THEMA: Virusinfiziert zurück aus Namibia
13 Mai 2012 19:46 #235625
  • roca
  • rocas Avatar
  • Beiträge: 25
  • Dank erhalten: 2
  • roca am 13 Mai 2012 19:46
  • rocas Avatar
wooohoooo... :woohoo:

das nenne ich mal ne lodge ;)
Ihr hattet ja einen supter start. Bin gespannt wie es weiter geht.

VG
Ronny
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
13 Mai 2012 19:51 #235627
  • uschisiggi
  • uschisiggis Avatar
  • Beiträge: 160
  • Dank erhalten: 35
  • uschisiggi am 13 Mai 2012 19:51
  • uschisiggis Avatar
ich bin auch mit dabei und habe Deinen thread abonniert. Noch 118 Tage, Namibia, dann kommen wir mit Kind & Kegel...

Gruß
uschisiggi
Mein Motto: Man muss das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
14 Mai 2012 18:53 #235717
  • Nane42
  • Nane42s Avatar
  • Beiträge: 1362
  • Dank erhalten: 1636
  • Nane42 am 14 Mai 2012 18:53
  • Nane42s Avatar
Hallo !

Ja, wir waren auch mehr als begeistert von unserem Start in Namibia, aber nicht nur von der Lodge, sondern auch von dem "Wildlife" drumrum... Für uns als absolute Einsteiger waren die Tiere auf dem Gelände auch schon absolut genial...

@ Janet: :laugh: Du hast recht; so ein Blick in den Sternenhimmel beim Baden hat schon was, aber bei uns hätte wohl der Übermieter was dagegen...:S

17.04.2012

Wir können ausschlafen, aber gegen 09:00 sind wir doch beim Frühstück (für uns schon sehr früh !!!, aber das sollte sich im Verlauf unserer Tour ja noch ändern ;) ).
Wir haben entschlossen nochmal nach Windhoek rein zu fahren, da wir mit nur noch knapp 500 Rand uns nicht auf den weiteren Weg machen wollen. Also noch mal rein ins Auto und die ungefähr 30-40 Minuten zurück zur Maerua Mall. Dort decken wir uns mit ausreichend Bargeld am ATM ein. Nachdem wir zuvor versucht haben in eine Bank zu gelangen (PEINLICH !!, aber wer kann den ahnen das man einzeln durch eine Doppeltürschleuse muss, schäm… :S :whistle: )

Und dann kaufen wir noch etwas bei Checkers ein, u.a. eine Kühlbox. Der Laden ist wirklich gut sortiert; ich liebe es sowieso in anderen Ländern durch die Supermärkte zu stromern.
Dann aber zurück nach Goche Ganas, schließlich steht heute noch der erste Game Drive meines Lebens auf dem Programm !!!
Wir essen dort eine Kleinigkeit zu Mittag: ich Salat mit Thunfisch, Martin Spinatcremesuppe und Game Schnitzel, wieder sehr lecker.
War es vormittags noch überwiegend heiter zieht es sich nachmittags zunehmend zu: es fängt an zu regnen und in der Ferne gewittert es sogar… Ich sehe schon meinen Game Drive ins Wasser fallen und bin fest entschlossen ihn auch im strömenden Regen durchzuführen.
Bis 16 Uhr ist noch etwas Zeit und die vertreibe ich mir in dem beheizten Indoor-Pool; indem ich ganz alleine meine Runde drehen kann mit Blick auf die verregnete Landschaft.




Und dann, kurz vor 16 Uhr reißt der Himmel auf und die Sonne kommt langsam zum Vorschein. Wir treffen Stephan unseren Guide, der schon die Sitze des Wagens trocken legt und die Planen wieder abmacht. Mit uns auf dem Drive ist noch ein Berliner Ehepaar, das hier ihre letzten 4 Nächte verbringt um in Ruhe den Urlaub ausklingen zu lassen (hatten dieselbe Tour, aber anders herum und noch die Kalahari zuletzt (Intu Africa)). Ideale Adresse ! Ich glaube, das nächste Mal machen wir das auch so…
Und Jacky, die an der Rezeption arbeitet, begleitet uns auch noch…

Wir sehen so einiges (für meinen ersten Game Drive !): viele Antilopen > Wasserböcke mit den Klobrillen am Popo, Eland; Kudus (unterm Regenbogen); Red Hartebeest, , dann noch Weissschwanzgnus, einen Schabrackenschakal - den wir , glaube ich, aus dem Tiefschlaf gerissen haben – und einige Giraffen ganz in der Nähe.



...ert mal strecken...



...und dann posieren...













Leider lassen sich die Rhinos nicht blicken. 6000 Hektar kann man halt doch nicht komplett abfahren… Wir erleben unseren ersten Sundowner bei einem tollen Sonnenuntergang.



Hier höre ich das erste von vielen weiteren Malen von meinen Mann, dem Banausen, dass der Sonnenuntergang am Rhein genauso schön ist… (OK, wir schauen von unserem Wohnzimmerfenster genau auf den Rhein, wo am anderen Ufer im Sommer tatsächlich oft spektakuläre Sonnenuntergänge zu sehen sind, aber doch nicht in Sichtweite von einer Gnuherde, ein paar Giraffen und mit einem eiskalten Windhoek Lager. Das waren dann doch die überzeugenden Argumente… :cheer: ;) )
Ich bin auf jeden Fall restlos begeistert und weiss jetzt schon, daß dies nicht mein letztes Mal Afrika sein wird !!!
Abendessen: Gemüsesuppe; ich Elandsteak mit Kartoffel und Gemüse; Martin Schweinefilet mit Reis (Feigling); als Nachtisch Erdbeermousse, dazu wieder der lecker Sauvignon von gestern abend. Der Manager kommt beim Abendessen vorbei > Strom sei ausgefallen, alles läuft über Generator, den will er um Mitternacht ausstellen, ob er uns mit Taschenlampen versorgen soll. Nein, nicht nötig, wir sind bestens ausgestattet..
Wir geben unsere neu erworbenen Kühlelemente ab, damit wir auf der morgigen langen Fahrt auch gut mit kalten Getränken versorgt sind , und trinken noch einen Absacker in der Bar: mein erster Amarula, doppelt auf Eis, lecker !. Hier kommen wir auch noch mal mit dem Manager ins Gespräch; er ist auch erst seit März hier; er hat einen deutschen Großvater, spricht aber selber kein Deutsch mehr.
Wir bewundern noch den Wahnsinns –Sternenhimmel (erst im weiteren Verlauf der Reise werde ich lernen das Kreuz des Südens zu finden); leider brennt kein Lagerfeuer in der Boma.
Die Nacht soll es wieder Gewitter geben, aber wir bekommen davon nichts mit…
Letzte Änderung: 17 Jul 2013 19:35 von Nane42.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Topobär, TanjaH, Lil, Artep, Kathy_loves_Africa
14 Mai 2012 19:22 #235723
  • janet
  • janets Avatar
  • - Spinnerin ;) -
  • Beiträge: 1419
  • Dank erhalten: 614
  • janet am 14 Mai 2012 19:22
  • janets Avatar
Hi Nane,

jaaaa das kommt mir alles sooo bekannt vor :)

Einmal dort verliebt man sich sofort und will nie mehr weg ...

Ich freu mich schon auf die Fortsetzung!

Grüssle
janet
Reisebericht: 3 Wochen Namibia 2009 - "suchen und finden *g*"

Reisebericht Sao Tomé 2011

Diskutiere niemals mit einem Idioten. Er zieht dich auf sein Niveau herab und schlägt dich dort durch Erfahrung!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mai 2012 05:04 #235737
  • Hanne
  • Hannes Avatar
  • Beiträge: 5962
  • Dank erhalten: 2783
  • Hanne am 15 Mai 2012 05:04
  • Hannes Avatar
hallo Nane,

super Einstieg - ist immer interessant Afrika-Reiseberichte zu lesen.
Danke - bin gespannt was Ihr noch so alles elebt.
Liebe Grüsse
Hanne
8 x Südafrika,1x Zimbabwe, 22x Namibia, 4x Botswana, 1x Lesotho, 1 x Swasiland
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
15 Mai 2012 06:30 #235744
  • Kiwi
  • Kiwis Avatar
  • Beiträge: 298
  • Dank erhalten: 35
  • Kiwi am 15 Mai 2012 06:30
  • Kiwis Avatar
Hallo Nane,
ein super Einstieg und bitte viiiieeeeeel mehr Fotos!
LG Kiwi
Reisebericht: Afrika- Ein Traum wird wahr !!!www.namibia-forum.ch...--1212-01012011.html

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was berichten....
Matthias Claudius
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.