayern schorsch
Link zu allen Reiseberichten:

Reiseberichte Bayern Schorsch
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jul 2012 13:56 #245035
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 714
  • Dank erhalten: 1637
  • Uli.S am 18 Jul 2012 13:04
  • Uli.Ss Avatar
Hier noch ein Nachtrag zum Handeln am Holzschnitzermarkt:
Jean-Paul erzählte uns am Abend vorher noch, dass man ungefähr den richtigen Preis bei kleinen Sachen erzielt hat, wenn man auf 25-30% des Anfangspreises kommt.
Dann haben wir in Swakopmund deutlich zu viel gezahlt. :(
In Okahandja passt es dann. B)

LG Uli
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
21 Jul 2012 14:04 #245037
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 714
  • Dank erhalten: 1637
  • Uli.S am 18 Jul 2012 13:04
  • Uli.Ss Avatar
Mittwoch, 16.5.2012

Der letzte Urlaubstag. :( :( :(
Die Zeit ist so schnell vergangen.
Unser Flug ging ja erst am Abend. Wir hatten also noch einen ganzen Tag Zeit. Eigentlich wollte ich mir ja noch Windhoek anschauen, aber nach der ganzen Natur hatten wir keine Lust mehr dazu, vor allem Martin nicht.
Wir fragen also Christine, was wir noch machen könnten und sie empfahl uns die Gästefarm Otjiruze. Sie rief dort noch an und kündigte uns an.

Es war zwar eine einfache Strecke von 60 km aber so konnten wir noch den Tag in der Natur verbringen.
Nach ca. 50 km standen wir vor der Zufahrt zur Farm. Sie war mit einem Tor verschlossen. Ich stieg aus und wollte das Tor öffnen aber es war mit einer Kette und Vorhängeschlössern verschlossen. :ohmy:
Gut, dass wir ein Handy dabei hatten. :) Also riefen wir dort erst mal an. Es dauerte einige Minuten bis wir endlich Alexander, den Besitzer der Farm am Telefon hatten. Er sagte uns dann, dass da Tor doch nur mit einem Haken eingehängt ist. :blush:
Und tatsächlich es war so. :)
Mein Mann lästerte natürlich ein wenig, musste dann aber doch zugeben, dass es sehr schwer zu sehen war. ;)
Dann hatten wir schon das nächste Problem: Rinder; :evil: sie standen direkt hinter dem Tor und wollten erst mal nicht weg und dann versuchten sie auch noch zu entkommen. :evil: :evil:
Das war gar nicht so einfach für mich. Martin saß ja im Auto.
Gott sei Dank kamen zwei afrikanische Jungs und halfen mir die Rinder zu verscheuchten, so dass Martin durch das Tor fahren konnte. :whistle: :cheer:
Nach weiteren 13 km hatten wir die Farm erreicht.
Dort wartete bereits Sanne, die Freundin von Alexander mit ihrer Tochter Nora auf uns.
Alexander führte uns dann ins Gehege der Geparden. Mir war schon ein bisschen mulmig. :huh:
Aber er erzählte uns, dass er sie mit der Flasche aufgezogen hatte, als sich ihre Mutter bei einem Brand aus dem Staub machte und ihre Jungen zurück lies.
Wir mussten sie allerdings erst einmal suchen und uns durchs Gestrüpp kämpfen. Ich hatte überall Stacheln, in meinen Schuhen und an der Hose. Aber wir fanden sie nicht. Das Gehege war sehr groß.
Ich machte mir schon gar keine Hoffnung mehr. :( Im Etosha sahen wir auch keine Raubkatzen.
Dann hatte sie aber Alexander im hintersten Winkel doch gefunden und kam mit ihnen an marschiert. :) :) :)
Zwei wunderschöne Gepardenweibchen Julia und Chika.
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 18:55 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: KarstenB, Logi
21 Jul 2012 14:20 #245040
  • Uli.S
  • Uli.Ss Avatar
  • Beiträge: 714
  • Dank erhalten: 1637
  • Uli.S am 18 Jul 2012 13:04
  • Uli.Ss Avatar
Jetzt die Bilder dazu:






















Und man konnte sie tatsächlich streicheln. Wahnsinn.:) :)
Wie schauten so eine halbe Stunde zu, streichelten sie und Alexander erzählte uns einiges über sie. Martin konnte sich von den Damen gar nicht mehr trennen. ;)
Dann gab es doch ein gemeinsames Mittagessen (Elandschnitzel mit Kartoffel- und Gurkensalat).




Leider mussten wir dann wieder verabschieden, da wir ja noch ca. 2.5 Stunden nach Windhoek fahren mussten und unser Auto bis 16:00 Uhr abgegeben haben mussten.
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 18:55 von Uli.S.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Logi