THEMA: Nein, wir sind nicht in den Flitterwochen!
23 Jan 2011 19:11 #171222
  • SASOWEWI
  • SASOWEWIs Avatar
  • Beiträge: 3080
  • Dank erhalten: 1200
  • SASOWEWI am 23 Jan 2011 19:11
  • SASOWEWIs Avatar
Hallo Ihr beiden,

soll ich mit einem Foto der Bungalows aushelfen, ich hab da auch schon übernachtet und kann es auch nur empfehlen.

SASOWEWI
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2011 19:48 #171234
  • eggitom
  • eggitoms Avatar
  • Nam vitiis nemo sine nascitur
  • Beiträge: 1247
  • Dank erhalten: 400
  • eggitom am 23 Jan 2011 19:48
  • eggitoms Avatar
Hallo ihr zwei Flitterwöchner

habe euren Bericht eben abonniert und warte gespannt auf die Fortsetzung. Dass ein grosser Autovermieter wie AVIS sich so etwas erlauben kann, erstaunt mich doch sehr; in Australien z.B. wäre das nie gegangen. Nun ja: es scheint ja schliesslich doch geklappt zu haben, sonst wäre eure Reise ja vorzeitig zu Ende gegangen.

Ich freue mich auf die Fortsetzung!

Gruss
Thomas (der seine Flitterwochen vor 24 Jahren in Australien verbracht hat)
Für mich ist Denkmal ein lebenslanger Imperativ, der aus zwei Wörtern besteht
(Fritz Grünbaum)

Reisebericht: 50 Tage NamBots (PDF ganz am Ende)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2011 20:05 #171236
  • engelstrompete
  • engelstrompetes Avatar
  • Beiträge: 4451
  • Dank erhalten: 1256
  • engelstrompete am 23 Jan 2011 20:05
  • engelstrompetes Avatar
Hallo Mandy und Dirk,
was für einen erfrischender Reisebericht , ich lache immer wieder über das was ihr so erlebt habt :laugh:

Das Fiasko bei AVIS , wurde uns schon von dem Pärche aus Moskau berichtet, Unglaublich :

sie schreiben :
"Unterwegs (Indongo Lodge) traf ich ein dt Paar, die einen 4x4 bei AVIS über einen Spezialveranstalter zusammen mit einer Tour gebucht hatten, und auch nach drei Tagen noch immer mit einen Polo fahren mussten. Ankunft war 28.12..."
Das ist ja wirklich eine Warnung ;)

macht bitte schnell weiter mit eueren tollen Reisebericht.

Lieben Gruß
Cécile :)
"I never knew of a morning in africa when I woke up and was not happy". Ernest Hemingway
Reisebericht:2010 "Nach 4 Anläufen als Selbstfahrer in Namibia"
namibia-forum.ch/for...hrer-in-namibia.html
Reisebericht 2011 Eine neue Erfahrung....
www.namibia-forum.ch...eiseberichte/187663- eine-neue-erfahrung.html[/size]
2007 ,2008 ,2009 2mal ,2010,2011 Namibia Botswana.
2011 Shanghai, 2012 Florida Virgin islands Karibik.
2012 Namibia und KTP
2013 Das erste Mal Südafrika Kruger NP
2014 Kapstadt und Kruger NP
2015 Kruger National Park
2016 kruger National Park
2017 Kruger National Park
[/url]
2 KLICKS auf die "SONNE" und man liest den Reisebericht OHNE Kommentare !!!!!
Letzte Änderung: 23 Jan 2011 20:07 von engelstrompete.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2011 21:46 #171249
  • dirkmandy
  • dirkmandys Avatar
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 249
  • dirkmandy am 23 Jan 2011 21:46
  • dirkmandys Avatar
Freitag, 31.12.2010: Mokuti Lodge

Der Weg von der Frans Indongo Lodge Richtung Etosha führt uns durch Tsumeb, wo wir im Spar noch einkaufen wollen. Kurz vor dem Aussteigen sage ich Dirk, dass er dem Typ draußen jetzt bitte nicht unsere Namen verraten soll. Wir sind noch nicht ausgestiegen, da hat Dirk uns auch schon vorgestellt und quatscht mit dem Kerl, der verspricht, auf unser Auto aufzupassen. Auf dem Weg in den Spar kläre ich Dirk auf: Wenn wir wiederkommen, dürfen wir Makalani-Nüsse mit unseren eingeschnitzten Namen in Empfang nehmen. (Dies hatte ich schon im Forum gelesen – genützt hat es uns trotzdem nichts :) ) Auf dem Rückweg dürfen wir sie dann sehen – und bezahlen. Er will insgesamt 190 NAD haben!!! Der spinnt wohl! Dirk muss seinen Fehler selbst ausbaden und handelt ihn auf insgesamt 60 NAD runter. Immerhin. :)



Weltuntergang hinter Tsumeb


In der Mokuti Kempinski Lodge, die direkt vor dem Lindequist Gate liegt, werden wir unpersönlich aber nett empfangen. Wir stürzen den Welcome-Drink runter und werden mit einem Golfcart zu unserer Etosha Suite gefahren. Diese Suite ist das Beste, was das Kempinski zu bieten hat. Gebucht hatten wir nur einen Deluxe Room. Wir widersprechen nicht und lassen uns kutschieren. Nehmen wir es einfach als Hochzeitsgeschenk! :laugh:



Es gibt auch einen Reptilienpark:


Nach unserem Spaziergang über die Anlage muss ich mal schnell die Toilette unserer feinen, aber leider nicht sehr sauberen und schon leicht verranzten, Kempinski Suite aufsuchen. Kaum sitze ich, rutsche ich samt Klobrille fast von der Schüssel. Ja, so etwas passiert im Kempinski :)
Das doppelseitige Klebeband war wohl nicht ausreichend. Naja, melden wir gleich mal schnell an der Rezeption, schließlich wollen wir nicht mit unserem mitgebrachten Panzer-Tape an einem Kempinski-Klo rumwerkeln.

Bei der Gelegenheit lassen wir uns auch gleich die Karte für die Wanderwege geben. Hauptsache raus aus unserer Suite, denn die ist recht düster. Wir fühlen uns irgendwie nicht richtig wohl.

Da der Weg ziemlich zugewachsen ist, sehen wir irgendwann die Markierungen nicht mehr und stehen verloren zwischen den Bäumen. Kehren wir lieber mal um, die Zecken-ähnlichen Viecher, die da an den Grashalmen kleben, sind uns auch nicht ganz geheuer. Trotzdem war es ein sehr schöner Weg!



Zurück im Bungalow stellen wir fest, dass leider noch niemand Zeit hatte unser Kloproblem zu lösen. Macht nix, balancieren wir halt ein bisschen. Ist ja auch ganz gutes Gleichgewichtstraining :)

Wir machen uns dann auch langsam auf den Weg zum Silvester-Dinner. Dabei vergessen wir natürlich nicht, dass unser Auto noch getauscht werden muss. Und tatsächlich, auf dem Weg zum Restaurant kommt uns schon ein Portier entgegen, der uns mitteilt, dass ein Avis-Mitarbeiter auf uns wartet. Wir biegen um die Ecke und sehen ihn – unseren Hilux. Die Übergabe ist schnell erledigt: der Wagen ist ok. Bremsen funktionieren, alle Reifen haben gutes Profil und der Wagen ist sogar vollgetankt. Was will man mehr :) Der arme Kerl kam wirklich von Windhoek zu uns. Immerhin darf er in Tsumeb in einer Lodge übernachten. Wir vermuten, dass er da ein paar Leute kennt und keine einsame Silvester-Nacht haben wird - zumindest macht er keinen sehr traurigen oder ärgerlichen Eindruck. Dann kann Silvester ja gefeiert werden....

Für den Abend hat das Hause Kempinski ein Buffet geplant. Leider war das Fleisch nicht nur einmal getötet. Mit anderen Worten: Es war trocken und zäh, das passt nicht zu einer Unterkunft dieser Kategorie.



Wir sind müde und freuen uns auf morgen, den ersten Tag im Etosha.
Um 23:00 Uhr sind wir zurück in unserer Suite – das Klo ist noch nicht repariert – und um 23:20 Uhr machen wir das Licht aus und verschlafen Silvester.

Tageskilometer: 280
Letzte Änderung: 31 Jul 2013 21:22 von dirkmandy.
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2011 21:55 #171251
  • dirkmandy
  • dirkmandys Avatar
  • Beiträge: 290
  • Dank erhalten: 249
  • dirkmandy am 23 Jan 2011 21:46
  • dirkmandys Avatar
Hallo zusammen!

Danke für Euer Feedback! Schön, dass wir ein paar Leser haben! :)

@ SASOWEWI: Klar, stell gerne nochmal ein Bildchen ein. Denn die Unterkunft war auch im Nachhinein wirklich toll und wir können ja ruhig mal ein paar Eindrücke vermitteln!

@ Thomas: Flitterwochen vor 24 Jahren???!! Wow, das ist schon ne ganze Weile her. Um genau zu sein war es wohl ca. zwei Jahre nach meiner Geburt. :laugh:
Wir wären bestimmt auch mit Polo weitergefahren. Aber der wäre bei den Straßenverhältnissen sicher in 1000 Teile zerbrochen. So ein Hilux ist schon sehr komfortabel und wir würden ihn wieder buchen. Nur vielleicht eher nicht bei Avis! :laugh:

@ Cécile: Wo haben das die beiden Moskauer denn geschrieben? Die zwei haben sich bestimmt schon über uns lustig gemacht! :)

Einen schönen Abend Euch allen!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
23 Jan 2011 21:59 #171254
  • Selina
  • Selinas Avatar
  • Beiträge: 13
  • Selina am 23 Jan 2011 21:59
  • Selinas Avatar
Danke für den Bericht! Macht wirklich Spaß zuzulesen.... :cheer:

Umso mehr, weil ich in knapp 2 Monaten auch zum Ersttäter werde ;)

Ich freu mich auf die Fortsetzung.
Ebenfalls einen schönen Abend euch noch!

LG :)
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.