THEMA: Afrika- Ein Traum wird wahr !!! 12.12 -01.01.2011
24 Feb 2011 20:43 #177122
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1245
  • engelstrompete am 24 Feb 2011 20:43
  • engelstrompetes Avatar
Hi Olli,
na da hattet ihr aber wahnsinniges Glück, was Du da alles so niederschreibst :laugh: Ich finde es toll, das auch Du dich hier äußerst und uns mitreisen läßt.
Im Übrigen auch Du kommst gut raus auf Dein Bild, so kann man sich vorstellen , wer da schreibt.
Nur weiter so.
Lieben Gruß
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Letzte Änderung: 24 Feb 2011 20:44 von engelstrompete.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Feb 2011 07:07 #177295
  • Kiwi
  • Kiwis Avatar
  • Beiträge: 298
  • Dank erhalten: 35
  • Kiwi am 26 Feb 2011 07:07
  • Kiwis Avatar
Hallo und ein schönes Wochenende
wünscht Kiwi,
hier gehts weiter...


19.12.2010

Mit ersten Sonnenstrahlen erwacht und.. den Hühnern, Ziegen und Rindern, mache ich wieder vor dem Frühstück auf die Socken, um noch etwas die Morgensonne in der Landschaft zu genießen. Nach ein paar hundert Metern kehre ich aber auch hier wieder um. So schön ich das auch finde, aber so ganz allein ist das wirklich nichts für mich! :S Schade eigentlich, ich würde so gerne auch mal auf die Felsen klettern, aber der Respekt vor der heimischen Tierwelt siegt und ich möchte keinen Revierkampf mit einer Schlange oder einem Skorpion ausfechten. Von größeren Vierbeinern gar nicht zu sprechen, wir kennen uns hier nun mal nicht aus! :unsure: Vermutlich denken die Tiere alle das gleiche und suchen vor mir das Weite!


Nach einem ausgiebigen Frühstück auf der schattigen Veranda, fahren wir heute nur ein kleines Stückchen ca. 120km bis zur Farm Dinosauriertracks.


Kurz hinter der Farm befindet sich ein Living Museum und wir machen einen Abstecher dorthin. Wir sind die einzigen Touristen dort und bekommen einen Einblick in das Leben der San. Sie zeigen uns, wie gejagt wird, wie Ketten aus Straußeneischale gefertigt werden, wie Feuer gemacht wird und Seile für die Fallen hergesellt werden. Unsere Kids dürfen alles selbst ausprobieren.

Im Anschluss daran wird getanzt, Vivi und ich mittendrin. :cheer: Wir lernen einen Regenbogentanz und das gesamte Dorf tanzt mit!

Einfach fantastisch!! :silly:

Die Wegstrecke bis zu den Dinotracks meistern wir ohne Probleme.

Wir sehen hier und da ein paar Tierchen und kommen heute relativ früh an unserer Unterkunft an.

Wir sind mal wieder begeistert, so herzlich begrüßt zu werden und finden ein cooles Familienzimmer vor, allerdings mit Spinne, einer Riesenspinne!

Diese verschwindet jedoch schnell unter der Deckenverkleidung nachdem ein Waschlappen als Warnung in ihre Richtung geflogen ist. Nach einem Begrüßungstrunk machen wir eine kleine Expedition in die Vergangenheit.

Wir gehen auf Dionospurensuche! Der Weg ist gut markiert und wir werden schnell fündig.

Wir laufen auf dem Gelände noch etwas herum und als unser Wasser zur Neige geht, beschließen wir umzukehren, denn der Stein reflektiert gnadenlos die Sonne.



Abends wird uns ein grandioses Abendbrot kredenzt. Es gibt eine leckere Spinatblätterteig Pastete mit Kartoffeln als Vorspeise. Der Hauptgang kommt vom Grill, Oryx mit Kräuterbutter und selbstgebackenem Brot. Alles Gemüse und Kräuter aus eigenem Anbau! Zum krönenden Abschluss gibt es ein Eis. Dazu genießen wir bei untergehender Sonne einen Rotwein.

Uns geht`s schon ganz schön gut!
Berauscht von der Schönheit des Landes und auch etwas vom Rotwein schlafen wir ein. Die Spinne lässt sich zum Glück nicht mehr blicken! :dry:
Reisebericht: Afrika- Ein Traum wird wahr !!!www.namibia-forum.ch...--1212-01012011.html

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was berichten....
Matthias Claudius
Letzte Änderung: 26 Feb 2011 10:00 von Kiwi.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Feb 2011 11:12 #177317
  • Mortimer
  • Mortimers Avatar
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 4
  • Mortimer am 26 Feb 2011 11:12
  • Mortimers Avatar
Hallo Kiwi

Mit Spannung lese ich euren interessanten Bericht. Danke fürs mitnehmen.

Die San welche ihr besucht habt sind das die welche auf der Seite von Omandumba erwähnt sind?

Herzliche Grüsse
Mortimer
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Feb 2011 15:09 #177356
  • Kiwi
  • Kiwis Avatar
  • Beiträge: 298
  • Dank erhalten: 35
  • Kiwi am 26 Feb 2011 07:07
  • Kiwis Avatar
Hallo Mortimer,
prima, dass dir unser Bericht gefällt!
Ja, die San leben auf dem weitläufigen Farmgelände von Omandumba. Man könnte sogar zu Fuss von der Farm zum Dorf laufen, ca 1,5 km. Die San zeigen auch, wie sie jagen; dann aber nur "Felle". Wir können diesen Ausflug allen nur ans Herz legen, anschließend kann man auch noch Kunsthandwerk von ihnen erwerben. Das sind ganz besondere Erinnerungsstücke, wenn man selbst probiert hat eine Straußeneischale zu bearbeiten.
Viele Grüße Kiwi
Reisebericht: Afrika- Ein Traum wird wahr !!!www.namibia-forum.ch...--1212-01012011.html

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was berichten....
Matthias Claudius
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Feb 2011 16:44 #177367
  • Lio
  • Lios Avatar
  • Beiträge: 245
  • Lio am 26 Feb 2011 16:44
  • Lios Avatar
Hallo Kiwi,

wie seid Ihr denn auf diese Farm gekommen?
Habt Ihr über einen Veranstalter gebucht?
Finde ich total klasse wie Eure Kinder im Dorf mit einbezogen wurden.

Ihr habt aber auch Glück mit Euren Kids, dass die beiden so viel
Interesse mitbringen.

Liebe Grüße
Annette
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
26 Feb 2011 17:02 #177370
  • Kiwi
  • Kiwis Avatar
  • Beiträge: 298
  • Dank erhalten: 35
  • Kiwi am 26 Feb 2011 07:07
  • Kiwis Avatar
Hallo Annette, wir haben über" Bwana Tucke Tucke" gebucht. Ansonsten wird die Farm seit drei Generationen von der Familie Rust, zur Zeit von Harald und Deike, geführt.
Viele Grüße Kiwi
Reisebericht: Afrika- Ein Traum wird wahr !!!www.namibia-forum.ch...--1212-01012011.html

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was berichten....
Matthias Claudius
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.