THEMA: Los gehts...und schon wieder zurück aus Namibia
19 Feb 2011 15:51 #176186
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1927
  • Dank erhalten: 1364
  • peter 08 am 19 Feb 2011 15:51
  • peter 08s Avatar
Jan Joubert Koppie

Ein Aussichtspunkt nördlich von Puros am frühen Morgen














Blick in das Hoarusib-Tal nach Norden
Letzte Änderung: 03 Aug 2013 16:10 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2011 17:53 #176210
  • lilytrotter
  • lilytrotters Avatar
  • Beiträge: 4056
  • Dank erhalten: 4495
  • lilytrotter am 19 Feb 2011 17:53
  • lilytrotters Avatar
Hallo peter 08!

Beinahe wäre mir dein Reisbericht entgangen, da du ihn in Fortsetzung deiner Abreisebenachrichtigung schreibst.
Sehr interessanter Bericht, danke.
Zu deinen Bestimmungsfragen:
(14)Woodland Kingfisher - Senegalliest
(15)Grey-headed Kingfisher - Graukopfliest (Liest=Eisvogel) (alter Name: Grey-hooded Kingfisher).

Grüße lilytrotter
Gruß lilytrotter


Always look on the bright side of life... :-)
Walvisbay boomt
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2011 18:10 #176215
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1927
  • Dank erhalten: 1364
  • peter 08 am 19 Feb 2011 15:51
  • peter 08s Avatar
Hallo @ lilytrotter,

hast Recht, hab mal versucht, das Thema zu ergänzen.

Vielen Dank für die Vogelbestimmung

schöne Grüsse

Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
19 Feb 2011 21:24 #176240
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1927
  • Dank erhalten: 1364
  • peter 08 am 19 Feb 2011 15:51
  • peter 08s Avatar
Palmwag

Von Puros geht es die D 3707 zurück. Vor Sesfontein biegen wir ab nach Süden ins Hoanibtal Richtung Elephant Song Camp.

Der Maintrack ist bei den zahlreichen Spuren nur dank Navi zu finden. Leider wird es bald nass und matschig. Ein Donnern über uns tut sein Übriges, wir kehren um. Die betonierte Furt durch den Hoanib 30 km nach Sesfontein gibt uns recht, der Fluss kommt langsam hoch.

Also auf nach Palmwag und schon setzt der Regen ein.















Am nächsten Morgen Palmwag Camp - 5.45 Uhr:

Neben uns öffnet sich der Reissverschluss eines Dachzeltes. Unser südafrikanischer Nachbar verläßt sein Zelt und steigt in einen dunkelblauen Overall. Scheppernd reisst er seinen Werzeugkasten auf und startet für eine viertel Stunde seinen Toyota 3,0 D4. Ein kleiner Kundendienst ist angesagt.

Er prüft alle Funktionen, zum Schluß den Turbolader, den er mit Hilfe seiner Ehefrau 3 mal kurz hintereinander auf gefühlte 10.000 U/Min bringt.
Die Kühlerhaube fällt ins Schloß, er stellt den Motor ab und mit einem fröhlichen "Ok, Baby ... Bacon and Eggs" klopft er seiner Frau zufrieden aufs Hinterteil und verschwindet zum Duschen.

Der köstliche Duft von gebratenen Eiern gibt mir den Rest.
Letzte Änderung: 03 Aug 2013 16:11 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne, Mustang05
19 Feb 2011 21:52 #176242
  • peter 08
  • peter 08s Avatar
  • Beiträge: 1927
  • Dank erhalten: 1364
  • peter 08 am 19 Feb 2011 15:51
  • peter 08s Avatar
Brandberg - White Lady Camp

Die D 2612 führt und zu den Organ Pipes und zum Burnt Mountain.







Nach einer glitschigen Ugab Querung hinter Sorris Sorris erreichen wir die Brandberg White Lady Lodge. Das Gesicht der blonden Dame am Empfang will ich hier nicht beschreiben. Mit einer freundlicher Weise zur Verfügung gestellten Kugelschreibermine durfte ich mich in das Übernachtungsbuch eintragen.

Das Camp hielt leider, was die Anmeldung versprach. 36 Campsites, dazu zahlreiche Tented Camps und etliche Chalets auf einen Haufen sind halt nicht unser Ding. Das Schönste war ein aufkommender Sandsturm und ein unbeschreibliches Gewitter über dem Brandberg



Letzte Änderung: 03 Aug 2013 16:12 von peter 08.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Hanne
20 Feb 2011 08:32 #176268
  • Kiwi
  • Kiwis Avatar
  • Beiträge: 298
  • Dank erhalten: 36
  • Kiwi am 20 Feb 2011 08:32
  • Kiwis Avatar
Hallo Peter,
toller Bericht, wie hast du den so schnell hinbekommen?
Ich finde es auch sehr interessant zu sehen, wie die Landschaft jetzt zwei Monate nach unserer Reise aussieht. Danke dafür!
Viele Grüße Kiwi
Reisebericht: Afrika- Ein Traum wird wahr !!!www.namibia-forum.ch...--1212-01012011.html

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was berichten....
Matthias Claudius
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.